Destiny 2 - Wohl neue ungerechtfertigte Bannwelle, neue Performance-Probleme

PC-Spieler von Destiny 2 klagen erneut, grundlose Bans hinnehmen zu müssen. Nebenbei gibt es noch einen neuen Patch, der wieder für Performance-Probleme sorgt.

von Stefan Köhler,
07.11.2017 15:41 Uhr

Die Technik von Destiny 2 macht wieder Ärger.Die Technik von Destiny 2 macht wieder Ärger.

Nach der ersten fälschlichen Bannwelle gegen PC-Spieler von Destiny 2 scheint es wohl erneut unschuldige Fans des Sci-Fi-Shooters getroffen zu haben. Im offiziellen Forum häufen sich erneut Anfragen von Spielern, die sich keiner Schuld bewusst waren.

Entwickler Bungie hatte bereits erklärt, dass im Hintergrund laufende Software wie Discord zu keinen Bans führen würde. Nach weiteren Untersuchungen musste man dennoch zugeben, eine unbekannte Menge an Spielern ohne Grund gebannt zu haben.

Community Manager Chris "Cozmo" Shannon verspricht, dass man sich die Fälle nochmal anschauen werde. Bans werden aber angeblich nur gegen solche Spieler ausgesprochen, die mehrfach auf Cheats zurückgegriffen haben.

Hotfix 1.0.6.2

Währenddessen plagt auch das neueste Update die Spieler der PC-Portierung: Wie wir berichtet hatten, sorgte Patch 1.0.6.1 für Performance-Probleme, sogar ein kurzzeitiges Einfrieren des Spiels ist möglich.

Update 1.0.6.2 wurde bereits veröffentlicht und soll die Probleme lösen, scheint aber nicht den erhofften Effekt zu erzielen. Stattdessen gab es Serverprobleme und die Fehlermeldungen WEASEL und BEE zu lesen.

Bleibt zu hoffen, dass Bungie die Probleme bald in den Griff kriegt. Insgesamt haben wir die PC-Portierung von Destiny 2 im Technik-Test als sehr gut empfunden.

Mehr: Zum PC-Test von Destiny 2

Destiny 2: Curse of Osiris - Ankündigungstrailer zur Erweiterung zeigt eine neue Bedrohung 1:44 Destiny 2: Curse of Osiris - Ankündigungstrailer zur Erweiterung zeigt eine neue Bedrohung

Destiny 2 - Curse of Osiris - Screenshots ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.