Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3
4

AMD Ryzen vs. Intel Core i9: Was beim CPU-Kauf 2020 wichtig ist

AMDs Ryzen hat die Herzen der Gamer erobert und jagt Intel vor sich her. Der Prozessoren-Markt ist so stark in Bewegung wie lange nicht mehr. Was ihr beim Aufrüsten beachten müsst.

von Michael Kister,
23.05.2020 05:00 Uhr

Welche CPU ist die richtige für mich, wenn ich den PC aufrüsten will? Wir bringen Licht ins Duell der Prozessoren von AMD und Intel. Führt wirklich kein Weg an Ryzen vorbei? Und wie sieht die Zukunft am Markt aus? Welche CPU ist die richtige für mich, wenn ich den PC aufrüsten will? Wir bringen Licht ins Duell der Prozessoren von AMD und Intel. Führt wirklich kein Weg an Ryzen vorbei? Und wie sieht die Zukunft am Markt aus?

Wer sich im Jahr 2020 einen neuen PC kaufen möchte, muss bei der Hardware-Zusammenstellung viel beachten. Denn Komponenten sind dank der Coronakrise teurer geworden und erfordern längere Versandzeiten. Gleichzeitig stellen stehen neue Grafikkarten von Nvidia und AMD in den Startlöchern und die Zukunft der Intel- und Ryzen-CPUs deutet auf ein enges Duell der beiden Chip-Giganten hin.

Bei GameStar Plus werfen wir einen Blick auf den Hardware-Markt 2020 und analysieren, wie sich der Launch der Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X auf den PC samt High-End-Prozessoren, GPUs und SSDs auswirken wird. Sollte man mit dem Kauf noch warten oder ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um aufzurüsten?

Den Anfang macht ein großer Überblick über den aktuellen CPU-Markt: Welche Prozessoren haben Intel und AMD derzeit im Angebot, was erscheint 2020 noch und für welchen Spielertyp eignet sich welche Desktop- oder Notebook-CPU?

Weiter geht's in Teil 2: Wie schlagen sich AMD-Grafikkarten im Duell mit Nvidia? Welche GPU lohnt sich wirklich? Und sollte man mit dem Kauf neuer Hardware bis zum Launch der nächsten Grafikchip-Generation mit AMD RDNA 2 und Nvidia Ampere warten? All das und Tipps zum SSD-Kauf erfahrt ihr in Teil 2 des großen Aufrüst-Reports zu Grafikkarten.

Der Autor
Michael Kister ist freier Journalist und großer Verfechter des Selbstbau-PC. Seit er vor über 20 Jahren seinen ersten eigenen Rechner gebaut hat, verfolgt er die technischen Entwicklungen im PC-Markt. Zur Standardausrüstung in seiner Tasche gehören ein Kreuzschlitz-Schraubenzieher, Wärmeleitpaste und ein paar Kabelbinder. Bei Technikquatsch podcastet er über mehr oder weniger aktuelle Meldungen aus der Welt der Technik.

Marktüberblick Prozessoren Anfang 2020

Die Zeiten, in denen es CPUs von anderen Herstellern als nur AMD und Intel gab, sind lange vorbei (bei den älteren unter uns klingelt es vielleicht bei den Namen Cyrix und VIA). AMD hatte seine besten Zeiten lange hinter sich (man darf nicht vergessen, dass AMD die erste 64-Bit-CPU und den ersten Dualcore auf den Markt brachte).

Jedoch galt noch bis vor kurzem eine Vierkern-CPU von Intel - sei es mit Hyperthreading oder ohne - als das Optimum. AMD als einziger verbliebener Mitbewerber schwächelte lange Zeit, legte aber im Jahr 2017 mit der ersten Generation der Ryzen-Prozessoren ein starkes Comeback hin. Mit der dritten Generation Ryzen auf Basis von Zen 2 hat sich das Bild jetzt gewandelt.

Beim PC-Upgrade ist Raum für Kreativität: Wir haben hier einen AMD Ryzen 7 3700X auf einem X570-Mainboard mit einer Nvidia RTX 2080 Ti und 32 GByte RAM kombiniert. Nicht die die ausgewogenste Kombination, aber mit Upgrade-Pfad. Beim PC-Upgrade ist Raum für Kreativität: Wir haben hier einen AMD Ryzen 7 3700X auf einem X570-Mainboard mit einer Nvidia RTX 2080 Ti und 32 GByte RAM kombiniert. Nicht die die ausgewogenste Kombination, aber mit Upgrade-Pfad.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen