GTA Remaster-Trilogie zeigt endlich Gameplay: Das sind die größten Änderungen

Mit "The Trilogy" kehren GTA 3, Vice City und San Andreas in der Unreal Engine zurück. Und jetzt hat Rockstar endlich verraten, was genau grafisch und spielerisch verbessert wird.

von Vali Aschenbrenner,
22.10.2021 14:33 Uhr

Was ändert sich mit der Remaster-Trilogie spielerisch und grafisch an den GTA-Klassikern? Endlich gibts neue Infos. Was ändert sich mit der Remaster-Trilogie spielerisch und grafisch an den GTA-Klassikern? Endlich gibt's neue Infos.

Am 11. November kehren die Spieleklassiker GTA 3, Vice City und San Andreas in der Remaster-Collection The Trilogy - The Definitive Edition in der Unreal Engine zurück. Jetzt hat Rockstar endlich vorgestellt, was sich dafür an Gameplay und Grafik getan hat. Wir verschaffen euch einen Überblick was die Verbesserungen anbelangt.

Alle weiteren Infos zu Release, Preis, Plattformen, Systemanforderungen und mehr findet ihr in unserem großen Info-Artikel zur GTA Remaster-Trilogie. Werft am besten einfach mal selbst einen Blick hinein:

GTA: Alle Infos zur Remaster-Trilogie   397     20

Mehr zum Thema

GTA: Alle Infos zur Remaster-Trilogie

GTA: Alle Änderungen der Neuauflage im Überblick

Das verbessert die Remaster-Trilogie grafisch

Mit der Remaster-Trilogie werden GTA 3, Vice City und San Andreas mithilfe der Unreal Engine neu aufgelegt. Das erlaubt Entwickler Rockstar natürlich an der Grafik der drei Spiele zu schrauben. Im offiziellen Blogpost ist von den folgenden Verbesserungen die Rede, die den GTA-Klassikern einen modernen Look verpassen sollen:

  • verbesserte Wetter- und Wassereffekte
  • überarbeitete Beleuchtung und Schatten
  • HD-Texturen für Gebäude, Waffen, Fahrzeuge und Straßen
  • überarbeitete Charaktermodelle
  • Umgebungsverbesserungen durch glatte Oberflächen und Reflexionen
  • höhere Sichtweite in der offenen Spielwelt
  • 4K-Auflösung und 60fps für PS5 und Xbox Series X/S
  • Nvidia DLSS-Support für PC

Von der überarbeiteten Grafik der GTA: Definitive Edition könnt ihr euch selbst ein Bild mithilfe der folgenden Screenshots machen: 

GTA: The Trilogy - The Definitive Edition - Brandneue Screenshots aus den Kultspielen ansehen

Das verbessert die Remaster-Trilogie spielerisch

Die Remaster-Trilogie schraubt aber nicht nur an der Grafik. Ebenso wird es einige spielerische Verbesserungen geben, damit das Gameplay nicht mehr ganz so altbacken ausfällt, wie vor 20(!) Jahren. Dafür hat sich Rockstar die folgenden Aspekte vorgeknöpft:

  • aktualisierte Waffen- und Radioauswahl
  • überarbeitete Mini-Maps
  • Steuerung und Zielmechaniken im Stil von GTA 5
  • fehlgeschlagene Missionen können unmittelbar neu gestartet werden
  • spezielle Steuerung für Nintendo Switch mit Touchscreen und Joy-Cons

Einen ersten Eindruck vom Gameplay der GTA: Definitive Edition könnt ihr euch mithilfe des neuen Trailers zur Remaster-Trilogie verschaffen:

GTA: The Trilogy - Definitive Edition - Trailer zeigt endlich Spielszenen aus dem Remaster 0:58 GTA: The Trilogy - Definitive Edition - Trailer zeigt endlich Spielszenen aus dem Remaster

Was ihr sonst zur GTA-Trilogie wissen solltet

GTA: The Trilogy - The Definitive Edition erscheint am 11. November 2021 für PC, PS5, Xbox Series X/S, Nintendo Switch, PS4 und Xbox One und ist ab sofort vorbestellbar. Die Systemanforderungen der PC-Version haben wir für euch bereits genauer unter die Lupe genommen. Warum die bei der Remaster-Trilogie höher als bei GTA 5 ausfallen, könnt ihr in dem folgenden Artikel nachlesen:

Höhere Systemanforderungen als GTA 5, aber warum?   81     6

Mehr zum Thema

Höhere Systemanforderungen als GTA 5, aber warum?

Was haltet ihr von der GTA Remaster-Trilogie: Werden das bisher gezeigte Material und die Infos zu Grafik und Gameplay euren Erwartungen gerecht? Oder seid ihr ernüchtert bis enttäuscht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (325)

Kommentare(325)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.