Läuft gerade Hardware-Trends 2019 - Video: CPUs, Grafikkarten, Speicher und Monitore - die Neuheiten des Jahres

Hardware-Trends 2019 - Video: CPUs, Grafikkarten, Speicher und Monitore - die Neuheiten des Jahres

von Christian Fritz Schneider, Christoph Liedtke,
30.01.2019 14:30 Uhr

Das Hardware-Jahr ist noch jung, Zeit also auf die zu erwartenden Produkte und Trends für 2019 zu blicken. Welche Prozessoren erwarten uns, welche Grafikkarten werden Spiele befeuern? Im Video wirft Christian Schneider zusammen mit Hardware-Redakteur Christoph Liedtke einen Blick auf das Jahr 2019 in der Hardware-Perspektive.

Bei den Prozessoren erwarten uns zunächst weitere Intel-Prozessoren der aktuellen Core-i-9000-Serie. Zu den im letzten Jahr veröffentlichten Modellen rund um den Core i9 9900K gesellen sich günstigere, nicht übertaktbare Modelle wie etwa der Core i5 9400. Konkurrent AMD will Intel Mitte des Jahres mit den Ryzen-3000-CPUs mit Zen2-Architektur weiter Marktanteile streitig machen. Den kommenden Ryzen-Prozessoren in 7 nm werden höhere Taktraten, mehr Leistung pro Takt und eine gesteigerte Kernzahl nachgesagt. Intel wird vermutlich erst gegen Ende des Jahres die in 10 Nanometern gefertigte und mehrmals verschobene Prozessor-Generation Ice Lake veröffentlichen. Eventuell bringt Intel noch davor einen weiteren 14 nm-Ableger mit bis zu zehn Kernen auf den Markt.

In Sachen Grafikkarten stehen sich dieses Jahr weiterhin AMD und Nvidia gegenüber. Nachdem Nvidia Mitte Januar die Geforce RTX 2060 veröffentlicht hat, soll bereits im Februar die erste Turing-Grafikkarte ohne Raytracing-Recheneinheiten erscheinen. Die Mainstream-Grafikkarte könnte auf den Namen Geforce GTX 1660 Ti hören. Ebenfalls im Februar steht der Release der Radeon VII an, der bisher leistungsfähigsten AMD-Grafikkarte. Sie soll mit überarbeiteter Vega-Architektur in 7 nm und 16,0 GByte HBM2-Videospeicher der Geforce RTX 2080 Paroli bieten. Im späteren Verlauf des Jahres soll die lang erwartete Navi-Generation von AMD erscheinen und sich zunächst dem lukrativen Massenmarkt widmen.

Für Arbeitsspeicher und SSDs erwarten wir auch in diesem Jahr weitere Preissenkungen. Insbesondere der Preis für Flash-Speicher in SSDs soll sich wie im Jahr zuvor erneut halbieren. Damit könnten SSDs langsam aber sich Festplatten den Rang als Datengrab ablaufen.

Auf dem Monitormarkt werden in diesem Jahr vor allem Modelle mit höherer Hertzzahl und schnelleren Displays veröffentlicht. So sollen 21:9-Monitore mit UWQHD erstmals mit 200 Hz und Gaming-Monitore mit WQHD-Auflösung und 240 Hz erscheinen.

Hardware & Performance
67 Videos
704.318 Views


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen