Age of Empires Online - Free2Play

Echtzeit-Strategie  |  Release: 16. August 2011  |   Publisher: Microsoft Game Studios
Seite 1 2   Fazit Wertung

Age of Empires Online im Test

Kostenfrei und Spaß dabei?

Ein Jahr nach Release besuchen wir Age of Empires Online erneut und stellen fest: Inzwischen gibt’s endlich ein faires Free2Play-Modell. Was sich sonst noch getan hat? Unser Kontrollbesuch gibt Aufschluss.

Von Jochen Gebauer |

Datum: 22.08.2012


Zum Thema » Age of Empires Online Zum ursprünglichen Test » Overview-Trailer So funktioniert das Spiel » Free2Play-Kanal Alles zum Thema F2P Age of Empires Online ab 1,68 € bei Amazon.de Als Age of Empires Online im August 2011 erschien, war das Geschäftsmodell mit »seltsam« noch ziemlich wohlwollend umschrieben. Während Free2Play-Spieler an allen Ecken und Enden durch teils gravierende Einschränkungen zu Strategen zweiter Klasse degradiert wurden, mussten zahlende (also konkurrenzfähige) Spieler absurd tief in die Tasche greifen.

20 Euro wollte Microsoft für eine Premium-Kultur sehen, fünf Euro für ein hübsches Gebüsch, und für schlappe 100 Euro kamen »Season Pass«-Käufer in den zweifelhaften Genuss, sechs Monate lang alle neuen Inhalte zum Vorzugspreis erwerben zu dürfen. Das Resultat war weder Fisch noch Fleisch: Umsonst-Spieler beklagten zu Recht die kapitalen Restriktionen, zahlende Kunden ebenso zu Recht den Umstand, dass die kostenpflichtigen Inhalte in keinem Verhältnis zum geforderten Preis standen. Schade drum, fanden wir damals im Test, denn Spaß machte Age of Empires Online schon -- wenn da bloß dieses seltsame Geschäftsmodell nicht wäre.

Kontrollbesuch mit neuer Wertung
Wir haben Age of Empires Online bereits zum Start im August 2011 getestet (Test lesen). Die zwischenzeitliche Umstellung auf ein echtes Free2Play-Modell und neue Inhalte überprüfen wir diesem im Kontrollbesuch. Beides schlägt sich in der neuen Wertung (73 statt 70) nieder.

Age of Empires Online
Als Premium-Kultur wie hier die neu eingeführten Babylonier starten wir direkt auf Stufe 20 und sparen viel Zeit.

Pay-to-Win?

Im Juni dieses Jahres zog Microsoft schließlich die Reißleine und stellte Age of Empires Online auf ein echtes Free2Play-Modell um. Im Mittelpunkt stehen dabei die so genannten Imperiumspunkte. Die durften vor der Umstellung zwar alle Spieler sammeln -- aber nur Premium-Kunden konnten sie anschließend auch wieder ausgeben. Inzwischen darf jeder diese Punkte investieren; zum Beispiel in eine ehemals kostenpflichtige Premium-Kultur. Wer vor dem Update bereits ein Konto besaß, dem spendiert Age of Empires Online 500 Punkte Startguthaben. Neue Spieler erhalten immerhin 100 Punkte.

Das klingt nach viel -- ist es aber nur bedingt. Eine Premium-Kultur wie die Perser oder die frisch eingeführten Babylonier beispielsweise kostet 900 Punkte (umgerechnet rund 10 Euro) -- und die spielen sich je nach Startguthaben nicht mal eben an einem langen Wochenende zusammen. Zwar erhalten wir eine gewisse Zahl von Punkten für das Leveln unserer Hauptstadt sowie für eine festgelegte Zahl von Quests, wirklich effektives Sammeln ist aber erst mit der Maximalstufe 40 drin -- und mit den ebenfalls neu eingeführten Bündniskriegen.

In diesen teambasierten Wettkämpfen schließen wir uns einer von drei Allianzen an und sammeln beispielsweise durch das Erledigen von Missionen oder die Kloppereien im PvP Allianzpunkte für unser Team. Gleichzeitig aktiv sind immer drei Wettkämpfe: ein täglicher, ein wöchentlicher und ein monatlicher. Am Ende eines Wettkampfes winken dann die begehrten Imperiumspunkte. Je mehr wir zum Teamerfolg beigetragen haben, je länger der betreffende Wettkampf dauert und je besser unsere Allianz dabei abschließt, desto mehr Punkte erhalten wir.

Zeit ist Echtgeld

Bis dahin allerdings ist es ein recht weiter Weg -- jedenfalls mit einer Umsonst-Kultur, denn wenn wir eine Premium-Zivilisation kaufen, dann legt die bereits auf Stufe 20 los und hat Zugriff auf teils sehr mächtige Berater, die den Fortschritt spürbar erleichtern und beschleunigen. Zeit ist bei Age of Empires Online also inzwischen (Echt-)Geld -- wie bei einem Free-to-Play-Spiel üblich. Wer keinen müden Pfifferling investieren will, der kann sein Volk auch kostenlos ins Endgame-Stadium leveln, sollte dafür aber je nach Zeitaufwand mehrere Wochen oder Monate einplanen.

Age of Empires Online : Das Hochleveln einer kostenlosen Kultur (hier die Kelten) bringt schnell ein paar Empire Points. Das Hochleveln einer kostenlosen Kultur (hier die Kelten) bringt schnell ein paar Empire Points.

Da trifft es sich gut, dass das grundlegende Spielprinzip immer noch Spaß macht. In der Hauptstadt nehmen wir Missionen an, landen anschließend auf einer typischen Echtzeit-Karte, ziehen neue Gebäude hoch, schicken die Dorfbewohner auf Nahrungssuche oder zum Holzhacken und bilden eine Armee aus, die wir anschließend gegen die KI (oder im PvP auch gegen menschliche Gegner) ins RTS-Getümmel werfen. Wer jemals ein Age of Empires gespielt hat, der findet sich auch in der Online-Variante ruckzuck zurecht.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (42) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar GSF
GSF
#1 | 22. Aug 2012, 16:56
AoE 4 - dieser Schlusssatz in Microsofts Gehörgang!!!!!!!!!!!!!!!!!!
rate (46)  |  rate (3)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#2 | 22. Aug 2012, 16:57
wollte das Spiel ja mal testen, aber trotz meiner nunmehr 30 Jahren PC-Erfahrung habe ich es nicht gebacken bekommen dieses Spiel zu installieren...naja, wie es aussieht, habe ich wohl auch nichts verpasst.
rate (7)  |  rate (10)
Avatar Alexastor
Alexastor
#3 | 22. Aug 2012, 16:58
AoE4 wäre echt nice!

Ne Frage zum Test - welche Quests habt ihr denn nachgetestet? Die Kelten-Kampagne und die kürzlich veröffentlichte "Fruchtbarer Halbmond" Kampagne haben ein deutlich besseres Missionsdesign als die vorherigen Missionen. Schade, dass das nicht erwähnt wurde. Ansonsten fairer Nachtest, wie ich finde!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Alexastor
Alexastor
#4 | 22. Aug 2012, 17:00
Zitat von Rettungsschirm:
wollte das Spiel ja mal testen, aber trotz meiner nunmehr 30 Jahren PC-Erfahrung habe ich es nicht gepacken bekommen dieses Spiel zu installieren...naja, wie es aussieht, habe ich wohl auch nichts verpasst.

Vielleicht mal via Steam versuchen. Man braucht zwar auch GFWL für den Login, aber die Installation funktioniert so besser.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Snyder
Snyder
#5 | 22. Aug 2012, 17:02
Von 70 auf 73...dann ist es ja jetzt endlich ein Top Spiel geworden! *Ironie aus*
rate (16)  |  rate (8)
Avatar HGF
HGF
#6 | 22. Aug 2012, 17:08
Macht doch mal lieber einen Kontrollbesuch bei Age of Empires 2. Das steht nach 13 Jahren immer noch im Regal von jedem Saturn/Mediamarkt. Seit den letzten Jahren wächst sogar die Anzahl der aktiven online Spieler dank Voobly und Gameranger wieder.
Meiner Meinung nach ist AoE2 immer noch wesntlich besser (und preiswerter) als AoE Online.
Zudem kommt bald die inoffizielle Erweiterung Age of Forgotten empires welche das Spiele fit für dieses Jahrzehnt mit neuen Auflösungen, Bugfixes, KI, kompabilitätsverbesserungen für windows 7/vista , usw. macht.
rate (13)  |  rate (4)
Avatar Notonix
Notonix
#7 | 22. Aug 2012, 17:09
Wie gerne ich mal wieder ein ordentliches AoE oder Empire earth hätte :/
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#8 | 22. Aug 2012, 17:15
Zitat von headbang:
Wie gerne ich mal wieder ein ordentliches AoE oder Empire earth hätte :/


uhh...Empire Earth...

mit diesem Spiel verbinde ich eine der krassesten LAN-Spiele überhaupt...8 Stunden am Stück für ein Match waren da keine Seltenheit...oh man, ja sowas fehlt wirklich.

Hab letztens noch Raise of Nations gespielt, eigentlich auch ein schönes Spiel..bisl mehr Feinschliff und das Spielprinzip könnte nochmal kopiert werden^^
rate (10)  |  rate (2)
Avatar diego55
diego55
#9 | 22. Aug 2012, 17:23
Mein liebstes Age ist immer noch Age of Mythology, das meiner Meinung nach zu oft und zu Unrecht einfach vergessen wird. Am liebsten wäre mir daher ein echtes Age of Mythology 2. :)

Zum Thema: Finde es immer noch sehr schade, was aus dieser altehrwürdigen Serie geworden ist - auch wenn sich seit den letzten Updates Einiges gebessert zu haben scheint.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar RD.SQUIRREL
RD.SQUIRREL
#10 | 22. Aug 2012, 17:24
Ui, dann habe ich was bis C&C rauskommt. Mit den heftigen Restriktionen habe ich es mir nur ein paar Tage lang angesehen. Die Grafik ist, für Menschen, die Comic mögen, absolut schön und mit vielen kleinen Details versehen (gefällt mir 10x besser, als die Vorgängerstile) und gespielt hat es sich auch ganz ordentlich.
rate (5)  |  rate (5)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION

Details zu Age of Empires Online

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Echtzeit-Strategie
Release D: 16. August 2011
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: Gas Powered Games
Webseite: http://www.ageofempiresonline....
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 556 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 54 von 517 in: PC-Spiele | Strategie | Echtzeit-Strategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 58 User   hinzufügen
Wunschliste: 8 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Age of Empires Online im Preisvergleich: 3 Angebote ab 4,65 €  Age of Empires Online im Preisvergleich: 3 Angebote ab 4,65 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten