Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard
Seite 1 2 3 4 5   Fazit

Diablo 3 in der Vorschau

Die Beta und das Battlenet

Wir haben Blizzard besucht, die Betaversion von Diablo 3 gespielt und viele neue Erkenntnisse gesammelt. Nicht alle davon sind positiv.

Von Michael Graf |

Datum: 01.08.2011


Diablo 3 : Die schmucklose Talentliste hat Blizzard mit Fähigkeits-Icons inklusive Tooltipps ersetzt. Das hilft der Übersicht. Die schmucklose Talentliste hat Blizzard mit Fähigkeits-Icons inklusive Tooltipps ersetzt. Das hilft der Übersicht. Update: Seit dem 21. September läuft der geschlossene Betatest von Diablo 3 nun offiziell, wir hacken uns bereits wieder fleißig durchs Umland von Neu-Tristram und die Katakomben der ebenso weltberühmten wie monsterverseuchten Kathedrale. Inhaltlich hat sich seit unserem Blizzard-Besuch wenig geändert.

So reicht Beta nach wie vor vom Spielbeginn bis zum Showdown gegen den Skelettkönig – und das wird laut Blizzard auch so bleiben: Weitere Abschnitte wollen die Entwickler nicht öffentlich testen, um nicht zu viel von der Story zu verraten. Edelsteine und Runen möchten die Entwickler zwar noch in den Betatest einbauen, noch sind die Klunker und Zauberzeichen jedoch deaktiviert.

Die einzige größere Änderung seit unserem Probespiel-Termin betrifft das Skillmenü. So hat Blizzard die bislang schmucklose und unübersichtliche Fähigkeiten-Textliste mit einem viel übersichtlicheren Menü ersetzt, das die einzelnen Talente als Icons inklusive Tooltipps zeigt. Talentbäume und -punkte gibt es allerdings immer noch nicht.

Zum Thema » Public Viewing: Diablo 3 Video mit kommentiertem Gameplay » Diablo 3 - Gameplay-Video Spielszenen satt: Die ganze Beta » Diablo 3 - Video Beta-Vorschau aufs Hack'n'Slay » Diablo 3 - Auktionshaus FAQ: Items gegen echtes Geld » Diablo 3: Beta-FAQ Alle Antworten von Blizzard » Diablo 3 - Begleiter Die Follower im Video vorgestellt » Diablo-Historie Wussten Sie eigentlich, dass... ? Ursprünglicher Artikel: Es gibt in Diablo 3 keine Talentpunkte mehr, das Spiel läuft ausschließlich online, und im Battlenet-Auktionshaus kann man Ausrüstung gegen echtes Geld kaufen und verkaufen – das sind, in aller Kürze, die wichtigsten Erkenntnisse unseres Besuchs bei Blizzard.

In den heiligen Hallen (oder doch eher grauen Büroräumen) des Entwicklers haben wir die Betaversion von Diablo 3 erstmals gespielt, außerdem informierte uns Blizzard über die geplanten Battlenet-Features, darunter auch die Echtgeld-Auktionen: Man kann nun im Battlenet Ausrüstung gegen reale Währung er- und versteigern.

Dem Auktionshaus widmen wir einen eigenen FAQ-Artikel, hier geht's vor allem um die restlichen Battlenet-Neuerungen sowie um unsere Erkenntnisse aus der Diablo-3-Beta . Denn auch das Spiel selbst hatte einige Überraschungen parat – etwa den Wegfall der Talentpunkte.

Hinweis: Wer nicht den kompletten Artikel lesen möchte, findet auf Seite 5 eine Zusammenfassung unserer wichtigsten Erkenntnisse aus der Beta von Diablo 3.

Fünf Helden gegen einen König

Um Missverständnisse zu vermeiden: Die Betaversion von Diablo 3 umfasst nicht das ganze Spiel, sondern lediglich den Beginn des ersten Aktes, in dem wir uns vom Dorf Neu-Tristram über die Ruinen von Alt-Tristram und die Katakomben der guten, alten Kathedrale bis zum Thronsaal des Skelettkönigs vorkämpfen.

Diablo 3 Beta-Playthrough
Blizzard hat den geschlossenen Beta-Test zu Diablo 3 gestartet. Wir haben die Beta bereits durchgespielt und zeigen Ihnen in der Bildergalerie die wichtigsten Stationen unseres Playthroughs. Dabei erklären wir auch die neuen Spielelemente aus Diablo 3, soweit sie schon in der Beta integriert sind.

Andere Abschnitte wird es im Betatest nicht geben, weil Blizzard nicht zu viel von der Story verraten möchte. Außerdem erbeuten wir noch keine Runen und Edelsteine – die Entwickler wollen sie erst später einbauen.

Die Betatest-Passage dauert ungefähr zwei Stunden und umfasst die Charakterstufen 1 bis 8, wir können sie in bis zu vierköpfigen Koop-Grupen sowie mit allen fünf Heldentypen angehen: dem Barbar, dem Hexendoktor, dem Magier, dem Mönch und dem Dämonenjäger (sowie natürlich den entsprechenden weiblichen Varianten).

Hinweis: Weitere Infos zum Umfang und Zweck der Beta sowie zur Anmeldung (!) lesen Sie in unserem gesonderten FAQ-Artikel. Hier erzählen wir von unserer Spielerfahrung.

Wir haben alle Helden ausprobiert und dabei zwei Dinge festgestellt: Erstens gehen die schick animierten Kämpfe abermals gut von der Maus, unterschiedliche Monstertypen erfordern unterschiedliche Taktiken. Untote »Walking Corpses« (hochgewachsene Zombies) etwa zerfallen bei ihrem Ableben in einen tatsächlich toten Unterleib und einen Oberkörper – der munter weiter attackiert.

Fernkämpfer sollten also tunlichst auf Distanz bleiben – weshalb Blizzard jeder Klasse Flucht-Talente spendiert hat. Der Dämonenjäger etwa purzelbaumt mit seinem »Vault«-Radschlag aus der Gefahrenzone, aktives Ausweichen wird nun deutlich wichtiger. Deshalb fühlen sich auch die Kämpfe packender an – klasse!

Zweitens hängt die Kampfkraft der Helden nun noch mehr von der ausgerüsteten Waffe ab. Der Mönch etwa kann sich anfangs sehr zäh spielen, weil er selbst mit seinen Kombo-Attacken wenig Schaden anrichtet – es sei denn, wir finden frühzeitig bessere Schwerter, Stäbe & Co. (oder ersteigern sie im Auktionshaus, zwinkerzwinker). Logisch, bessere Waffen waren auch in Diablo 2 wichtig, nun sind sie aber eben noch wichtiger. Das liegt daran, dass Blizzard die Charakterwerte geändert hat – dazu gleich mehr.

Diablo 3 : Kurz lebe der König! Der Endkampf gegen den Skelettkönig ist erstklassig inszeniert. Hier heizt eine Zauberin dem knochigen Obermotz mit ihrem »Disintegrate«-Energiestrahl ein.

Skelettkönig von oben
Kurz lebe der König! Der Endkampf gegen den Skelettkönig ist erstklassig inszeniert. Hier heizt eine Zauberin dem knochigen Obermotz mit ihrem »Disintegrate«-Energiestrahl ein.

Außerdem haben die Entwickler das Energiesystem des Dämonenjägers überarbeitet, der nun statt schnödem Mana gleich zwei Zauber-Ressourcen nutzt: »Hass« und »Disziplin«. »Hass« ist eine Art schnell regenerierendes Mana, das vor allem bei Angriffstalenten zum Einsatz kommt. »Disziplin« füllt sich hingegen nur sehr langsam wieder auf und dient vorrangig für defensive Fähigkeiten. In unsereren Beta-Partien wirkte sich das allerdings nicht weltbewegend aus, weil wir hauptsächlich Hass-Fertigkeiten verwenden.

Als mit Abstand mächtigster Beta-Charakter entpuppte sich übrigens der Hexendoktor, mit seinen beschworenen Begleit-Zombiehunden und Explosiv-Giftkröten plättet der Dschungelkrieger mühelos ganze Gegnergruppen. An der Klassenbalance wird Blizzard logischerweise noch feilen – da Beta hat ja noch nicht mal angefangen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (613) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 60 weiter »
Avatar erlandsen
erlandsen
#1 | 01. Aug 2011, 09:08
Geld > Skill...
rate (104)  |  rate (12)
Avatar Zoxis
Zoxis
#2 | 01. Aug 2011, 09:09
also doch:(
hatte gehofft das die geleakten news übers auctionshouse nen fake waren
rate (61)  |  rate (9)
Avatar Hans Moleman
Hans Moleman
#3 | 01. Aug 2011, 09:10
"Im Battlenet-Auktionshaus lässt sich Ausrüstung gegen echtes Geld ver- und ersteigern"

das ist doch Lächerlich, gefällt mir nicht in welche Richtung Blizzard da geht
rate (93)  |  rate (10)
Avatar Vestor
Vestor
#4 | 01. Aug 2011, 09:14
Ausrüstung gegen echtes Geld? Holy Cow, ich hoffe mal dass die Betatester Blizzard solchen Unfug noch austreiben...
rate (63)  |  rate (8)
Avatar Arius
Arius
#5 | 01. Aug 2011, 09:15
"Es gibt in Diablo 3 keine Talentpunkte mehr, das Spiel läuft ausschließlich online, und im Battlenet-Auktionshaus kann man Ausrüstung gegen echtes Geld kaufen und verkaufen – das sind, in aller Kürze, die wichtigsten Erkenntnisse unseres Besuchs bei Blizzard."

Schon beim ersten Satz hab ich fast nen Ausraster bekommen ganz ehrlich was soll der Mist ich will einfach ein zeitgemäßes Diablo 2 mit mehr Extras und nicht son onlinemist

da soll nochmal jemand sagen das Blizzard nicht Geldgierig ist

Ich war mir eigentlich sicher dass ich mir Diablo 3 kaufe aber ich will nicht permanent online sein und für ein Spiel dass ich für 60 € kaufe noch zusätzliches ausgeben muss um den anderen "Geldausgebenden" Charakteren das Wasser reichen zu können.
Die einzige gute Sache daran ist wohl dass man die Gegenstände auch verkaufen kann das ist für viele Spieler sicher eine Motivation. Hoffe doch nur dass man auch gute Gegenstände findet ohne etwas zu bezahlen.
Ich hoffe die überlegen sich nochmal genau was sie da rausbringen.
rate (50)  |  rate (12)
Avatar Tommy_Thomson
Tommy_Thomson
#6 | 01. Aug 2011, 09:17
Mods sind übrigens ausdrücklich verboten in D3.

http://www.pcgamer.com/2011/08/01/diablo-3 -mods-expressly-prohibited-by-blizzard/
rate (53)  |  rate (2)
Avatar Lordex
Lordex
#7 | 01. Aug 2011, 09:18
Das nich wahr oder?

Echt Geld Auktionen
Permanente Online Verbindung
Begrenzte Charackter Slots

Willkommen bei "Blizubi"

Tja so wird man selbst von denen enttäuscht.....
rate (78)  |  rate (8)
Avatar Nosferato
Nosferato
#8 | 01. Aug 2011, 09:18
man ey wie kann man d3 nur so verkacken man das hört sich doch nur noch absolut scheisse und casual an!!! -.- was soll das denn bitte mit den talentpunkten wie kann man denn die entfernen!? helden leveln automatisch und können ALLES? ja hört sich klasse an...

kann gar nicht wiedergeben wie zornig mich das macht was blizzard macht ... und versteht mich nicht falsch ich bin eigentlich kein blizzard entertainment hater sondern habe alle ihre spiele in meiner sammlung, aber was ist denn jetzt plötzlich los mit denen! das erinnert mich an crytek mit crysis 2 oder an gothic 4 arcania sooooo ein krasser fail scheint das zu werden...!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!WÜTEND!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!

hatte ja schon ewig gesagt dass an d3 zu denken irgendwie komische gefühle weckt als würde das einfach nur schrecklich werden aber das verschlägt mir einfach nur die sprache und toppt jegliche erwartung
rate (53)  |  rate (12)
Avatar SinisterMJ1
SinisterMJ1
#9 | 01. Aug 2011, 09:19
Äääh, ja, dann bleib ich wohl doch lieber bei SC2 und anderen Spielen, für echtes Geld Ausrüstung kaufen ist ja wohl totales No-Go.
rate (53)  |  rate (7)
Avatar Stanii
Stanii
#10 | 01. Aug 2011, 09:21
Hey Gamestar, in eurem Artikel fehlt eindeutig ein "1. April" :(
rate (72)  |  rate (4)

Sid Meier's Civilization V - Brave New World (Add-On)
10,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
The Elder Scrolls Online
32,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
29,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
32,72 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Blizzard Diablo III (PC/Mac)
ab 25,99 € Zum Preisvergleich
13 Angebote | ab 5,99 € Versand
Blizzard Diablo 3: Reaper of Souls (Add-On) (PC)
ab 29,99 € Zum Preisvergleich
15 Angebote | ab 0,00 € Versand
Blizzard Diablo III (PS3)
ab 33,99 € Zum Preisvergleich
15 Angebote | ab 5,99 € Versand
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Komplettlösung: Tipps zum Hexendoktor
05.07.2012 | für 2 von 2 hilfreich
Komplettlösung: Tipps zum Barbaren
24.06.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Komplettlösung: Walkthrough durch die Akte 1,2,3 und 4
15.06.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Komplettlösung: Anfänger-Guide zum Action-Rollenspiel
29.05.2012 | für 0 von 0 hilfreich
Tipp: Fähigkeitsbeschränkung aufheben
19.05.2012 | für 68 von 97 hilfreich
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 48 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 5 von 294 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 33 Einträge
Spielesammlung: 658 User   hinzufügen
Wunschliste: 953 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Diablo 3 im Preisvergleich: 15 Angebote ab 25,99 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 15 Angebote ab 25,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten