Grafikkarten-Krise - Warum Nvidia jetzt einen beliebten GPU-Klassiker zurückbringt

Gerüchte gab es bereits, jetzt scheinen sie sich zu bewahrheiten: In Japan ist die über vier Jahre alte GTX 1050 Ti als Neuware aufgetaucht. Wir erklären, wieso.

von Nils Raettig,
26.03.2021 12:25 Uhr

Die aktuelle Knappheit von Grafikkarten scheint Nvidias Pascal-Reihe GTX 1000 zu einem unerwarteten Comeback zu verhelfen. Die aktuelle Knappheit von Grafikkarten scheint Nvidias Pascal-Reihe GTX 1000 zu einem unerwarteten Comeback zu verhelfen.

Die beliebte Einsteigergrafikkarte GTX 1050 Ti aus dem Jahr 2016 zeigt sehr plakativ, wie groß die Krise auf dem Grafikkartenmarkt aktuell ist. Durch ihr zunehmendes Alter ist die Karte mehr und mehr in den Hintergrund gerückt, im Zuge der aktuell sehr schwierigen Lage ändert sich das jetzt aber wieder.

GTX 1050 Ti in Asien aufgetaucht: Gerüchte zu einem Comeback der GTX 1050 Ti gab es bereits vor einigen Wochen. Wie Toms Hardware berichtet, wird die GTX 1050 Ti jetzt tatsächlich wieder als Neuware in Japan verkauft.

Der Preis liegt umgerechnet bei etwa 180 Euro. Damit kostet die GTX 1050 Ti über vier Jahre nach Erscheinen so viel wie zu ihrem Release.

Für gebrauchte Modelle der GTX 1050 Ti werden bei Ebay hierzulande momentan ähnliche Preise fällig. Wer Glück hat, zahlt etwas weniger, es wurden aber auch schon Karten für deutlich über 200 Euro verkauft. Wie gut die 1050 Ti in unserem Test abgeschnitten hat, erfahrt ihr im folgenden Video:

GTX 1050 Ti im Test - Die Full HD-Grafikkarte 8:31 GTX 1050 Ti im Test - Die Full HD-Grafikkarte

Warum ausgerechnet die GTX 1050 Ti?

Ein wichtiger Grund zeigt sich beim Blick auf unsere eigenen Aufrufzahlen: Unser erster Benchmark-Artikel zu der GTX 1050 Ti gehört zu den mit Abstand am häufigsten aufgerufenen Grafikkarten-Tests auf GameStar.de.

Für die Spitze reicht es bei der GTX 1050 Ti zwar nicht, unsere Zahlen verdeutlichen aber, dass das Interesse an der Karte lange Zeit sehr groß war. Wenn ihr übrigens mitraten wollt, welcher GPU-Test in den letzten fünf Jahren die meisten Aufrufe bei uns erzielt hat, könnt ihr das über diesen Artikel tun:

Meistgeklickter Test - Wir lagen falsch, liegt ihr richtig?   141     10

Mehr zum Thema

Meistgeklickter Test - Wir lagen falsch, liegt ihr richtig?

Außerdem dürfte die GTX 1050 Ti mit ihren überschaubaren 4,0 GByte VRAM für Miner ziemlich uninteressant sein, da sie in diesem Bereich nur eine vergleichsweise geringe Leistung zu bieten hat.

Ob die Karte auch bei uns neu aufgelegt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Wir stehen aber bereits mit Nvidia in Kontakt, um diese Frage zu klären. Sollten wir neue Informationen dazu bekommen, erfahrt ihr es auf GameStar.de.

zu den Kommentaren (86)

Kommentare(86)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.