Die Sims 4 - Support für 32-Bit Systeme wird eingestellt, Legacy Edition angekündigt

Spieler von Die Sims 4, die noch über ein Betriebssystem mit 32-Bit verfügen, müssen sich in Zukunft auf Einschränkungen einstellen.

von Kevin Nielsen,
17.03.2019 13:07 Uhr

Die Sims 4 erhält voraussichtlich im Juni eine Legacy Edition.Die Sims 4 erhält voraussichtlich im Juni eine Legacy Edition.

Die Sims 4 wird ab Juni 2019 nur noch Betriebssysteme mit 64-Bit unterstützen. Dies hat EA in ihrem offiziellen Forum bekannt gegeben. Für Nutzer von Mac wird es ebenfalls eine Änderung geben. EA wird für Die Sims 4 nur noch Systeme unterstützen, die Apples Grafiktechnologie Metal nutzen. Das bedeutet, dass Betriebssysteme mit 32-Bit und Macsysteme mit OpenGL in Zukunft außen vor sind.

Die Sims 4 Legacy Edition: Damit ihr dennoch weiterhin Die Sims 4 spielen könnt, wird es eine Legacy Edition geben. Diese soll ebenfalls im Juni erscheinen und wird allen Spielern zur Verfügung gestellt, die nicht auf ein neues System wechseln können.

Ihr könnt sie dann einfach über den Origin-Clienten herunterladen. Eure Speicherstände werden zudem übernommen, sodass euer Spielfortschritt nicht verloren geht.

Diese Legacy Edition wird allerdings keine neuen Updates oder Fehlerbehebungen erhalten. Außerdem stehen für diese Version des Spiels Online-Features wie die Galerie, Banner und Social-Komponenten nicht zur Verfügung.

Sie bringen den Sex ins Spiel - Diese Modder machen, was sich Entwickler nicht trauen

Die Sims 4: Strangerville - Grinsende Zombies und allerlei außergewöhnliche Ereignisse im Release-Trailer 1:20 Die Sims 4: Strangerville - Grinsende Zombies und allerlei außergewöhnliche Ereignisse im Release-Trailer


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen