Die wichtigsten Mechaniken für den Sieg

The Binding of Isaac: Rebirth kann mit seinen kryptischen Beschreibungen und seiner zufälligen Natur schnell einschüchternd wirken. Aber es gibt Wege, wie man...

von GameStar-Team am: 05.12.2014

Gerade zu Beginn wirkt The Binding of Isaac: Rebirth unfassbar schwer. Oftmals hat man einfach kein Glück mit den Gegenständen und dadurch scheint das Roguelike schlichtweg unfair.

Allerdings ist diese Betrachtung nicht ganz richtig, denn es gibt Mittel und Wege in Rebirth, wie man Isaac neben Shops und Item-Räumen unter die Arme greifen kann. Wir zeigen die wichtigsten Mechaniken, die in The Binding of Isaac: Rebirth eine komplette Runde entscheiden können.

Grundregeln

  • möglichst zwei Schlüssel pro Ebene für Shop & Item-Room aufbewahren
  • Item-Rooms haben meist Vorrang vor Shops und goldenen Kisten
  • Bomben für Tinted Rock aufbewahren
  • Black Hearts > Soul Hearts > Red Hearts

Devil Deal

Die oberste Priorität sollte immer der Deal mit dem Teufel im zweiten Basement-Level sein. Ab dem zweiten Boss-Monster kann der Devil-Room oder der Angel-Room erscheinen; zu den engelsgleichen Gaben kommen wir später.

Um den Raum erscheinen zu lassen, muss man während des  gesamten Flurs keinen Red-Heart-Schaden nehmen. Soul-Heart-Schaden ist erlaubt, und daher eignen sich die grauen Herzen perfekt, um Treffer abzufedern und trotzdem einen Devil-Deal zu sichern. Daher: Soul Hearts > Red Hearts.

Im ersten Level sollte immer Ausschau nach Tinted Rocks (die Steine, die mit einem Kreuz gekennzeichnet sind) gehalten werden, da sie meist Soul Hearts enthalten. Allerdings sollte man die Soul Hearts erst nach Abschluss des ersten Flurs aufsammeln. Damit kann man noch in die Cursed Rooms eintreten, ohne seine Soul Hearts zu verlieren.

Falls es dennoch zu Red-Heart-Schaden kommt, ist die Devil-Room-Chance noch nicht ganz vertan: Wer gegen den Boss keinen Schaden nimmt, hat immer noch eine geringe Chance, dass der Raum erscheint.

Der Devil-Room enthält entweder drei rote Kisten oder noch besser: mehrere Gegenstände, die man für Herzcontainer eintauschen kann. Diese Gegenstände liefern oftmals wichtige Schadensboni, die Fähigkeit zu fliegen oder bringen Isaac der Guppy-Transformation näher. Und natürlich gibt’s dort auch Gegenstände, die das ganze Spiel gewinnen können, wie beispielsweise Brimstone oder Mom’s Knife.

Übrigens: Mit dem Gegenstand »Goat Head« erscheinen nach jedem Boss ein Devil- oder Angel-Room, egal ob man Schaden genommen hat oder nicht.

Sachen in die Luft sprengen

Neben Tinted Rocks lohnt es sich bei einer hohen Anzahl an Bomben auch Schädel, blaue Flammen und Pilze in die Luft zu sprengen.

In den blauen Flammen verstecken sich mit etwas Glück Soul Hearts und unter den Skulls warten Tarot-Karten, Black Hearts und sogar zwei Gegenstände: Dry Baby und Ghost Baby. Die Pilze können zwar in stinkige Wolken explodieren, aber dafür gibt’s manchmal Pillen und ebenfalls zwei Gegenstände: Magic Mushroom und Mini Mush.

Herzcontainer als Ressource

Das roten Herzcontainter wirken wichtiger, als sie eigentlich sind. Sie sind mehr eine Ressource, die man recht freigiebig eintauschen sollte.

Die Schadensboni, die man im Devil Deal bekommt, sind oftmals wichtiger, um die Gegner effizient aus dem Weg zu räumen und keinen Schaden zu nehmen. Auch die Möglichkeit sein Leben gegen Geld bei Blutspende-Maschinen einzutauschen, birgt meist Vorteile durch Shop-Items oder durch den Fortune-Teller.

Dazu gibt es ab dem ersten Kampf mit Mom die Möglichkeit das Polaroid aufzusammeln. Sollte man ab diesem Zeitpunkt nur noch Soul Hearts haben, hat man bei jedem Treffer eine längere Unverwundbarkeitszeit.

Dazu gibt es viele Wege Soul Hearts zu generieren: Gegenstände wie The Mitre, Book of Revelations, The Satanic Bible und Dark Bum helfen hier großzügig aus. Also: keine Scheu alle Herzcontainer einzutauschen.

Devil- oder Angel-Rooms?

Es gibt eine Alternative zu den Devil-Rooms: die Angel-Rooms. Um diese erscheinen zu lassen, muss man auf den ersten Deal mit dem Teufel verzichten und den Raum einfach wieder verlassen, ohne einen Gegenstand aufzusammeln.

Daraufhin können ab der dritten Ebene Angel-Rooms erscheinen. Hier darf man die Gegenstände zwar umsonst mitnehmen, aber die meisten Items im Angel-Pool sind defensiver Natur mit der Ausnahme von Halo und Sacred Heart.

Also was ist besser? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Allerdings sollte man im Hinterkopf behalten, dass Schaden unglaublich wichtig in Rebirth ist und die Devil-Deals in dieser Hinsicht viele bessere Gegenstände anbieten. Falls Isaac allerdings schon genug austeilt (mit beispielsweise Polyphemus), ist die Angel-Route die sicherere.

Und falls man den letzten optionalen Boss besiegen will, muss man sogar in die Angel-Räume eintreten. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber ein kleiner Tipp: einfach mal die Engelsstatuen sprengen.

Obskure Synergien

Neben den wirklich starken Synergien zwischen einzelnen Gegenständen, die es seit Rebirth gibt, haben auch einige obskure Item-Kombos ihren Weg ins Spiel gefunden. Daher sollte man auch ineffizienten Gegenständen eine Chance gegeben.

Das beste Beispiel hierfür ist Unicorn Stump plus Cube of Meat. Beide Gegenstände sind relativ leicht zu finden, haben aber  für sich genommen nur geringe Auswirkung auf das eigentliche Spiel. Insbesondere Unicorn Stump, mit dem man sich pro Raum einmal unverwundbar machen kann, ohne dabei angreifen zu können, scheint wie ein nutzloses Item.

Allerdings können die Gegenstände in Kombination einen ganzen Raum klein kriegen und sogar Bosse in die Knie zwingen. Einfach unverwundbar werden und mit Cube of Meat den Schaden austeilen. Diese spezielle Kombo funktioniert beispielsweise auch mit Sacrificial Dagger, Ball of Bandages oder Distant Admiration.

Für weitere Kombinationen haben wir einen Synergien-Guide angefertigt, in dem wir auf weitere Synergien eingehen. Darunter sind natürlich auch die wirklich Starken mit Ludovico Technique und Brimstone.

Shops

Shops sind in Rebirth stark verbessert worden. Es stehen mehr Gegenstände zum Verkauf, wenn man genug Münzen in die Donation-Machine geworfen hat und die Items sind auch schlichtweg besser als im Original.

Die besten Gegenstände im Shop sind:

  • Pandora’s Box
  • Blank Card
  • Red/ Blue Candle
  • The Bible
  • Broken Watch
  • There’s Options
  • Humbling Bundle

Falls der Schaden zu gering ist, kann mit der Red oder Blue Candle nachgeholfen werden.

Mit There’s Options stehen immer zwei Items nach einem Boss-Kampf zur Auswahl, von denen man zwar nur eins mitnehmen darf. Allerdings können dadurch schlechte Items umgangen werden.

Die Broken und insbesondere die Stopwatch können ganze Kämpfe für sich entscheiden. Der Verlangsamungs-Effekt der beiden Uhren macht die meisten Gefechte deutlich einfacher.

Und mit dem Humble Bundle sollte man für den Rest der Runde genug Geld, Schlüssel und Bomben haben, um alles zu öffnen und zu kaufen, was das Herz begehrt.

Die Bible ist eher ein optionaler Gegenstand, da man mit dem Buch Mom und Mom’s Heart durch die Aktivierung besiegen kann. Das kann nützlich sein, wenn man kein aktives Item dabei hat oder den Kampf grundsätzlich umgehen will. Das hilft auch in den meisten Challenges, in denen man ohnehin nur Mom besiegen muss.

Trinkets

Trinkets sind spezielle, passive Gegenstände, von denen nur einer mitgenommen werden kann (zwei mit Mom’s Purse), die allerdings eher geringe oder sehr zufällige Effekte auf das Spiel haben. Hier gibt es aber auch Ausnahmen. Auf die Synergien mit Trinkets gehen wir in unserem anderen Guide ein, aber folgende Trinkets sollten immer mitgenommen werden:

  • Cancer – verringert das Tear Delay um 2, was die Schussrate selbst bei einem hohen Tears-Wert stark verbessert
  • Curved Horn – erhöht den effektiven Schaden um 2. Das ist ein größerer Deal, als es den Anschein hat. Nahezu alle Schadens-Items werden mit dem Basis-Schaden verrechnet. Curved Horn gibt selbst bei vielen Schadensupgrades immer noch eine effektive Erhöhung, was sich besonders in den letzten Leveln auszahlt.
  • Paperclip – öffnet goldene Truhen, ohne Schlüssel zu verbrauchen. Fantastische Kombo mit Guppy’s Tail.
  • The Left Hand – graue und goldene Kisten werden zu Red Chests

Guppy-Transformation

Wenn Isaac drei von den sechs Guppy-Gegenständen aufsammelt, wird er in die gleichnamige Katze verwandelt. Dadurch bekommt er die Fähigkeit zu fliegen und erzeugt Fliegen durch getroffene Tränen. Wie viele Fliegen erscheinen, hängt von der Feuerrate ab.

Die Guppy-Transformation ist nach wie vor ein nahezu garantierter Sieg. Die Fliegen machen enormen Schaden und gleichen selbst schwache Tränen aus.

Dank der Guppy-Transformation sind auch die Cursed Rooms und Devil-Deals so verlockend. In beiden können Guppy-Gegenstände gefunden werden, da sie in Red Chests auftauchen und für ein Herz beim Teufel gekauft werden können. Falls man schon in den frühen Ebenen ein oder sogar zwei Guppy-Gegenstände aufsammelt, bekommen Cursed Rooms, Red Chests und auch Devil-Deals einen sehr hohen Stellenwert. Das macht die Left Hand auch zu einem guten Trinket.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.