GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 5: Gigabyte Geforce GTX 970 G1 Gaming - Stark übertaktete GTX 970 mit drei Lüftern

Lautstärke, Stromverbrauch und Temperaturen

Bei den Anschlüssen lässt Gigabyte kaum Wünsche offen und spendiert der Geforce GTX 970 G1 Gaming drei DisplayPorts, zwei DVI- und einen HDMI-Anschluss. Bei den Anschlüssen lässt Gigabyte kaum Wünsche offen und spendiert der Geforce GTX 970 G1 Gaming drei DisplayPorts, zwei DVI- und einen HDMI-Anschluss.

Unsere bisherigen Tests von GTX 970-Karten haben bereits gezeigt, dass Nvidias Maxwell-Architektur sehr stromsparend arbeitet und der GM204-Chip dadurch auch besonders leise Kühlsysteme erlaubt. Auch die Gigabyte Geforce GTX 970 G1 Gaming stellt hier keine Ausnahme dar: Während das Windforce-Kühlsystem in der Vergangenheit oftmals durch hohe Lautstärke unter Last patzte, drehen die drei Lüfter auf der G1-Gaming-Geforce mit 1,6 Sone in Spielen angenehm leise auf. Damit ist die Karte im Gegensatz zu Konkurrenzmodellen wie der MSI Geforce GTX 970 Gaming 4G (0,6 Sone) und der Palit Geforce GTX 970 Jetstream (1,0) zwar auch bei geschlossenem Gehäuse leicht wahrnehmbar, störend laut wird sie aber nie.

Beim Stromverbrauch zeigt sich die Gigabyte-Karte trotz starker Übertaktung Maxwell-typisch sparsam und benötigt zusammen mit dem Testsystem rund 310 Watt unter Last. Das Kühlsystem der Gigabyte fällt durch seine drei Lüfter zwar recht sperrig aus, die (Über-)Größe zahlt sich beim Blick auf die Chip-Temperaturen jedoch aus: Nur 30 Grad im Leerlauf und 63 Grad unter Last sind Spitzenwerte und die G1 Gaming wird ihrem Anspruch als Übertakter-Karte von den Temperaturen her in jedem Fall gerecht.

Das Kühlsystem der Gigabyte Geforce GTX 970 G1 Gaming arbeitet leise und effizient, fällt mit drei Lüftern, einer Backplate und insgesamt 30 Zentimetern Länge aber auch sehr wuchtig aus. Achten Sie beim Kauf darauf, dass ihr Gehäuse ausreichend Platz bietet. Das Kühlsystem der Gigabyte Geforce GTX 970 G1 Gaming arbeitet leise und effizient, fällt mit drei Lüftern, einer Backplate und insgesamt 30 Zentimetern Länge aber auch sehr wuchtig aus. Achten Sie beim Kauf darauf, dass ihr Gehäuse ausreichend Platz bietet.

Lautstärke
gemessen in allen Spielen. Angabe in Sone (1,0 Sone entspricht 40 dB)

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
0,5
0,2
0,6
0,0
1,0
0,0
1,4
0,1
Radeon R7 260X 2.048 MByte
1,5
0,1
Radeon HD 7770 1.024 MByte
1,5
0,6
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
1,6
1,3
Geforce GTX 980 4.096 MByte
1,7
0,2
Geforce GTX 770 2.048 MByte
1,7
0,3
Geforce GTX 460 1.024 MByte
1,9
0,3
Radeon R9 280X 3.072 MByte
1,9
0,6
1,9
0,2
Geforce GTX 660 2.048 MByte
2,0
0,7
Radeon HD 5770 1.024 MByte
2,0
1,0
Radeon R7 265 2.048 MByte
2,1
0,3
2,4
0,5
2,5
0,3
Radeon HD 6870 1.024 MByte
2,7
1,0
Geforce GTX 780 3.072 MByte
2,8
0,3
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
2,9
1,2
Radeon R9 270X 2.048 MByte
2,9
0,6
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
3,2
0,3
Radeon HD 7870 2.048 MByte
3,3
0,7
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
3,4
0,3
Geforce GTX 670 2.048 MByte
3,4
1,0
Geforce GTX 680 2.048 MByte
3,6
0,6
Radeon R9 290X Quiet 4.096 MByte
3,6
0,4
Radeon R9 290 4.096 MByte
3,7
0,5
Geforce GTX 690 4.096 MByte
3,8
0,6
Geforce GTX 760 2.048 MByte
3,9
0,7
Radeon HD 7950 Boost 3.072 MByte
4,1
1,0
Radeon HD 7990 6.144 MByte
4,2
0,3
6,6
0,6
8,5
0,4
  • 0,0
  • 1,8
  • 3,6
  • 5,4
  • 7,2
  • 9,0

Stromverbrauch
gemessen in Battlefield 4 für komplettes Testsystem

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 690 4.096 MByte
412
70
361
55
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
366
57
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
330
62
Geforce GTX 980 4.096 MByte
280
54
305
54
303
54
Geforce GTX 780 3.072 MByte
306
54
Geforce GTX 770 2.048 MByte
275
52
Geforce GTX 760 2.048 MByte
262
54
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
162
48
Geforce GTX 680 2.048 MByte
285
58
Geforce GTX 670 2.048 MByte
258
57
Geforce GTX 660 2.048 MByte
232
49
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
240
59
Geforce GTX 460 1.024 MByte
232
61
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
624
84
Radeon HD 7990 6.144 MByte
496
74
394
67
Radeon R9 290 4.096 MByte
373
58
Radeon R9 280X 3.072 MByte
322
54
296
63
Radeon R9 270X 2.048 MByte
220
50
Radeon R7 265 2.048 MByte
204
50
Radeon R7 260X 2.048 MByte
190
47
323
54
Radeon HD 7870 2.048 MByte
221
50
Radeon HD 7770 1.024 MByte
163
50
Radeon HD 6870 1.024 MByte
205
60
Radeon HD 5770 1.024 MByte
180
67
  • 0
  • 126
  • 252
  • 378
  • 504
  • 630

Temperatur
gemessen in allen Spielen mit MSI Afterburner

  • Volllast
  • Leerlauf
Geforce GTX 690 4.096 MByte
81
30
83
33
Geforce GTX 780 Ti 3.072 MByte
83
33
Geforce GTX Titan 6.144 MByte
81
26
Geforce GTX 980 4.096 MByte
80
36
66
48
Geforce GTX 780 3.072 MByte
81
26
Geforce GTX 770 2.048 MByte
81
32
Geforce GTX 760 2.048 MByte
83
30
Geforce GTX 750 Ti 2.048 MByte
70
27
Geforce GTX 680 2.048 MByte
80
30
Geforce GTX 670 2.048 MByte
81
36
Geforce GTX 660 2.048 MByte
76
34
Geforce GTX 560 Ti 1.024 MByte
76
31
Geforce GTX 460 1.024 MByte
69
29
Radeon R9 295 X2 8.192 MByte
68
36
Radeon HD 7990 6.144 MByte
80
48
94
36
Radeon R9 290 4.096 MByte
94
50
Radeon R9 280X 3.072 MByte
67
30
73
34
Radeon R9 270X 2.048 MByte
76
27
Radeon R7 265 2.048 MByte
61
32
Radeon R7 260X 2.048 MByte
82
32
81
36
Radeon HD 7870 2.048 MByte
73
30
Radeon HD 7770 1.024 MByte
75
30
Radeon HD 6870 1.024 MByte
74
28
Radeon HD 5770 1.024 MByte
83
41
  • 0
  • 20
  • 40
  • 60
  • 80
  • 100

5 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.