Escape from Tarkov: Wipe steht kurz bevor und heilloses Chaos bricht aus

Der nächste Tarkov-Wipe mit dem neuen Update 0.12.11 ist gesetzt. Events rund um Bosse sorgen für komplettes Chaos auf den Servern.

von Christian Just,
29.06.2021 18:31 Uhr

Escape from Tarkov bereitet Update 0.12.11 vor - auf ungewohnte Weise. Escape from Tarkov bereitet Update 0.12.11 vor - auf ungewohnte Weise.

Was geschieht gerade in Escape from Tarkov? Entwickler Battlestate Games kündigte an, dass das kommende Update 0.12.11 einen »Wipe« mit sich bringt. Es wird also sämtlicher Spielerfortschritt zurückgesetzt. Das ist traditionell eine aufregende Zeit in Tarkov, da weitgehende Chancengleichheit entsteht, wenn wieder alle Spieler gleichauf sind. Aber ungewöhnlich ist das noch nicht.

Das Seltsame: Rätselhafte Ereignisse auf den Servern führen zu chaotischen Zuständen in Escape from Tarkov. Das Ganze mutet an wie der Testlauf einer Art Live-Service. Wir klären euch auf, was passiert ist.

Seid ihr neu in Tarkov oder habt vor, pünktlich zum Wipe einzusteigen? Die Zeit dafür wäre jedenfalls günstig. Unser Einsteiger-Guide zu Escape from Tarkov hilft euch bei den ersten Schritten:

Escape from Tarkov: Kompakter Guide mit 10 Tipps zum Einstieg   15     9

Mehr zum Thema

Escape from Tarkov: Kompakter Guide mit 10 Tipps zum Einstieg

Ungewöhnliche Ereignisse

Escape from Tarkov bereitet anscheinend etwas Besonderes vor. Es scheint eine Art Event in der gnadenlosen Welt des Hardcore-Shooters stattzufinden. Im Spiel wurden sämtliche sichere Container deaktiviert. Spieler können also keine Items mehr sichern, wenn sie in einen Raid gehen.

Zeitweise waren die Bosse, die ansonsten an spezifische Maps gebunden sind, plötzlich auf allen Maps unterwegs. Das hatte zur Folge, dass Spieler teilweise noch schneller das Zeitliche segneten. Außerdem war die Map Labs, ein besonders schwieriger Raid mit beschränktem Zugriff, plötzlich für alle Spieler geöffnet. Chaos pur!

Zudem herrscht ein Durcheinander bei Händlern, weil Spieler die Möglichkeit haben, Unmengen an Geld zu generieren. Das ließ die Ingame-Ökonomie in sich zusammenzubrechen. Passend dazu veröffentlichte Battlestate Games auf Twitter diverse Hinweise, die in Form von fiktionalen Briefen und mysteriösen Forennutzern daherkommen. Ein Bild zeigt einen »unidentifizierten Nutzer«, der schreibt:

"Etwas passiert in Tarkov, die Händler haben beschlossen, alle ihre Waren zu niedrigen Preisen zu verkaufen, um sie so schnell wie möglich loszuwerden. Etwas Ernstes ist im Gange..."

Link zum Twitter-Inhalt

Der erwähnte Brief ist ein Befehl an UN-Truppen in Tarkov, die zur UNTAR-Mission gehören. Sie lauten, dass alle Söldner sich am 30. Juni auf »Point Zero« zurückziehen sollen. Diese Aussage legt nahe, dass schon am Mittwoch der Wipe stattfinden könnte. Söldner, die die Waffenruhe missachten, sind laut Befehl als feindlich anzusehen und zu bekämpfen.

Link zum Twitter-Inhalt

Die Events erinnern an Live-Service-Elemente, wie sie in Shootern wie Fortnite, Call of Duty oder Battlefield praktiziert werden. Veränderungen an der Spielwelt und dynamische Story-Elemente halten Spiele oft über Jahre interessant.

Was bringt Update 0.12.11?

Über die Inhalte von Patch 0.12.11 wird heiß diskutiert. Wahrscheinlich ist die Erweiterung der Map Factory und der neue Scav-Boss Tagilla enthalten. Damit könnte die überarbeitete Karte endlich auch einen eigenen Bossgegner bekommen.

Dieser vertrauenerweckende Zeitgenosse macht bald die Map Factory mit seinem Vorschlaghammer unsicher. Dieser vertrauenerweckende Zeitgenosse macht bald die Map Factory mit seinem Vorschlaghammer unsicher.

Die Entwickler hatten das Rework und den Scav-Boss Tagilla mit einem kurzen Teaser-Video vorgestellt:

Link zum YouTube-Inhalt

Die heißersehnte Map Streets of Tarkov lässt aber wohl noch auf sich warten. Wie Nikita Buyanov in unserem letzten Interview zu Escape from Tarkov erklärte, ist die riesige Stadt-Map noch 2021 geplant, soll aber höchstwahrscheinlich an Update 0.13 gebunden sein. Wir rechnen daher mit einem Release von Streets of Tarkov gegen Ende 2021.

Der verlinkte Artikel behandelt außerdem die Verbesserungen, die Escape from Tarkov 2020 bekommen hat sowie unsere Prognose für den finalen Full Release.

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.