GTA Remaster-Trilogie: Höhere PC-Anforderungen als GTA 5, aber warum nur?

GTA 3, Vice City und San Andreas werden neu aufgelegt. Die Systemvoraussetzungen fallen dabei höher aus als für GTA 5 - Wie kann das sein?

von Alexander Köpf,
22.10.2021 14:25 Uhr

Die Leaks und Gerüchte lagen richtig: Die drei GTA-Klassiker GTA 3, Vice City und San Andreas kommen als Neuauflage zurück - und zwar in Form der Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitve Edition. Bereits im Vorfeld waren die Systemanforderungen des Remasters durchgesickert (inzwischen sind sie offiziell von Rockstar Games selbst bestätigt). Und die liegen sogar deutlich höher als bei GTA 5.

Bevor ihr gleich aus den Latschen kippt: Die Systemanforderungen von GTA 5 fallen aus heutiger Sicht sehr gering aus. Und selbst zum PC-Release im Jahr 2015 galten sie schon als überschaubar. Alle Infos zur GTA Remaster-Trilogie findet ihr in unserem kompakten Übersichtsartikel:

GTA Remaster-Trilogie offiziell angekündigt   402     20

Mehr zum Thema

GTA Remaster-Trilogie offiziell angekündigt

Grafikkarte mit 4 GB Videospeicher genügt

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Prozessor: Intel Core i5-2700K / AMD FX-6300
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 760 2,0 GByte / AMD Radeon R9 280 3,0 GByte
  • Arbeitsspeicher: 8,0 GByte
  • Speicherplatz: 45,0 GByte
  • Betriebssystem: Windows 10

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

Während für GTA 5 8,0 GByte Arbeitsspeicher empfohlen werden, sind es für die Remaster-Trilogie 16,0 GByte. Der Videospeicher soll 4,0 statt 2,0 GByte groß sein.

Mit Blick auf die angeratenen Prozessoren reicht von Intel mit dem Core i5-6600K zwar eine sechs Jahre alte Mittelklasse-CPU, von AMD hingegen soll es ein Ryzen 5 2600 aus dem Jahr 2018 sein. Insgesamt fallen die Systemanforderungen für die Remaster-Trilogie dennoch überschaubar aus.

Es gibt auch bereits einen ersten offiziellen Gameplay-Trailer zur GTA Remaster-Trilogie:

GTA: The Trilogy - Definitive Edition - Trailer zeigt endlich Spielszenen aus dem Remaster 0:58 GTA: The Trilogy - Definitive Edition - Trailer zeigt endlich Spielszenen aus dem Remaster

Warum sind die Systemanforderungen höher als für GTA 5?

Die offiziell noch unbestätigten Systemanforderungen scheinen aus unserer Sicht stimmig. Dass sie höher als für GTA 5 ausfallen, dürfte einen simplen technischen Grund haben:

Remaster basieren in der Regel auf dem technischen Grundgerüst des ursprünglichen Spiels, das heißt der originale Code bleibt im Wesentlichen unverändert, meist wird lediglich die Grafik verbessert. Gegebenenfalls werden auch kleinere Verbesserungen vorgenommen und das Spiel so weit überarbeitet, dass es auf neuerer Hardware läuft.

Größere Optimierungen und Anpassung an aktuelle PC-Komponenten lassen sich jedoch meist nicht oder nur schwer realisieren. Deshalb bleibt dort oftmals viel Performance auf der Strecke und die Systemanforderungen fallen entsprechend höher aus, als man es erwarten würde.

Die wichtigsten Änderungen: Alle Infos zu den grafischen und spielerischen Verbesserungen der GTA Remaster-Trilogie haben wir für euch übrigens in dem folgenden Text für euch zusammengefasst:

GTA: Das sind die größten Änderungen der Remaster-Trilogie   325     11

Mehr zum Thema

GTA: Das sind die größten Änderungen der Remaster-Trilogie

Was meint ihr? Sind die Systemanforderungen angemessen oder zu hoch? Oder sollten wir lieber erst einmal abwarten, wie die Remaster-Trilogie am Ende aussieht? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (81)

Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.