100 Millionen für deutsche Spiele - Wer soll das bezahlen? - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider, Sandro Odak,
31.05.2017 17:27 Uhr

Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME), also die politische Vertretung der deutschen Entwickler-Studios, will Fördergelder in Höhe von 100 Millionen Euro für den Standort Deutschland erwirken. Wo kommt diese Zahl her, wie realistisch ist die Forderung und welche Fragen wirft die Förderung bei den unterschiedlichen Interessenvertretern auf?

Darüber spricht Christian Fritz Schneider mit GameStar-Redaktionsleiter Sandro Odak, der in der vergangenen Woche bei den German Dev Days war und dort auch mit GAME-Vertretern sprach.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.