Firmen-Meeting in Red Dead 2: Dieses Team sitzt gemeinsam am Lagerfeuer statt in Skype!

Gaming und Arbeit gehen nicht zusammen? Abwarten! Eine Autorin hält Konferenzen in Red Dead Online ab und findet es super.

von Christian Just,
21.05.2020 15:14 Uhr

Red Dead Redemption 2 bietet mit Red Dead Online einen MMO-Modus, der jetzt auch als Skype-Ersatz dient. Red Dead Redemption 2 bietet mit Red Dead Online einen MMO-Modus, der jetzt auch als Skype-Ersatz dient.

Firmen-Meetings werden eher selten von Revolverschüssen unterbrochen, zumindest in der heutigen Zeit. Es sei denn, sie finden in Red Dead Online statt.

Wie die Autorin Viviane Schwarz via Twitter ausführt, hat sie ihre Redaktionssitzungen in das Western-MMO verlegt. Laut ihrer ausführlichen Beschreibung war das eine gute Entscheidung, auch wenn »das Spiel manchmal vergisst, dass das Camp existiert« oder sie besser »keine geteilten Google-Dokumente bearbeiten sollte«, während sie schnell auf dem Pferd reitet.

"Zoom nervt, wir haben begonnen, stattdessen Redaktionssitzungen in Red Dead Redemption abzuhalten. Es ist schön, am Lagerfeuer Projekte zu besprechen, während die Wölfe in der Nacht heulen."

Viele begeisterte Stimmen: Viele Twitter-Nutzer zeigen sich angetan von den Meetings in Red Dead Redemption 2: Der Tweet erreicht über einhunderttausend »Gefällt mir«-Angaben. Sogar Entwickler Rockstar hat ein Herzchen unter dem Tweet von Viviane Schwarz hinterlassen.

Es muss nicht Read Dead sein: Einige Kommentatoren wollen ab jetzt ihre Firmen-Treffen ebenfalls in RDO oder Minecraft abhalten, um der trockenen Atmosphäre von Skype, Zoom und Co. entgegenzuwirken.

RDR 2: Das Geheimnis von Braithwaite Manor gelüftet   44     3

Mehr zum Thema

RDR 2: Das Geheimnis von Braithwaite Manor gelüftet

Schwierige Einstiege und coole Abgänge

Wie Viviane Schwarz ausführt, müssen die Teilnehmer zunächst die Einführungsmissionen von Red Dead Online absolvieren, bevor sie in die offene Spielwelt entlassen werden und am Meeting teilnehmen können. Das ist natürlich etwas aufwändiger, als eine App wie Skype oder Zoom zu installieren - ganz zu schweigen von der Installation des riesigen Spiels.

Laut der Autorin lohnt es sich aber, diese Hürde zu nehmen, trotz der überraschenden Probleme, die auftreten können. Red Dead Online ist natürlich in erster Linie ein Spiel, das nicht für Business-Meetings gedacht ist. Deshalb passieren auch unvorhergesehene Dinge, die mitunter sehr unterhaltsam sein können.

"Die größten technischen Probleme, die wir hatten: Manchmal existiert der Meeting-Tisch nicht für alle Spieler. Außerdem ist die Taste für das Sitzen auf dem Boden die selbe wie für den Versuch, die nächste Person zu erwürgen. Immer noch besser als Zoom."

Nicht nur vor und während des Meetings unterscheidet sich Red Dead Online erheblich von den konservativen Medien. Auch die Abgänge in Western-Manier machen ordentlich was her:

»Wenn das Meeting vorbei ist, können alle auf ihre Pferde springen und Verbrechen verüben oder Gerechtigkeit walten lassen, was deutlich weniger peinlich ist, als in die Kamera zu lächeln, während man versucht, sich auszuloggen«, erklärt Schwarz.

Habt ihr auch schon kreative Wege genutzt, um eure virtuellen Firmentreffen aufzupeppen? Teilt eure Erfahrungen gerne mit der Community in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen