TERA : Im neuen Update zu TERA mit dem Namen »Neue Dimensionen« gibt es zwei neue Dungeons und ein neues PvP-Schlachtfeld. Im neuen Update zu TERA mit dem Namen »Neue Dimensionen« gibt es zwei neue Dungeons und ein neues PvP-Schlachtfeld.

Der Entwickler Bluehole von TERA hat ein neues Update für den Titel veröffentlicht. In »Neue Dimensionen« gibt es zwei neue PvE-Instanzen und ein neues PvP-Schlachtfeld.

»Archerons Inferno« ist für Schlachtzüge mit zehn Spielern und hat auch einen Hard-Mode. Hier müssen die Spieler verhindern, dass ein uralter Gott aus seinem Gefängnis ausbricht. Um das zu erreichen, müssen sie vier Bosse besiegen und natürlich auch eine Reihe normaler Gegner.

In »Zeitriss« gehen die Spieler in eine Parallelwelt. Von der aus will eine unbekannte Rasse die Welt Arborea angreifen. Der Dungeon ist auf fünf Spieler ausgelegt und hat, wie auch Archerons Inferno, einen Hard-Mode.

Außerdem hat der Entwickler die bereits existierenden Fünf-Mann-Dungeons »Kaprimas Gruft« und »Zerschlagene Flotte« überarbeitet. Die Gegner sind jetzt stärker, die Beute aber auch besser.

Auch Interessant: Unser Test zu TERA

Für PvP-Spieler gibt es das neue Schlachtfeld »Kriegssturm«. Hier spielen zwei Teams gegeneinander, die aus je 15 Spielern bestehen. Es gewinnt das Team, das zuerst 70 Gegner getötet, oder nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte hat.

Bild 1 von 424
« zurück | weiter »
TERA - Screenshots zur Brawler-Klasse