Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Technik-Check: Test Drive Unlimited 2 - Systemanforderungen und Grafik-Vergleich

Test Drive Unlimited 2 bietet nur eine durchschnittliche Grafik, verlangt aber trotzdem nach schneller Hardware. Wir zeigen, welche Systemanforderungen das Spiel stellt.

von Michael Löprich,
13.02.2011 09:00 Uhr

Test Drive Unlimited 2 stellt nur moderate Anforderungen an Ihre Grafikkarte. Bereits mit einer Geforce GTX 260 oder einer Radeon HD 4870 können Sie alle Einstellungen maximieren. Einen wesentlich höhren Einfluss auf die Spieleleistung hat der Prozessor. Mit einem Einkern-Chip ist Test Dirve Unlimited 2 gar nicht ruckelfrei auf den Monitor zu bringen, Dual-Core-CPUs mit weniger als 2,3 GHz lassen das Spiel in vielen Gegenden teilweises unspielbar ruckeln. Deutlich mehr Bilder pro Sekunde erhalten Sie mit einem flotten Vierkerner mit etwa 3,0 GHz.

Erst bei aktiver Kantenglättung verlangt Test Drive Unlimited 2 Ihrer Grafikkarte ein höheres Maß an Leistung ab und disqualifiziert alte Karten wie die Geforce 8800 GT oder die Radeon HD 4770.

Systemanforderungen

Mindestanforderung: 1920x1200, maximale Details, 8xAA
Grafikkarte: Geforce GTX 260 oder Radeon HD 4870
Prozessor: Core 2 Quad Q9400 oder Phenom II X4 920
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte RAM

Mindestanforderung: 1680x1050, maximale Details
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Core 2 Duo E8500 oder Phenom II X3 720
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte RAM

Mindestanforderung: 1280x800, mittlere Details
Grafikkarte: Geforce 8600 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Core 2 Duo E6600 oder Athlon II X2 260
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte RAM

Alle Grafikeinstellungen im Überblick

Das Grafikmenü von Test Drive Unlimited 2.Das Grafikmenü von Test Drive Unlimited 2.

Grafikvergleich

Sehr hoch Jeglicher Unterschied zwischen den Qualitätsstufen...

Hoch ...ist auf die Option »Umgebungsdetail« zurückzuführen.

Mittel Diese ist sowohl für die Entfernung von Objekten...

Niedrig ...als auch für die Schattendarstellung verantwortlich.

Auflösung

16:9 Alle Auflösungen werden unverzerrt dargestellt.

16:10 Im 16:10-Format gehen am Rand Informationen verloren.

4:3 In 4:3 kommt das HUD dem Bildinnern gefährlich nahe.

Anti-Aliasing

Mit AA Kantenglättung verhindert ausgefranste Kanten an Objekten.

Ohne AA Ohne Kantenglättung weisen vor allem das Auto und das Geländer Treppcheneffekte auf.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...