American Truck Simulator - Erdrutsch zerstört US-Straße, Entwickler nehmen sie aus dem Spiel

Die Entwickler von American Truck Simulator nehmen ihre Simulation sehr ernst und entsprechend steht eine Straße in Kürze nicht mehr zur Verfügung.

von Kevin Nielsen,
22.07.2017 15:21 Uhr

Der Highway 1 an der Küste von Kalifornien wird geschlossen.Der Highway 1 an der Küste von Kalifornien wird geschlossen.

Das Leben eines Truckers ist nicht immer einfach und oftmals muss er mit vielen Unwegsamkeiten zurecht kommen. Dies stimmt nicht nur für die Trucker auf den realen Straßen, sondern auch auf den virtuellen Highways.

Wie der Entwickler SCS Software nun bekanntgegeben hat, werden sie eine Straße im American Truck Simulator mit dem nächsten Patch schließen. Der Grund hierfür ist, dass der Highway 1 an der Küste von Kalifornien durch einen Erdrutsch abgeschnitten wurde. Die Straße ist damit aktuell zum Teil nicht mehr befahrbar.

Bei SCS Software wurde daher beschlossen diesen Teil der Strecke auch im Spiel durch einen Erdrutsch unbefahrbar zu machen. Diese Sperrung soll hierbei so lange dauern bis diese im wirklichen Leben aufgehoben ist. Glücklicherweise gibt es für alle Trucker eine alternative Route.

Zum ersten Mal finden damit reale Ereignisse den Weg ins Spiel. Von den Fans wurden solche Events bereits schon länger gefordert.

American Truck Simulator - Gameplay-Trailer zeigt die Neuerungen aus dem Update 1.5 1:10 American Truck Simulator - Gameplay-Trailer zeigt die Neuerungen aus dem Update 1.5


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen