Zum Thema » FIFA 17 Die 20 jungen Talente mit dem größten Potenzial » FIFA 17 Ratings Das sind die Top 20 der Bundesliga FIFA 17 ab 0,99 € bei Amazon.de FIFA 17 für 53,99 € bei GamesPlanet.com Nachdem wir bereits unsere Eindrücke zum neuen Gameplay von FIFA 17 geschildert haben, folgt nun unser Ersteindruck zu dem kurzen Abschnitt des Story-Modus, der ebenfalls in der Demo anspielbar ist. »The Journey« heißt der neue Spielmodus, der uns in die Fußballschuhe von Alex Hunter steckt, einem aufstrebenden Nachwuchsspieler, der es ganz nach oben in die Premier League schaffen will. Ein cineastisches Erlebnis verspricht EA Sports, das in Zusammenarbeit mit den Mass-Effect-Entwicklern entstanden ist. Aber können die Entwickler dieses Versprechen halten?

Lesen Sie außerdem: Die 4 wichtigsten Gameplay-Neuerungen

Unser Premier-League-Debüt

FIFA 17: The Journey : Zum ersten Mal in der Kabine der Stars: Ein toller Moment. Zum ersten Mal in der Kabine der Stars: Ein toller Moment. Der spielbare Demo-Abschnitt beginnt mit einem Moment, der vermutlich schon etwas weiter in der Geschichte vorangeschritten ist. Hunter und sein bester Freund und Stürmer-Kumpel Walker – also sowas wie die Müllers und Meyers der englischen Sprache – betreten zum ersten Mal die Kabine des Traditionsvereins Manchester United und betrachten im Spind ihre neuen Trikots, direkt neben den großen Namen wie Ibrahimovic und Rooney hängen. Kollege Walker darf sogar von Anfang an aufs Spielfeld, wir werden jedoch vom Assistenz-Trainer vertröstet und müssen erstmal die Bank wärmen.

Unterlegt von emotionaler Musik bekommen wir ein paar Highlight-Szenen des Spiels präsentiert und beobachten von der Bank aus, wie Walker doch tatsächlich der Führungstreffer gelingt, später gleicht der Gegner Chelsea jedoch aus. Nun dürfen wir ran. Nach einem kurzen Gespräch mit dem (nicht vertonten) Mourinho schickt uns Co-Trainer Butler (Nummer 3 in der Liste der generischen Namen) zum Aufwärmen. Unter lauten Spottrufen des gegnerischen Publikums werden wir eingewechselt. Die Zielvorgabe: Das Siegtor erzielen und eine Bewertung von mindestens 7.0 Punkten erhalten.

Be A Pro Reloaded

Das eigentliche Gameplay des Demo-Abschnitts ist mehr oder weniger identisch mit dem, was wir schon aus der Spielerkarriere beziehungsweise dem Be-A-Pro-Modus kennen. Wir steuern wahlweise das ganze Team oder beschränken uns auf Hunter als festen Spieler. Dann laufen wir uns frei, fordern Pässe an und hoffen, dass sie KI-Kameraden uns sinnvoll in Szene setzen. Oben rechts wird unsere aktuelle Spielbewertung angezeigt, inklusive Feedback wenn wir etwas gut oder schlecht machen. Cool sind dabei die Kommentatoren, die in den Spielsituationen immer mal wieder speziell auf Hunter zugeschnittene Kommentare parat haben, was sehr zur Atmosphäre beiträgt.

Mass Effect in FIFA

In den Videosequenzen haben wir oftmals die Möglichkeit, zwischen drei Antworten auszuwählen. So auch am Ende unseres Debüt-Spiels, wo wir im Interview zu unserer Leistung befragt werden. Hier ist der Einfluss der Mass-Effect-Entwickler deutlich zu spüren. Es kommt nämlich das berühmt-berüchtigte Dialograd zum Einsatz. Wir haben nun drei Optionen mit einem jeweils anderen Symbol: Die eine eher zurückhaltend, die andere vorlaut und eine weitere eher ausgewogen. Je nachdem, wofür wir uns entscheiden, verändert sich unser öffentlich wahrgenommener Charakter und wir gewinnen entweder an Beliebtheit beim Manager, oder aber bei den Fans. Wie groß die Auswirkungen dieser Beliebtheit sind und wie sehr sich die Story dadurch beeinflussen lässt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht sagen.

FIFA 17: The Journey : In Interviews kommt das aus der Mass-Effect-Reihe bekannte Dialograd zum Einsatz. In Interviews kommt das aus der Mass-Effect-Reihe bekannte Dialograd zum Einsatz.

Ein filmisches Erlebnis?

Man muss sich immer wieder vor Augen führen, dass wir hier nur über einen sehr kurzen Abschnitt der Story sprechen. Den Modus in seiner Gesamtheit zu beurteilen ist zu diesem Zeitpunkt unmöglich, daher bezieht sich unser Fazit natürlich nur auf das Präsentierte. Grundsätzlich scheint die Inszenierung von »The Journey« durchaus vielversprechend. Der Moment, das erste Mal die Kabine der ganz Großen zu betreten, versprüht schon aus dem Kontext gerissen eine gewisse Magie, ebenso der Moment der erstmaligen Einwechslung. Auch die musikalische Untermalung ist gelungen und lässt uns das Geschehen wirklich aus Hunters Perspektive erleben.

FIFA 17: The Journey : Der hinter uns jubelnde Ibrahimovic verstrahlt im Spiel leider nicht so viel Glanz wie der echte Superstar. Der hinter uns jubelnde Ibrahimovic verstrahlt im Spiel leider nicht so viel Glanz wie der echte Superstar. Ein bisschen enttäuschend finden wir allerdings die Technik. Spiele wie Battlefield 4 oder Dragon Age: Inquisition zeigen, wozu die Frostbite-Engine in der Lage ist. Und während die Spielgrafik schon einen deutlichen Sprung nach vorne macht, sehen die Gesichtsanimationen in den Interviews wirklich wie von vorgestern aus. So leidet die eigentlich gute Inszenierung ein wenig unter der unzulänglichen Technik. Wir freuen uns zwar, Seite an Seite mit Stars wie Zlatan Ibrahimovic aufzulaufen, so wirklich wie der echte Zlatan wirkt dieser aber nicht.

Eine Frage des Umfangs

Ebenfalls abzuwarten bleibt, wie umfangreich der neue Story-Modus denn letztendlich sein wird – und ob es ein echtes Ende der Geschichte gibt. Die Basketball-Simulation NBA 2K16 hatte beispielsweise einen vergleichbaren Modus, der anfangs mit einer stark linearen Inszenierung begann und seinen Story-Anteil in den späteren Saisons immer und immer mehr reduzierte und zunehmend zu einem regulären Karrieremodus wurde. So wurde eine Art Endlosspiel ermöglicht, wo eine dichte Inszenierung über so viele Saisons hinweg und mit so vielen verschiedenen Ausgangsmöglichkeiten einfach viel zu aufwändig gewesen wäre.

Ist »The Journey« ein Karrieremodus mit spektakulär inszeniertem Einstieg? Oder tatsächlich eine von Anfang bis Ende durchinszenierte Geschichte? Wie viele Möglichkeiten haben wir letztendlich, die Geschicke von Alex Hunter zu leiten, oder beschränkt sich unser Mitsprache-Recht nur auf ein paar Knotenpunkte unserer Karriere? Dies sind Fragen, zu denen sich die Entwickler von EA Sports bislang immer noch bedeckt halten. Es bleibt also abzuwarten, bis wir das fertige Spiel am 29. September schließlich in den Händen halten.

Fifa 17 – 4K-Screenshots