AMD Radeon RX Vega - AMD-Partner bestätigen fehlende GPUs

Das Warten auf Custom-Modelle der aktuellen Radeon-RX-Vega-Grafikkarten von AMD wird wohl noch länger dauern.

von Georg Wieselsberger,
21.09.2017 13:35 Uhr

Den AMD-Partnern fehlen die Vega-GPUs für die eigenen Grafikkarten.Den AMD-Partnern fehlen die Vega-GPUs für die eigenen Grafikkarten.

Erst gestern hatten wir darüber berichtet, dass zumindest ein AMD-Partner gegenüber einer französischen Webseite bestätigt hatte, dass vor Mitte Oktober nicht mit eigenen Modellen der Radeon RX Vega 64 zu rechnen ist. Man wisse nicht einmal, wann die GPUs von AMD eintreffen würden. Die deutsche Webseite Hardwareluxx hat ähnliche Aussagen von Asus erhalten und daraufhin bei mehreren Partnern nachgefragt. Damit diese keine Probleme bekommen, werden sie in dem Bericht aber nur "Hersteller A", "Hersteller B" und so weiter genannt.

Grafikkarten-Hersteller haben keine GPUs

Laut Hersteller A sind die Grafikkarten an sich marktfertig, man wartet aber auf die GPUs von AMD. Bei der Radeon RX Vega 56 könne man gar nicht abschätzen, wann man Custom-Modelle auf den Markt bringen kann. Laut Hersteller B sind die Referenz-Modelle von AMD auch ein wesentlicher Grund dafür, dass sich die Custom-Modelle verzögern. Man könne keinen Zeitraum für eigene Designs nennen.

Bei Hersteller C gibt es weder die Freigabe noch die finalen Spezifikationen von AMD, keine Lieferungen von GPUs und vor Mitte/Ende Oktober auch keine Custom-Modelle. Hersteller D bestätigt ebenfalls Verzögerungen bei der Auslieferung der Grafikchips durch AMD. Wie weit Hersteller C und D bei der Entwicklung der eigenen Grafikkarten sind, wollten sie nicht bekanntgeben.

Liefertermin verschoben, ohne neuen Termin zu nennen

Videocardz hat diese Aussagen durch eigene Nachfragen bei den Herstellern bestätigt. Der Liefertermin in der letzten Woche sei von AMD verschoben worden, ohne einen neuen zu nennen. AMD habe ganz klar Probleme bei der Produktion ausreichender Liefermengen, so Videocardz. Die Partner würden daher auch keine weiteren Ankündigungen machen, da ohne ausreichende GPU-Stückzahlen nicht sicher ist, welche Veränderungen am Referenz-Design zuverlässig möglich seien.

» Auch interessant: Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled im Test

AMD Radeon RX Vega - Produktbilder ansehen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen