Bis zu 250 Euro Rabatt auf XMG Gaming-Notebooks bei Bestware [Anzeige]

Wer als PC-Gamer schnell an zock-taugliche Hardware kommen will, kann statt zum Desktop auch zum Notebook greifen. Bei Bestware gibt es gerade Rabatt auf flotte Geräte.

von GameStar Deals ,
06.04.2021 19:51 Uhr

XMG Neo 15 Das XMG Neo 15 bietet dank RTX 2070 Refresh und Core i7-10875H eine gute Leistung und dank 250 Euro Preisnachlass einen fairen Preis.

Wer sich aktuell einen Gaming-PC zusammenstellen möchte, sollte sich zuvor ein paar Taschentücher bereitlegen - die Preise für Grafikkarten sind nicht einmal mehr nur traurig sondern schon unverschämt, die Verfügbarkeit fast aller GPU-Linien kaum gegeben. Warum nicht in Krisenzeiten umschwenken und stattdessen zu einem Notebook greifen?

Wir haben im Rahmen der Notebook-Kaufberatung zahlreiche aktuelle Modelle und Geräte des vergangenen Jahres in Händen gehalten und sind begeistert, wie gut sich die mobilen Geräte im Gamingalltag schlagen. Wenn ihr nicht nur Wert auf schnelle GPU und CPU legt sondern auch Display, Verarbeitung und Eingabegeräte überzeugen müssen, können wir auch auf Basis dieser Erfahrungen bedenkenlos zu Geräten wie dem XMG Neo raten.

XMG Neo 15 mit 250 Euro Rabatt

Auch wenn die RTX-3000-Wachablösung vor der Tür steht - Notebooks mit RTX 2000-GPU gehören noch lange nicht zum alten Eisen. Gerade wenn es auch um den Preis geht - RTX-3000-Notebooks mit einer TDP von mehr als 100 Watt sind teuer und selten, bei kleineren Modellen lohnt sich hingegen der Griff zur Vorgängergeneration um ohne Leistungseinbußen zu sparen.

240 Hz Display: Vielen großen Monitoren voraus sind inzwischen die Bildschirme der Notebooks. XMG setzt beim Neo 15 auf 15,6 Zoll mit FullHD und 240 Hz sowie einer anständigen Helligkeit um auch auf Balkon oder Terrasse etwas erkennen zu können.

RTX 2070 Refresh: Die mit 8 Gigabyte GDDR6 ausgestattete RTX 2070 Refresh bietet genug Leistung für das Display und scheitert auch nicht an extern angeschlossenen WQHD-Monitoren. Raytracing und DLSS beherrscht die GPU ebenso wie ihre Desktop-Geschwister und auch im Betrieb mit VR-Brillen wie der Valve Index können wir aus eigener Erfahrung grünes Licht geben. Aktuell gibt es zudem Outriders kostenlos dazu.

Konfiguration anpassen: Mit der bei Bestware angezeigten Basiskonfiguration sind wir indes nicht so richtig glücklich, so dass sich unser Vergleichspreis auf eine leicht angepasste Variante bezieht. Praktisch: Ihr könnt bei Komponenten wie RAM und SSD auch unter verschiedenen Herstellern wählen.

  • Intel Core i7-10875H (8 Cores / 16 Threads, bis 5,1 GHz)
  • Nvidia Geforce RTX 2070 Refresh, 8 GByte GDDR6 (inkl. Outriders)
  • 15,6 Zoll FDH-Display 240 Hz
  • 16 Gigabyte (2x 8 GB) DDR4-2933 von Samsung
  • 500 Gigabyte SATA SSD Samsung 860 Evo
  • Intel WiFi 6 AX201 + Bluetooth 5.1
  • Mechanische RGB-Tastatur
  • 24 Monate Garantie, Pickup&Return

In dieser Ausstattung liegt der Preis bei 1.611 Euro, abzüglich des bis zum 09. April geltenden Rabattes zahlt ihr also 1.361 Euro. Ein fairer Preis für ein schnelles und gut verarbeitetes Notebook, bei dem uns neben der Leistung vor allem auch die mechanische Tastatur überzeugen konnte. Auf der Mängelliste stehen hingegen die bestenfalls durchschnittlichen Lautsprecher und der unter Last recht laute Lüfter.

XMG Neo 15 mit Core i7-10875H, RTX 2070 Refresh, 16+500 GB für 1.361 Euro

XMG Core 17 Das XMG Core 17 ist mit nur knapp über 1000 Euro vergleichsweise günstig für ein voll spieletaugliches Notebook mit guter Verarbeitung und mechanischer Tastatur.

XMG Core 17 mit AMD Ryzen und RTX 2060

Etwas günstiger wird es beim XMG Core 17, zumal hier keine RTX 2070 sondern nur die RTX 2060 zur Auswahl steht. Dennoch kann sich die Leistung sehen lassen, was für den Preis dank 150 Euro Rabatt ebenfalls gilt.

AMD Ryzen 7 4800H: Noch nicht die neueste AMD-Generation aber trotzdem schnell. Der Achtkerner bietet 16 Threads und einen Takt von bis zu 4,2 GHz, die Leistung reicht für so gut wie alle Gaming-Szenarien und auch für Videoschnitt.

RTX 2060 Refresh: Die mobile RTX 2060 ist zwar keine Highend-GPU, reicht für die meisten Titel aber trotzdem vollkommen aus und beherrscht natürlich ebenfalls Raytracing und DLSS. Da das 17,3 Zoll Display des Core 17 mit FullHD und 144 Hz keine allzu großen Anforderungen an die GPU stellt, passt die Grafikleistung meist problemlos - trotz nur 6 Gigabyte GDDR6. Outriders gibt es übrigens auch hier kostenlos dazu wenn ihr bis zum 15. April ordert. Und das solltet ihr, da der 150-Euro-Rabatt nur bis zum 09. April gilt.

Konfiguration anpassbar: Wie beim Neo 15 würden wir euch von der im Shop angegebenen Basiskonfiguration abraten und zumindest beim Speicher etwas mehr investieren. Weg vom Singlechannel-Modul mit 8 Gigabyte, wir wählen 2x 8 Gigabyte DDR4-3200 stattdessen um der CPU mehr Bandbreite zu verschaffen. Und auch die schmale 250-GB-SSD ist uns dann doch etwas zu klein, wir raten zu minimal 500 Gigabyte, in diesem Falle haben wir die Samsung 970 Evo Plus M.2 gewählt, die einen Aufpreis von bescheidenen 45 Euro verursacht.

  • AMD Ryzen 7 4800H (8 Cores / 16 Threads, bis 4,2 GHz)
  • Nvidia Geforce RTX 2060 Refresh, 6 GByte GDDR6 (inkl. Outriders)
  • 17,3 Zoll FDH-Display 144 Hz
  • 16 Gigabyte (2x 8 GB) DDR4-3200 von Samsung
  • 500 Gigabyte M.2 SSD Samsung 970 Evo Plus
  • Intel WiFi 6 AX201 + Bluetooth 5.1
  • Mechanische RGB-Tastatur
  • 24 Monate Garantie, Pickup&Return

In dieser Konfiguration liegt der Preis ohne Rabatt bei 1.231 Euro, im Warenkorb reduziert dieser sich dann um 150 Euro auf nur noch 1081 Euro.

XMG Core 17 mit AMD Ryzen 7 4800H, RTX 2060 Refresh, 16+500 GByte für 1.081 Euro

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GameStar: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.