CoD: WW2 - United-Front-DLC mit neuer Map und Nazi-Zombie-Episode

Activision bringt Nachschub für Call of Duty: WW2. Der DLC United Front wird drei neue Multiplayer-Maps und eine weitere Nazi-Zombie-Episode einführen.

von Sebastian Zelada,
20.06.2018 11:00 Uhr

Der United-Front-DLC für Call of Duty: WW2 bringt unter anderem eine neue Nazi-Zombie-Episode.Der United-Front-DLC für Call of Duty: WW2 bringt unter anderem eine neue Nazi-Zombie-Episode.

Nachschub für alle Spieler von Call of Duty: WW2. Der frische DLC United Front erscheint Ende Juli für den PC und bietet eine Menge frischer Inhalte. Im dritten DLC zum Shooter bringen Sledgehammer Games und Activision drei neue Mehrspieler-Maps ins Spiel.

Die Schauplätze sind in Stalingrad, in den Niederlanden bei der Operation Market Garden und in Italien angesiedelt. Sie werden sich allesamt vor allem auf vertikale Gefechte konzentrieren.

United Front wird Wert auf vertikale Gefechte legen.United Front wird Wert auf vertikale Gefechte legen.

Die neuen Karten

Market Garden war eine der größten Luft-Boden-Operationen der Kriegsgeschichte Europas. Die Karte soll vor allem intensive Feuergefechte an jeder Ecke bieten. Aus der Ferne werden die Spieler Bombenhagel hören. Die Szenerie soll laut Activision sehr intensiv und mitreißend sein.

Monte Cassino, die Operation in Italien, spielt unter einem Mönchskloster auf einer Bergspitze. In einem vom Krieg gezeichneten Dorf sollen vor allem vertikale Kämpfe im Vordergrund stehen, die viele erhöhte Positionen und Gelgenheiten zum Flankieren der Gegner bieten.

Stalingrad schließlich greift die größte Konfrontation in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges auf. Die beiden gegnerischen Basen sind an den entgegengesetzten Seiten der Stadt positioniert. Sniper kümmern sich auf ihren Posten um die Sicherung des Kartenzentrums, während andere Soldaten sich durch die Untergrundkanäle schleichen, um hinter die feindlichen Linien zu kommen.

Mehr WW2-Action: Drei neue Trailer zum WW2-Shooter Enlisted samt Battle Royale Mode

Zombies und neues Futter für den War Mode

Im War Mode gibt es mit der Operation Supercharge wieder etwas zu tun. Sie basiert auf der zweiten Schlacht von El Alamein, in der die Alliierten die Deutschen und Italiener aus Tunesien zurückschlugen.

Fehlen darf natürlich auch nicht eine neue Nazi-Zombie-Episode. Sie heißt The Tortured Path und begleitet General Rideau auf einer Karawanenreise von Berlin nach Malaga, auf der U-Boot-Blockaden, eiskalte Gewässer und andere Herausforderungen warten. Seine Mission ist es, die letzten Bruchstücke von Barbarossas legendärem Schwert an den Rand der Welt zu bringen und es wiederherzustellen.

Plus-Report: Die Wiege der Ego-Shooter - Es werde Doom

Call of Duty: WW2 - Trailer zum United Front DLC 2:39 Call of Duty: WW2 - Trailer zum United Front DLC


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen