Ryzen 3000-Mainboards - Auch X570-Boards von MSI mit Lüfter

Zu den beiden bislang gesichteten X570-Boards wurden nun zwei weitere geleaked - und auch diese sind mit einem Lüfter ausgestattet - treibt PCI Express 4.0 neben den Erwartungen auch die Temperaturen in die Höhe?

von Alexander Köpf,
20.05.2019 19:40 Uhr

MSI X570 Gaming Plus (links) und MSI X570 Pro Carbon (rechts) sind schon der dritte Leak von X570-Boards, die aktive Chipsatz-Kühlung einsetzen. (Quelle: Videocardz) MSI X570 Gaming Plus (links) und MSI X570 Pro Carbon (rechts) sind schon der dritte Leak von X570-Boards, die aktive Chipsatz-Kühlung einsetzen. (Quelle: Videocardz)

Update 20.05.2019: Zwei weitere X570-Mainboards mit Chipsatz-Lüfter wurden von Videocardz bestätigt - das MSI X570 Gaming Plus und das X570 Pro Carbon.

Deren namentliche Vorfahren (X470 Gaming Plus und X470 Gaming Pro Carbon) sind dabei im mittleren Preissegment (ca. 140 / 180 Euro) angesiedelt. Ob auch die beiden X570-Varianten des Gaming Plus und des Pro Carbon im preislichen Mittelfeld liegen, ist bislang noch offen.

Jedoch scheinen die Hersteller nicht nur bei High-End-Platinen auf eine aktive Chipsatz-Kühllösung zu setzen. Außerdem sind auf beiden Boards jeweils zwei PCIe x16-Slots (vermutlich PCIe 4.0) zu sehen.

Colorful CVN X570AK Gaming Pro mit PCIe 4.0, DDR4-3466 und einem Lüfter. (Quelle: Wccftech) Colorful CVN X570AK Gaming Pro mit PCIe 4.0, DDR4-3466 und einem Lüfter. (Quelle: Wccftech)

Originalmeldung 17.05.2019: Wie Wccftech berichtet, handelt es sich bei dem jüngsten Ryzen-3000-Leak um ein AM4-Mainbaord mit X570-Chipsatz - das Colorful CVN X570AK Gaming Pro. Interessant dabei - auf den Bildern ist ein Lüfter auf dem Chipsatz zu sehen, wie schon bei einem vorherigen X570-Board von Biostar.

Da stellt sich die Frage - bedarf der X570-Chipsatz mit PCI Express 4.0 für die kommenden Ryzen-3000-Mainboards etwa aktiver Kühlung?

Die besten PC-Upgrades - CPU, RAM und Mainboard

DDR4-3466 und RGB

Wccftech liegt laut eigenen Angaben ein Datenblatt mit genauen Spezifikationen des CVN X570AK Gaming Pro vor. Das Board soll 10 VRM-Phasen für die Spannungsversorgung der CPU bieten - dadurch dürfte es sich wohl nicht nur an Gamer richten, wie Name und RGB-Beleuchtung es vermuten lassen, sondern auch an Overclocker, die von den 10 Phasen profitieren können.

Zwei weitere Phasen sollen für den DDR4-RAM abgestellt sein. Davon wiederum können maximal 64 GByte in den 4 DIMM-Steckplätzen (siehe Bild) verbaut und mit bis zu 3.466 MHz getaktet werden - Biostars unlängste geleaktes X570 Racing GT8 soll sogar 4.000 MHz OC-Takt verkraften können.

Ryzen 3000 - Zen-2-CPUs sollen DDR4 bis 5.000 MHz unterstützen

PCI Express-Entwicklung auf einer Timeline bis 2022 - Die Spezifikationen von PCIe 4.0 wurden schon 2017 definiert, kommen aber erst auf X570-Boards zum Einsatz. PCI Express-Entwicklung auf einer Timeline bis 2022 - Die Spezifikationen von PCIe 4.0 wurden schon 2017 definiert, kommen aber erst auf X570-Boards zum Einsatz.

Der X570-Chipsatz beherrscht zudem PCI Express 4.0 - bislang galt PCIe 3.0 als Standard. Die neue PCIe-Generation kann durch die Verdoppelung der Bandbreite gegenüber dem älteren Standard entweder doppelt so große Datenmengen übertragen, oder die gleiche Datenmenge auf die Hälfte der PCIe-Lanes verteilen:

  • 3x PCIe Gen 4 x16 (elektrisch x16 + x4 oder x8 + x8)
  • 3x PCIe Gen 4 x1
  • 2x M.2-Slots (von metallischem Schild verdeckt)

Hohe Leistungsaufnahme wegen PCI Express 4.0?

Auf dem Bild (oben) fällt ein Detail sofort ins Auge - der leuchtend rot designte Lüfter über dem Chipsatz. Gerüchten zufolge hat der AMD-X570 eine TDP (Thermal Design Power = thermische Verlustleistung) von 15 Watt. Ob das zwingend eine aktive Kühlung voraussetzt, ist bislang aber noch offen - der Kühlkörper scheint zudem auch die M.2-Steckplätze für SSDs mit abzudecken.

Warum alle auf Ryzen 3000 warten!

Das Biostar X570 Racing GT8 verspricht Unterstützung für DDR4-4000. Das Biostar X570 Racing GT8 verspricht Unterstützung für DDR4-4000.

Andere Board-Hersteller könnten (je nach Modell) ebenso Lüfter oder auch passive Kühlsysteme einsetzen - das Biostar X570 Racing GT8 zumindest verfügt über ein aktive Variante.

Weitere Spezifikationen:

  • Voice Gamer Audio System (ALC 1150 Codec)
  • HDMI, DisplayPort
  • LAN, WiFi (RTL8118AS-CG Gigabit)
  • 2x USB 3.1 Gen 2
  • 5x USB 3.0
  • 6x USB 2.0
  • 6 SATA-Ports (auf Bild zu sehen)

Auf AMDs Jahreshauptversammlung wurde deutlich, dass zur anstehenden Computex (28. Mai - 01. Juni) lediglich mit einer Produktankündigung im Vorfeld des tatsächlichen Launches der Ryzen-3000-Reihe zu rechnen sei.

Von Colorfuls CVN X570AK Gaming Pro und anderen X570-Mainboards könnte aber durchaus mehr zu sehen sein - allerdings funktionieren die Ryzen 3000-CPUs auch auf älteren AM4-Mainboards mit vorherigen Chipsätzen.

Quelle: Wccftech

»Alles steht voll mit Grafikkarten und Mainboards« - So entstehen unsere Hardware Tests - GameStar TV PLUS 20:38 »Alles steht voll mit Grafikkarten und Mainboards« - So entstehen unsere Hardware Tests - GameStar TV

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.