Game of Thrones - Ed Sheeran: Twitter-Löschung hatte nichts mit Serienauftritt zu tun

Der britische Sänger Ed Sheeran leugnet, dass die Löschung seines Twitter-Accounts etwas mit seinem Auftritt in Staffel 7 von Game of Thrones zu tun hatte.

von Michael Herold,
20.07.2017 11:53 Uhr

Ed Sheeran ist nach wie vor von seinem Auftritt bei Game of Thrones begeistert: »It's clearly fuckin' awesome«. (Quelle: HBO)Ed Sheeran ist nach wie vor von seinem Auftritt bei Game of Thrones begeistert: »It's clearly fuckin' awesome«. (Quelle: HBO)

Ed Sheeran ist zurück auf Twitter! Nachdem der britische Singer-Songwriter nach seinem Auftritt in der ersten Folge der siebten Staffel Game of Thrones viel Kritik einstecken musste, löschte er seinen Account bei Twitter. Nun ist der Account wieder online und der 26-jährige nimmt Stellung zu der Aufregung um seinen Gastauftritt.

Angeblich hätte sein Game-of-Thrones-Cameo nichts mit der Löschung seines Accounts zu tun gehabt. In einem Instagram-Post stellt der Sänger klar, dass er Twitter verlassen hat, »weil er es schon lange vorhatte«.

"Ich bin in Game of Thrones. Warum zur Hölle sollte ich mich darum sorgen, was die Leute darüber denken? Das ist ganz eindeutig verdammt fantastisch. Das Timing war nur ein Zufall, aber glaubt was ihr wollt."

Regisseur verteidigt Sheerans Gastauftritt

In der Tat hatte Sheeran den Account schon Anfang Juni auf Eis gelegt, da auf Twitter zu viele Trolle unterwegs seien. Und nach seinem Gesangsauftritt in der Folge Dragonstone bekam er deren Hohn und Spott deutlich zu spüren. Nachdem er in der Serie einen kurzen Song darbot (der auf die Beziehung von Tyrion und Shae anspielt) und ihn Maisie Williams Figur Arya Stark als »It's a new One« vorstellte, machten sich viele Fans über ihn lustig und vermuteten, dass Sheeran nur Werbung für sein neues Album machen wollte.

Ebenfalls interessant: GoT-Staffelstart zwingt Sky-Server in die Knie

Der Regisseur der Episode, Jeremy Podeswa, hat den Sänger derweil in einem Interview mit NewsWeek verteidigt:

"Er hat in die Rolle gepasst, da er singen musste. Wenn die Leute nicht gewusst hätten, wer Ed war, hätten sie überhaupt nicht zwei mal darüber nachgedacht. [...] In der Welt der Serie hat er einen guten Job gemacht, außerdem sieht er so aus, als gehöre er in diese Welt."

Was abgesehen von Ed Sheerans Gastauftritt in der ersten Folge der siebten Staffel von Game of Thrones geschehen ist, erfahren Sie in unserer Review der Episode Dragonstone.

Game of Thrones - Dragonstone: Die Highlights der ersten Episode von Staffel 7 (Video) 13:19 Game of Thrones - Dragonstone: Die Highlights der ersten Episode von Staffel 7 (Video)


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen