Doom ist da : Doom ist da! Wir kämpfen uns durch die PC-Version. Doom ist da! Wir kämpfen uns durch die PC-Version.

Offiziell erscheint Doom erst am 13. Mai 2016, wir konnten uns aber bereits einen Tag vor dem Veröffentlichungstermin einige Konsolenversionen des Shooter von id Software sichern. Während unsere Shooter-Expertin Petra in der Singleplayer-Kampagne bereits fleißig Dämonen zurück in die Hölle schickt, gibt es hier die die ersten Infos zum neuen Shooter.

» Unser Test zu Doom

Kann ich Doom schon spielen?

Wer eine Konsolenversion von Doom besitzt, darf direkt losballern. Die PC-Version ist dagegen an Steam gebunden. Sie kann erst ab dem Releasetag, dem 13. Mai 2016 gespielt werden.

» Wir spielen die ersten 15 Minuten der Singleplayer-Kampagne

Funktioniert der Doom-Multiplayer bereits?

Der Mehrspielermodus und der Leveleditor Snapmap funktionieren zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Sie werden vermutlich erst am Releasetag freigeschaltet.

» Unser Ersteindruck zum Multiplayer von Doom

Ab wann ist die PC-Version von Doom spielbar?

Die PC-Version wird am 13. Mai um exakt 0 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit freigeschaltet. Übrigens gibt's auf dem PC glücklicherweise zahlreiche Möglichkeiten, an Settings und Konfigurationsoptionen herumzubasteln.

» So gut sieht die PC-Version von Doom aus

Gibt es einen Preload?

Wer Doom bereits via Steam vorbestellt hat, kann sich den Shooter dort seit dem 11. Mai um 0:00 mitteleuropäischer Sommerzeit downloaden.

Welche Systemanforderungen hat Doom?

Minimale Systemvoraussetzungen

  • Windows 7/8/10 (64-bit)

  • Intel Core i5-2400 oder AMD FX-8320

  • 8 GByte Arbeitsspeicher

  • Nvidia GTX 670 oder AMD Radeon HD 7870 (2 GByte Videospeicher)

  • 55 GByte freier Festplattenplatz

  • benötigte Aktivierung via Steam für Multiplayer und SnapMap-Editor

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Windows 7/8/10 (64-bit)

  • Intel Core i7-3770 oder AMD FX-8350

  • 8 GByte Arbeitsspeicher

  • Nvidia GTX 970 oder AMD Radeon R9 290 (4 Gbyte Videospeicher)

  • 55 GByte freier Festplattenplatz

  • benötigte Aktivierung via Steam für Multiplayer und SnapMap-Editor

Gibt es einen Day-One-Patch?

Ja, es gibt einen Day-One-Patch. Der Download ist auf der PS4 5,7 GB groß.

Wo bleibt der GameStar-Test zu Doom?

Wir arbeiten unter Hochdruck an unserem Test, allerdings haben auch wir die ersten Spielversionen erst am 12. Mai erhalten. Der Multiplayer wird erst am 13. Mai freigeschaltet - kurz vor dem langen Pfingstwochenende. Um einen fairen und umfassenden Test zu gewährleisten, lassen wir uns mit unserem Review Zeit. Eine Wertung werden wir voraussichtlich im Lauf der kommenden Woche vergeben. Einen Ersteindruck zur Singleplayer-Kampagne, erste Videos und Informationen finden Sie schon früher auf GameStar.de. Eine Presseschau gibt es ebenfalls bereits.

» Doom: Die Vision hinter dem Reboot

» Perks, Ranks, Upgrades - So modern wird Doom

Wie hübsch ist das Wendecover?

Sehr hübsch!


Für diese Funktion benötigen Sie einen HTML5-fähigen Browser.

Doom: normales Cover
Das normale Cover der Konsolenversion ist mit Logos zugekleistert.

Bildervergleich vergrößern

Doom: Wendecover
Das spezielle Wendecover auf der Rückseite gefällt uns viel besser.


Bild 1 von 56
« zurück | weiter »
Doom
Wenn wir die Monster schon angeschossen haben, verändert sich ihr Aussehen entsprechend. Dieser Hellknight ist bereits ein bisschen matschig.