World of Warcraft soll Raytracing-Support erhalten

Mit der kürzlich angekündigten Erweiterung Shadowlands soll World of Warcraft um eine Raytracing-Option erweitert werden.

von Alexander Köpf,
05.11.2019 20:18 Uhr

Erstrahlt World of Warcraft dank Raytracing bald in ganz neuem Glanz? Erstrahlt World of Warcraft dank Raytracing bald in ganz neuem Glanz?

Auf der eben zu Ende gegangenen BlizzCon 2019 kündigte Blizzard mit Shadowlands die achte Erweiterung für World of Warcraft an. In einem Interview mit MMO-Champion gaben Senior Game Producer Michael Bybee und Lead Software Engineer Patrick Magruder nun ein interessantes technisches Detail zum kommenden Add-On bekannt: World of Warcraft soll Raytracing-Unterstützung erhalten.

Dabei steht laut den Entwicklern aber weiterhin im Vordergrund, die Systemanforderungen für WoW so gering wie möglich zu halten, um einer breiten Spielerschaft Zugang zu gewähren. Raytracing (Nvidia RTX) sei daher lediglich eine Option, um auch Spielern mit stärkeren PCs Anreize zu bieten.

Basis für Raytracing ist bereits da

Die Basis für die aufwändige Echtzeit-Strahlenberechnung wurde schon mit Patch 8.0 für das Add-On Battle for Azeroth im Juli 2018 gelegt. Seither beherrscht die WoW-Engine die Low-Level-API (Programmierschnittstelle) DirectX 12.

Dass Blizzard mit WoW in technischen Belangen neue Wege geht und sogar Vorreiter sein kann, beweist nicht zuletzt die Portierung von DX12 für Windows 7 in Zusammenarbeit mit Microsoft vergangenen März.

Mit Battle for Azeroth wurde die WoW-Engine um DirectX 12 erweitert. Mit Battle for Azeroth wurde die WoW-Engine um DirectX 12 erweitert.

In welchem Umfang World of Warcraft letztlich Raytracing unterstützen wird, haben die Entwickler aber noch nicht verraten. Bislang erschienene Raytracing-Titel greifen jedoch meist nur auf einzelne Features wie Raytracing-Schatten, Ambient Occlusion, Globale Beleuchtung oder Reflexionen zurück.

World of Warcraft: Shadowlands soll 2020 erscheinen und kann bereits via Battle.net vorbestellt werden. Drei Editionen sind verfügbar: Epic Edition (74,99 Euro), Heroic Edition (54,99 Euro) und Base Edition (39,99 Euro).

Mehr zum Thema:


Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen