Der große Epic Store Thread! - Sundered Eldritch Edition kostenlos bis 16.01.20, 17 Uhr

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Teiler, 17. Dezember 2018.

  1. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
  2. Way123

    Way123
    Registriert seit:
    9. April 2019
    Beiträge:
    27
    Du hast "und teuer erkauften" vergessen
     
  3. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Lustig an dem ganzen Thema ist ja, dass Steam sehr ähnlich und mit dem absolut gleichen Geschäftsmodell auf den Markt kam. Wer HL2 damals spielen wollte, musste sich einen Steam-Account erstellen, die Empörung war groß. Und nun gehört es nun fast schon zu eine Regelmäßigkeit dass jeder neue Anbieter von Teilen der Community als der Böse bezeichnet.

    Was ich sagen will: Wer wissen will wer denn nun Schuld ist an diesem 'Launcher-Zwang', der möge nun nicht gegen EA, Valve, Ubisoft oder Epic schauen, sondern in den Spiegel blicken.

    Jeder der frohen Herzens, oder Zähne knirschend ein Spiel mit Launcherzwang gekauft hat anstatt zu verzichten, der hat die derzeitige Situation befeuert. Hätten die Konsumenten Steam links liegen gelassen und Spiele als reale digitale Downloads bzw. physische Version gekauft, die man wie bei GOG einfach weg speichern und archivieren kann, dann hätten alle Firmen gemerkt, dass wir uns nicht knebeln lassen.
    Aber Steam war ein voller Erfolg, die Leute haben den Launcher, die Bindung und das DRM voll aktzeptiert. Valve hat Kohle gemacht. Dann haben Ubi, EA und Co gesehen, dass der Konsument sich freiwillig in Ketten legen lässt und schwupps... Ihre eigenen Stores mit eigenen Zwangslaunchern und digitaler Fußfessel wurden eröffnet. Nun haben wir einen Launcher, der einen Launcher startet. Hätte der Konsument das nicht aktzeptiert... Wer weiß, vielleicht hätten wir heute fünf verschiedene GOGs

    Fragmentierung der Spielebibliothek war halt früher das CD-Regal oder die Diskettenbox. Heute sind es verschiedene Launcher, und für diese Entwicklung hat jeder User seinen Teil mit beigetragen, mich eingeschlossen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2019
  4. Way123

    Way123
    Registriert seit:
    9. April 2019
    Beiträge:
    27
    Das was Ubisoft gerade macht kann mal als wirtschaftlich clever ansehen. Das die Ihre Spiele von Steam entfernt haben fand ich halb so wild.
     
    schM0ggi gefällt das.
  5. schM0ggi

    schM0ggi
    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.116
    Das Ergebnis ist eben nicht dasselbe. Es ist eine ganz neue Situation entstanden, da Epic mit zwielichtigen Deals einen Mindestumsatz garantiert. Neben der Tatsache, dass es Dritt Hersteller Spiele sind wie Kev bereits schrieb, sind zwei weitere Dinge dadurch entstanden:

    1. Die Wirkung vom Kaufverhalten, mit dem der Kunde dem Anbieter letztendlich sagen kann ob er die Geschäftspraktik gut findet oder nicht, ist stark beschnitten. Denn Epic gleicht die Verluste aus. Dem Anbieter entsteht also dadurch kaum bis kein finanzieller Schaden.

    2. Viel schlimmer, das Verhältnis zwischen Kunde und Anbieter verändert sich, wird toxisch. Der Kauf durch den Kunden ist für einen (finanziellen) Erfolg auf den ersten Blick nicht unbedingt notwendig. Siehe PhoenixPoint, wo der Entwickler sich mit der Tatsache brüstete, dass bei 100% möglichen Refunds es dennoch schwarze Zahlen gibt. Was ist das bitteschön für ein Verhältnis zwischen Kunde und Anbieter?

    Also dein Statement hat direkt einen Fehler. Zähneknirschend nimmt pauschal kein Entwickler die 30% an.
    Siehe z.B. https://www.pcgamesinsider.biz/news/67872/divinity-original-sin-maker-larian-defends-steam/

    Ein bisschen Spaß muss sein, warum so ernst? ;).
    Zumal ich auf den vorherigen Seiten bereits 1, 2 Dinge zum Thema erläutert habe.

    greetz
     
  6. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Der Markt ist aber auch ungleich größer als damals. Es gibt nicht nur mehr Spiele auch die Spielerzahl exponentiell gewachsen. Hinzu kommen die ganzen Causal-Gamer... die sowieso die Richtung des Marktes in großen Teilen bestimmen.
     
  7. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    Da zitiere ich jetzt mal den lieben @Cika

     
  8. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
  9. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Klar sind ein paar auch zufrieden. Der Großteil (+50%) halt nicht:
    https://www.polygon.com/2019/1/24/18196154/steam-developers-revenue-epic-games-store

    Nunja aber Epic tut es Weh, und darum geht es ja hauptsächlich, Epic soll ja wieder verschwinden. Also eher nicht beschnitten

    diese Taktik ist bestimmt nicht schön für viele, aber eben auch nur zeitlich begrenzt. Irgendwann kann sich Epic solche Deals vermutlich nicht mehr leisten
     
    omega™ gefällt das.
  10. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    Ja wollte ich auch schon schreiben, seit wann eine einzelne Meinung für alle Entwickler gilt.
     
  11. jan_r

    jan_r
    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    503
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 970
    Motherboard:
    MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi
    RAM:
    2x 16 GB G.Skill FlareX DDR4
    Laufwerke:
    2x Samsung SSD 860 500 GB
    1x Samsung HD103UJ 1 TB
    1x Extern USB 2 TB
    Gehäuse:
    Cooler Master MasterCase
    Betriebssystem:
    Arch Linux
    Unwahrscheinlich so lange Gabe Newell noch unter den Lebenden weilt. Es wird schon einen Grund geben, warum ein Ex-MS Mitarbeiter mit seiner Firma Linux so pushed, als wäre finanzieller Gewinn völlig gleichgültig.
    Ich mag mich irren, aber mir kommt es stark so vor, dass da jemand eine Rechnung offen hat.
     
  12. Pat Bateman American Psycho Moderator

    Pat Bateman
    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    49.922
    Ort:
    Gründer des ALIAS - Fan-Clubs || Tom Clancy und Gl
    Aber wenn dann ein einzelner Ex-Mitarbeiter Valve/Steam als das Böse bezeichnet, welches den Spielemarkt zerstört hat, dann gilt diese Meinung als gesetzt? Wow, ihr habt es echt drauf mit den Argumenten. :ugly:
     
    der.Otti, Rirre, Boatox und 3 anderen gefällt das.
  13. Forsti - 13 gesperrter Benutzer

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.726
    @CommanderK33n

    https://i.redd.it/h85ndar19vl21.png

    Und du machst es wieder. Aus einem Zorn irgendwelche Richtigkeit deiner Sache gegenüber anmelden. Nur ist das Unsinn.
    Zumal der Moderationsaufwand nicht höher als sonst ist, denn GS moderiert die Kommentare im Prinzip ja nicht. Was ja diesen Krebs dort überhaupt hat wachsen lassen. :uff:

    Und wenn du zu mir im Prinzip "Getroffene Hunde bellen" schreibst, dann ist das sehr wohl eine Unterstellung. Lass dieses scheinheilige Getue also endlich.

    Was nichts daran ändert, dass man weiter und weiter Exklusivtitel holt.
    Und auch an dem ständigen Gelüge von Sweeny nicht. Man will nicht mehr so plötzliche Aktionen wie mit Metro tun, 3 Tage später ist Anno von Steam runter.
    Und was für ein Angebot soll Steam anpassen? Epic kauft sich das Zeug. Die Marge ist doch nur Augenwischerei, die Publisher machen da mit, weil Epic ihnen Geld in den Arsch bläst. Sie bekommen das Geld, was sie weniger einnehmen nachbezahlt.
    Und "wenn Epic genügend verkauft" soll das aufhören? Wie war vor ein paar Tagen die Aussage von Sweeney wieder? Man wird nie damit aufhören Exklusivtitel anzubieten. Also ne, das hört nicht einfach so auf.

    Epic sammelt Daten vom Steam Launcher. Das ist keine Verschwörungstheorie, das ist Fakt. Das hat Epic selbst bestätigt und als "Versehen" hingestellt.
    Und das erfüllt alle Lriterien eines Trojaners, als Spyware.
    Das kannst du nicht schön reden oder mit dem was Steam sammelt vergleichen. Vor allem da Steam danach fragt, Epic hat das versteckt laufen lassen ohne das der Kunde darüber informiert wurde.

    Und dafür soll ich nun extra zahlen, mit einen weiteren Launcher mit weniger Funktionen aufhalsen, mich ausspionieren lassen, etwas laden was ich nicht will ...?
    Das ist das gesamte Argument was dir einfällt? Und das ist auch nur künstlich erzeugt oben drein. Merkst du den Unsinn überhaupt noch selber?
     
    Rirre und Cika gefällt das.
  14. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    War ehrlich gesagt auch nicht ganz ernst gemeint, find die Vorstellung nur lustig und für völlig abwegig halte ich es nicht für den Fall wenn Steam zu wenig Umsatz machen sollte.
     
  15. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    Ich frag mich eh, ob es sich auszahlen wird Linux zu pushen. Die wenigsten auf Steam nutzen andere Betriebssysteme als Windows. Dennoch finde ich es gut, dass Valve hier kräftig investiert!
     
  16. Indiana_Bart Active Member

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    106.431
    Valve und MS sind aktuell aber gerade recht dick. Siehe Halo und in Zukunft dann Crossplay etc.
     
  17. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    Epic sammelt atm keine Daten. Es wurde auch niemals bewiesen, dass diese an den Chinamann weitergeleitet werden.
    Das darfst du @CommanderK33n gerne mal dem Herrn Forsti ausrichten.
     
  18. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    15.433
    dieser faden

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2019
    CommanderK33n gefällt das.
  19. Forsti - 13 gesperrter Benutzer

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.726
    @CommanderK33n

    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.
    Steam hat damals ein EIGENES Spiel auf den eigenen Store, der damals noch kein Store war, exklusiv angeboten. Das war damals eine reine DRM Maßnahme. Genau dafür wurde es damals auch kritisiert. Der Store kam erst Jahre später.
    Hier hast du jetzt bei Epic aber eine Firma die FREMDE Spiele zukauft und exklusiv in etwas was ein Store sein soll anbietet.
    Das ist nicht mal im Ansatz das Selbe.

    Und neue Anbieter werden stehts aus gutem Grund kritisiert bzw. eben auch nicht kritisiert, wie z.B. niemand Gog oder Discord oder Humble Store kritisierte.
    Aber wenn EA nun mal so dämlich ist und hergeht und Nutzerbedingungen aufstellt, die quasi von kompletter Überwachung des eigenen PC's schreiben, dann wird es natürlich Kritik hageln.
    Und der 2k Social Club ist nun mal extrem unkonfortabel und ein Hardwarefresser gewesen.
    Um 2 Beispiele zu nennen. Das sind valide Kritikpunkte, die zurecht genannt wurden. Bastel dir also nicht wieder eine Ausrede und lass dann die Fakten, die dir da nicht in den Kram passen, wieder außen vor.
     
    Rirre und schM0ggi gefällt das.
  20. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    13.544
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    Nein, nicht jeder. Ich habe diesen Mist nie mitgemacht. Und ich bin nicht der einzige.;)
     
    CommanderK33n gefällt das.
  21. schM0ggi

    schM0ggi
    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.116
    Lass mal die Kirche bitte im Dorf und betreibe keine Zahlendreherei. 32% von 4000 befragten Entwicklern ist kein Großteil.

    Das bringt dem Kunden aber absolut nix wenn der Unmut nicht beim Anbieter selber ankommt, sonderm beim zwischenhändler, der sich sowieso durch Fortnite querfinanziert und es auch ausgleichen kann.

    Völlig egal, ob es zeitlich begrenzt ist oder nicht. Es ist da und der Schaden entsteht.

    greetz
     
  22. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.810
    Auf einmal sinds 97 Seiten. :ugly:
     
  23. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    1. Keine Aussage von Sweeney
    2. Sind das die Exklusiv-Deals, sowas wird sich Epic nicht ewig leisten... 1-2 Jahre wenn überhaupt. Und ist als Investition zur Etablierung des Stores gedacht wie z.B. auch die Gratis-Games
    - macht also Sinn

    was mach ich wieder? Ich zornig? In keinster weise um ehrlich zu sein. Ja ich bin von der Richtigkeit meiner Aussage überzeugt "Gamestar hat vermutlich nicht umsonst jeden Artikel der auch nur im entferntesten etwas mit EGS zu tun hat, die Kommentarspalte gestrichen..."
    Prüf es selbst nach wenn du es nicht glaubst.
    Ich zähle 1 Lüge. Wo sind die anderen?
    Aus wirtschaftlicher Sicht vollkommen nachvollziehbar. Würde ich auch so tun..
    Sicher? Ich dachte die Aussage war bis der Store etabliert ist und nicht 'nie'
    Wikipedia: Spyware
    "wird üblicherweise Software bezeichnet, die Daten eines Computernutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung"
    Für sämtliche Datenerhebungen des Epic-Launcher gibst du deine Zustimmung. Sonst kannst du ihn nicht benutzen. Epic liest nach wie vor Daten von Steam aus, nämlich um sein 'import Friends' Feature auszuführen. Das wars...
    Viel interessanter ist z.B. dass jede Website gelockt wird die du Besuchst, macht im übrigen auch Steam.. Aber lies doch einfach den Link, die Analyse ist ziemlich gut.
    Du hast den Epic-Launcher als Spyware bezeichnet. Das ist aus technischer Sicht kompletter Nonesense.
     
  24. Way123

    Way123
    Registriert seit:
    9. April 2019
    Beiträge:
    27
    genau und zu Recht
     
  25. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    20.810
    Images der CDs am Rechner? :wahn:
     
    finl3y gefällt das.
  26. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Aber immerhin mehr als einer der dies Aussagt und statistisch dann wohl signifikanter,
    es bringt ihm nichts wenn sich der Epic-Store nicht durchsetzt, erklär mal genauer? Meinst du die können sich für immer mit Fortnite querfinanzieren?
     
  27. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Gewisse Ähnlichkeit besteht auch zwischen Äpfel und Birnen, wachsen beiden an einem Baum, sind beides ein Obst...
    Das letztendliche Geschäftsmodell der beiden: Digitale Distribution in so ziemlich genau dasselbe.

    Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn der Grund gut ist. Auch bei Epic kann man z.B. die Momentane Feature-Armut kritisieren.
     
  28. ilovemondays

    ilovemondays
    Registriert seit:
    30. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Ich glaube die Reichweite vom Epic Store wird unterschätzt. Man liest hier auf Gamestar und Reddit vielleicht ein paar Hundert oder Tausend "lautstarke Wut-User" und kaum Nutzer, die Epics Expansionswünsche gutheißen oder denen es egal ist. Das liegt wie allzu oft daran, dass die Leute die Stunk machen natürlich am lautesten sind.
    Doch muss man sich doch mal vor Augen halten, wie viele Millionen Leute Fortnite spielen (250 Millionen, stand März 2019). Etliche Millionen davon werden dies am PC tun und den Epic Launcher dafür verwenden. Es ist nur klug von Epic, jetzt diese Leute auch über weitere Spiele an den Launcher zu binden. Wer weiß wieviel Kinder / Jugendliche dabei sind, die gar nicht Steam installiert haben, da Fornite deren ersten PC Spiel ist?

    @hate-train:
    Nur weil zwei Spiele jetzt vom Publisher vorher schon auf Steam beworben wurden, kann man auch mal die Kirche im Dorf lassen und schauen wie sich das alles entwicklt.
     
    omega™, Teiler und CommanderK33n gefällt das.
  29. Stargazer oft auch Passenger82

    Stargazer
    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    15.507
    Bevor es uPlay und Origin gab, wurden die Ubisoft-Spiele und die EA-Spiele auch über Steam vertrieben. Es kam somit damals schon zu einer Aufbrechung der "Einheit" auf verschiedene Launcher.
     
    CommanderK33n gefällt das.
  30. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Hätte nicht gedacht dass es so jemanden noch gibt :D Gratulation!
     
  31. Way123

    Way123
    Registriert seit:
    9. April 2019
    Beiträge:
    27
    Man müsste mal eine Umfrage unter Konsumenten starten ob sie 19% Mehrwertsteuer für gerechtfertigt halten.
    Die Antwort darauf kann ich mir schon denken. Sagt nur eben nichts darüber aus ob diese wirklich gerechtfertigt sind.
     
    Cika gefällt das.
  32. ilovemondays

    ilovemondays
    Registriert seit:
    30. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    4000 ist eine statistisch relevante Größe. Und es sind plus den 27% mit "probably not" eigentlich über 50% die nein sagen. Wohingegen 6% nur "yes" geantwortet haben. So viel zu deiner Kirche.
     
    omega™ und CommanderK33n gefällt das.
  33. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Genauso seh ich das auch. Die Epic-User befinden sich gar nicht in dem Thread sonder spielen Metro ;)
    Diese Einschätzung von mir wurde natürlich als *bullshit* abgetan -
     
    omega™ gefällt das.
  34. Way123

    Way123
    Registriert seit:
    9. April 2019
    Beiträge:
    27
    Naja. Bei mir ist es ganz einfach. Ich bin gegen Exklusiv-Deals (Drittanbieter) auf dem PC. Ist so ne prinzipielle Sache.
     
    Cika gefällt das.
  35. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    [​IMG]
    Laut folgender Quelle hat Steam nach einer Schätzung etwa 70% Anteil. Wer da nicht glaubt, dass Steam da eine gewisse Dominanz ausübt.. naja Man schaue sich auch mal an, wie viele der jährlich erscheinenden Spiele auf Steam erscheinen.
    http://www.gamasutra.com/php-bin/news_index.php?story=26158
     
    CommanderK33n gefällt das.
  36. CommanderK33n

    CommanderK33n
    Registriert seit:
    5. April 2019
    Beiträge:
    415
    Ganz hypothetisch gefragt, falls Steam in Zukunft auch auf solche Deals zurückgreifen wird, ist dies genauso verwerflich ?
     
  37. ilovemondays

    ilovemondays
    Registriert seit:
    30. Januar 2016
    Beiträge:
    18
    Auf jeden Fall hat Steam eine "gewisse Dominanz", man könnte es auch Monopol nennen ;)
     
    CommanderK33n und omega™ gefällt das.
  38. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    @CommanderK33n Ne, schließlich ist dort der überwiegende Teil der eigenen Spielesammlung vorhanden.
     
    CommanderK33n gefällt das.
  39. Forsti - 13 gesperrter Benutzer

    Forsti - 13
    Registriert seit:
    28. August 2017
    Beiträge:
    4.726
    @CommanderK33n

    Willst du jetzt ernsthaft mit der Haarspalterei anfangen?
    Da ich den Rest ja schon gelesen habe weiß ich die Antwort: Ja. :uff:
    Wie geschrieben, du machst dich lächerlich. :uff:

    Es geht hier um Refunds. Nicht um Gratisspiele. Kannst du bitte nur einmal auch das lesen was da steht und nicht direkt wieder deine Platte runterlaufen lassen?
    Es nervt langsam.

    Wieder: Kannst du bitte lesen was ich schreibe und nicht irgendwas daher schwurbeln und hoffen, dass es zum Zitat passt? Ich schreibe nirgends das du zornig währst.

    Und ich bezweifle nirgends, dass Gamestar die Kommentarspalte dort dicht gemacht hat, keine Ahnung wieso du also nun das ins Feld schicken willst.

    Und die Haarspalterei geht weiter. :rolleyes:
    Aber gut, Sweeney hat ja da nicht wirklich wenig zu bieten. Z.B. das Microsoft den PC Markt mit seinem Exklusivstore zerstören würde, war ja auch eine Aussage von ihm vor dem Epic Store.
    Oder eben das sie aufhören werden mit den Exklusivdeals, wenn man mal etabliert ist und auf der GDC kam dann, dass man niemals aufhören wird.
    Und so weiter.

    Und darum haben wir so viele Privatkonkurse, wenn Leute mit solchen Aussage rumrennen.
    Denn ne, macht wirtschaftlich eben keinen Sinn. Sie machen damit rein nur Verlust. Was eben genau das Gegenteil von wirtschaftlich ist. Vor allem da man es ja nicht ändern will.

    https://variety.com/2019/gaming/new...xclusivity-deals-with-steam-games-1203179705/

    Sie haben darüber diskutiert und sind nun zum Schluss gekommen, dass sie das doch weiter machen wollen. Sie werden niemals von sich aus "Nein" sagen.

    Nein für die Steamdaten gibt es keine Zustimmung, die wurde jetzt nachträglich reingebessert.

    Also nein, es ist kein "Nonsense", es ist Fakt. Der Epic Store hat gegen geltendes EU Recht verstoßen, ohne irgend eine Diskussionsmöglichkeit.

    Vergessen den Link zu posten oder was meinst du? Welcher Link?

    Die ewige Opferausrede. Mit der fährt man immer noch am Besten. :rolleyes:
     
  40. omega™ gesperrter Benutzer

    omega™
    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    588
    @ilovemondays Das Wort Monopol oder Quasi-Monopol oder derartige Synonyme dafür sind hier nicht erwünscht.

    //: Evtl. verstößt Steam auch gegen geltendes EU-Recht bzgl. weiterleitung der Daten. Zwar sind diese anonymisiert. Doch das EU-US Privacy Shield ist nach Meinungen von Experten fragwürdig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top