EverQuest Landmark : EverQuest Next Landmark ist auf Steam in die Early-Access-Phase gestartet. EverQuest Next Landmark ist auf Steam in die Early-Access-Phase gestartet.

Das mittlerweile nur noch als Landmark bezeichnete EverQuest Landmark ist ab sofort als Beta-Version über das Early-Access-Programm der digitalen Vertriebsplattform Steam erhältlich. Das Spiel kann in drei verschiedenen Versionen erworben werden:

  • Als Settler-Pack (19,99 Euro): Unbeschränkter Beta-Zugang und exklusive In-Game-Items

  • Als Axplorer-Pack (54,99 Euro): Alle Settler-Pack-Inhalte und zusätzlich verschiedene weitere In-Game-Gegenstände

  • Als Trailblazer-Pack (92,99 Euro): Alle Inhalte der beiden anderen Pakete sowie zusätzliche In-Game-Items und vier Beta-Zugänge zum Weitergeben sowie eine Erwähnung in den Credits des Spiels

Allerdings merkt Sony Online Entertainment auch an, dass es bis zum finalen Launch des Titels noch zu diversen Änderungen am Spiel und möglicherweise auch zur Löschung von Spielfortschritten kommen kann. Im Falle von Landmark ist das durchaus problematisch, da hier mitunter recht aufwändige Gebäude und Umgebungen im Spiel erstellt werden können.

Auf welche inhaltlichen Updates sich Beta-Tester in den kommenden Wochen freuen dürfen, hat das Entwicklerteam übrigens im Forum auf station.sony.com bereits angekündigt. Unter anderem ist für die zweite Mai-Hälfte ein Werkzeug zur Erstellung von Höhlen geplant. Außerdem ist die Rede von einem sogenannten Player-Studio, über das Spieler ihre Werke gegen Echtgeld weiterverkaufen dürfen. Zudem wird es eine massive Überarbeitung des Crafting-Systems, Unterwasser-Mechaniken, ein neues Loot-Spawn-System und VOIP-Optionen geben.

Landmark
Detaillierte und stimmige Landschaften prägen das Bild von Landmark.