Problemmarke Jagged Alliance - Warum die Comebacks scheitern mussten - GameStar TV

von Christian Fritz Schneider,
01.11.2017 17:00 Uhr

Jan Wagner hat Erfahrung mit der Marke Jagged Alliance. Aktuell läuft eine Kickstarter-Kampagne von ihm und seiner Firma Underground Games für die Brettspielumsetzung Jagged Alliance - The Board Game. Und diese Kampagne scheint ein Erfolg zu werden, denn bis zum 17. November ist noch viel Zeit und das Finanzierungsziel von 50.000 Euro ist fast schon erreicht.

Weniger Erfolg hatte er mit Jagged Alliance Online, eine Multiplayer-Neuinterpretation der Marke als Free2Play-Browserspiel, das inzwischen als Jagged Alliance Online: Reloaded über Steam als Kaufspiel angeboten und betrieben wird.

In dieser Folge von GameStar TV spricht Christian Fritz Schneider mit ihm über die Kickstarter-Kampagne, ihren Ursprüng und die Besonderheiten von Brettspiel-Crowdfunding. Es geht aber auch um die Marke Jagged Alliance und die Frage, warum bislang alle Neuauflagen von Jagged Alliance 2 gescheitert sind.

Im Zusammenhang mit dem Brettspiel sprechen wir auch über die Bedingungen, die Rechteinhaber THQ Nordic an die Macher der Kickstarter-Kampagne gestellt haben, um die Lizenz für den Namen und die Inhalte nutzen zu dürfen.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.