E3-Talk mit Heiko und Micha - »Füllt eure Spielwelten endlich vernünftig!«

Montag, 12. Juni 2017 um 20:45

Microsoft hat die Xbox One X vorgestellt, Bioware sein neues Online-Action-Rollenspiel Anthem, und Ubisoft (gemeinsam mit Microsoft) Assassin's Creed: Origins, das GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge in Los Angeles sogar schon gespielt hat! In der zweiten Ausgabe unseres E3-Talks spricht er mit Michael Graf darüber, was Ubisoft denn nun in Assassin's Creed anders macht, und ob sich die zwei Jahre Serienpause gelohnt haben. Denn die Entwickler gehen diesmal tatsächlich andere Wege - vor allem bei der Befüllung ihrer Welt. Und borgen sich eine Idee aus The Witcher 3.

Außerdem analysieren Micha und Heiko, ob Microsoft mit der Xbox One X Sony aktuelle Konsolendominanz brechen könnte, und ob der Preis von 500 Euro gerechtfertigt ist. Und was sagen wir eigentlich zu Bethesdas neuem Anlauf mit Bezahlmods und dem erfreulichen Umstand, dass die Singleplayer-Spiele offensichtlich doch noch nicht ausgestorben sind? Was man ja fast schon befürchten konnte angesichts all des Hypes um Service-Games. Doch die sind zwar ein wichtiger Messetrend - aber längst nicht der einzige.

E3-Talk, Folge 1: »Das Zeitalter der Lootbox hat begonnen«
E3-Talk, Folge 3: »Bringt eure Klassiker zurück!«

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. alle Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus  oder  einloggen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen