GTA Remaster-Trilogie: Alle Infos zu Anforderungen, Game Pass und mehr

Rockstar hat die Spieleklassiker GTA 3, Vice City und San Andreas in einer Remaster-Collection neu aufgelegt. Wir liefern euch alle Infos.

Gerüchte und Leaks haben es bereits vorhergesagt, jetzt ist die Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition wirklich erschienen. Die legt die GTA-Klassiker 3, Vice City und San Andreas in einer gesammelten Fassung neu auf. Wir liefern euch alle Infos zur Remastered Collection - was Release, Plattformen, Preis, Systemanforderungen und mehr anbelangt.

Letztes Update: 6. Dezember 2021
Neu: Infos zur Rückkehr der ursprünglichen Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas

Inhaltsverzeichnis:

Alles, was ihr zur GTA Remaster-Trilogie wissen müsst

Inhalt: Was steckt alles in der Remastered-Trilogie?

Die Sammlung mit dem dezent sperrigen Namen GTA: The Trilogy - The Definitive Edition umfasst die folgenden drei Rockstar-Spiele:

  • GTA 3 (ursprünglich am 22. Oktober 2001 veröffentlicht)
  • GTA: Vice City (ursprünglich am 27. Oktober 2002 veröffentlicht)
  • GTA: San Andreas (ursprünglich am 26. Oktober 2004 veröffentlicht)

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die GTA Remastered-Trilogie in einem technisch sehr unsauberen Zustand auf den Markt kam. Wollt ihr das Grauen mit eigenen Augen sehen? Dann schaut euch unser mit allerlei Beweismaterial gefülltes Video an:

GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage 8:26 GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage

Was ist mit den ursprünglichen Versionen der GTA-Spiele?

Die ursprünglichen Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas wurden noch vor dem Launch der Definitive Edition aus sämtlichen Stores zum Kauf entfernt - sowohl auf PC, als auch den Konsolen. Nach dem Launch-Debakel der neuen Trilogy hat sich Rockstar Games nun aber doch dazu durchgerungen, die klassischen Varianten der drei Spiele wieder zurückzubringen. Allerdings gibt es wichtige Einschränkungen, die Fans auf dem Schirm haben sollten:

  • Nur auf PC: Die klassischen Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas sind nur auf dem PC zurück. Wer sich die alten Varianten der drei Spiele auf Playstation oder Xbox holen wollte, hat leider erstmal Pech gehabt. Ob ein Re-Release ebenfalls für Konsolen geplant ist, ist aktuell nicht bekannt.
  • Nur im Rockstar Launcher: Die klassischen Varianten der drei Spiele sind ausschließlich über den Rockstar Games Launcher verfügbar, sofern ihr die vorher noch nicht besessen habt. Auf Plattformen wie Steam oder Epic werden die Titel nicht angeboten.
  • Nur über die Definitive Edition verfügbar: Aktuell könnt ihr die klassischen Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas nicht gezielt oder separat von der Definitive Edition kaufen. Um darauf Zugriff zu bekommen, müsst ihr euch die neu aufgelegte Spielesammlung kaufen, damit beide Varianten in eurer Bibliothek des Rockstar Launchers landen. Dafür bekommen PC-Spieler der Definitive Edition die drei alten Titel ohne zusätzliche Kosten.

Besitzer der klassischen Versionen von GTA 3, Vice City und San Andreas müssen sich übrigens keine Sorgen machen. Habt ihr euch die Spiele bereits vor deren Entfernung durch Rockstar aus zugelegt gehabt, sind die natürlich noch immer in der entsprechenden Bibliothek - wie zum Beispiel Steam - verfügbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Release: Wann erscheint die Remaster-Trilogie?

GTA: The Trilogy - The Definitive Edition ist am 11. November 2021 digital erschienen, ursprünglich sollte am 6. Dezember physischen Versionen auf Disc beziehungsweise Cartridge folgen. Allerdings wurde Letzterer jetzt verschoben. Die physischen Versionen für Playstation und Xbox erscheinen jetzt am 17. Dezember, im Frühjahr 2022 folgt dann erst die für Nintendo Switch - wie Rockstar Games auf Twitter bekannt gab.

Kurzfristig war die Trilogie aber sogar gänzlich aus den Verkaufsregalen verschwunden. Mittlerweile ist auch der Grund bekannt: In der Neuauflage waren einige Musikstücke enthalten, für die man nicht die Lizenzen besaß. Außerdem befand sich die unrühmliche Hot Coffee-Mod noch im Spielcode, die man natürlich schleunigst entfernen wollte.

GTA Trilogy: PC-Version wieder zum Kauf verfügbar   517     17

Mehr zum Thema

GTA Trilogy: PC-Version wieder zum Kauf verfügbar

Plattformen: Für welche Systeme erscheint die Remaster-Trilogie?

GTA: The Trilogy - The Definitive Edition ist so ziemlich für alle gängige Plattformen erschienen. Ihr könnt GTA 3, Vice City und San Andreas auf den folgenden Systemen erneut erleben:

  • PC - via Rockstar Social Club
  • Playstation 5 und Xbox Series X/S
  • Nintendo Switch
  • Playstation 4 und Xbox One

Außerdem ist ebenso ein Release für Android und iOS geplant - allerdings nicht mehr dieses Jahr, sondern in der ersten Hälfte 2022. Markus hat zu dem chaotischen Launch und dem mangelhaften technischen Zustand eine klare Meinung, die er euch nicht vorenthalten möchte:

GTA Remaster? Gute Grafik reicht nicht   51     46

Kolumne

GTA und Skyrim zeigen, wie Remasters nicht sein sollten

Download: Wie groß ist die GTA Remastered Trilogy?

Download-Größen: Die Spiele belegen den folgenden Speicherplatz auf eurer Festplatte:

  • PC: Auf dem heimischen Rechner müsst ihr rund 27 GB freien Speicher vorweisen können
  • Xbox: Die Microsoft-Konsole veranschlagt für den Download der Trilogie rund 40 GB
  • Playstation: Bei Sony müsst ihr für die Trilogie ebenfalls rund 40 GB herunterladen.
  • Switch: Auf der Hybrid-Konsole von Nintendo fällt die Trilogie mit rund 25 GB etwas schlanker aus.

Preis: Wie viel kostet die Remaster-Trilogie?

Die Preise von GTA: The Trilogy - The Definitive Edition belaufen sich für alle Versionen auf jeweils 60 Euro. Die gesammelte Neuauflage von GTA 3, Vice City und San Andreas kostet also auf PC, Playstation, Xbox und Nintendo Switch gleich viel.

Wer so viel Geld ausgibt, möchte natürlich auch ein gut funktionierendes Produkt erhalten. Doch geht es nach der Meinung unserer Hardware-Experten, sind Fans mit den alten Versionen wohl besser bedient:

GTA Trilogy: Remaster vs. Originale mit einem eindeutigen Sieger   25     4

GTA Trilogy

GTA Trilogy: Remaster vs. Originale mit einem eindeutigen Sieger

Game Pass: Gibt es die Remaster-Trilogie im Abo-Service von Microsoft?

In der Vergangenheit war der Xbox Game Pass durchaus für die ein oder andere positive Überraschung gut, wenn es um große Spieleveröffentlichungen ging. Auch bei der GTA Remaster-Trilogy gibt es zumindest teilweise gute Neuigkeiten.

Alle Abonnenten des Xbox Game Pass (für Konsole, nicht für den PC) erhalten ab dem Tag der Veröffentlichung Zugriff auf GTA San Andreas Remastered. Wer aber die Neuauflagen von Vice City oder GTA 3 auch spielen möchte, muss das Paket kaufen.

PS Now: Gibt es die Remaster-Trilogie kostenlos für PlayStation-Now-Abonnenten?

Wie schon beim Xbox Game Pass gibt es auch bei Sonys PlayStation Now gute Nachrichten für alle Abonnenten. Die erhalten ab dem Tag der Veröffentlichung Zugriff auf GTA 3 Remastered. Wer die neuen Versionen von Vice City und San Andreas spielen möchte, muss die Brieftasche zücken.

Endlich könnt ihr wieder im Cabrio die neongefluteten Straßen am Vice Beach entlangbrausen. Endlich könnt ihr wieder im Cabrio die neongefluteten Straßen am Vice Beach entlangbrausen.

Neuerungen: Was tut sich grafisch und spielerisch?

Grafische und spielerische Updates: Rockstar verpasst mit der Remaster-Trilogie den Spielen GTA 3, Vice City und San Andreas vor allem grafische Verbesserungen, aber auch moderne spielerische. Aus der Beschreibung der Remaster-Trilogie im offiziellen Rockstar-Store und dem damit einhergehenden Blogpost gehen die folgenden Features und Verbesserungen für Grafik und Gameplay hervor:

  • verbesserte Wetter- und Wassereffekte
  • überarbeitete Beleuchtung und Schatten
  • HD-Texturen für Gebäude, Waffen, Fahrzeuge und Straßen
  • überarbeitete Charaktermodelle
  • Umgebungsverbesserungen durch glatte Oberflächen und Reflexionen
  • höhere Sichtweite in der offenen Spielwelt
  • 4K-Auflösung und 60fps für PS5 und Xbox Series X/S
  • Nvidia DLSS-Support für PC
  • aktualisierte Waffen- und Radioauswahl
  • überarbeitete Mini-Maps
  • Steuerung und Zielmechaniken im Stil von GTA 5
  • fehlgeschlagene Missionen können unmittelbar neu gestartet werden
  • spezielle Steuerung für Nintendo Switch mit Touchscreen und Joy-Cons

GTA: The Trilogy - The Definitive Edition - Brandneue Screenshots aus den Kultspielen ansehen

Systemanforderungen: Was muss mein PC leisten?

Die offiziellen Systemanforderungen für die GTA Remastered-Trilogy lauten wie folgt:

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Prozessor: Intel Core i5-2700K / AMD FX-6300
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 760 2GB / AMD Radeon R9 280 3 GB
  • Arbeitsspeicher: 8 GB Ram
  • Speicherplatz: 45 GB
  • Betriebssystem: Windows 10

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

  • Prozessor: Intel Core i7-6600K / AMD Ryzen 5 2600
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 970 4GB / AMD Radeon RX 570 4 GB
  • Arbeitsspeicher: 16 GB Ram
  • Speicherplatz: 45 GB
  • Betriebssystem: Windows 10

Wir haben die GTA Trilogy mittlerweile einem ausführlichen Technik-Check unterzogen. Warum die Spielesammlung gerade in einer Kerndisziplin versagt, verraten wir euch in diesem Artikel:

Die GTA Trilogy im Technik-Check   34     12

Mehr zum Thema

Die GTA Trilogy im Technik-Check

Tests und Review: Wie gut ist die GTA Trilogy letztendlich?

Unser Test: Mittlerweile konnten wir uns endlich selbst ein ausführliches Bild der GTA: The Definitive Edition machen - und sind nicht begeistert. In seiner Review erklärt Markus Schwerdtel, warum nicht mal echte Nostalgiker mit den Neuauflagen von GTA 3, Vice City und San Andreas glücklich werden.

Aber auch in der internationalen Presse und unter Fans gibt es Kritik: Die GTA Trilogy schneidet bei Kritiken so schlecht ab, wie kaum ein anderes Rockstar-Spiel zuvor. Und die Spieler selbst bescheren der Sammlung ebenfalls vernichtende Wertungen. Mittlerweile will Rockstar mit Patches und Bugfixes die Definitive Edition wieder auf den rechten Weg zurückführen. Wir haben aber auch ein paar Tipps für euch, was ihr selbst gegen die prominentesten Bugs tun könnt.

GTA Trilogy im Test: Definitiv ist hier nur die Blamage   86     35

Mehr zum Thema

GTA Trilogy im Test: Definitiv ist hier nur die Blamage

Gibt es Alternativen zur GTA Trilogy?

Fans von GTA haben sich daran gemacht, den Source Code des Spiels zu reproduzieren und ihr eigenes Remaster zu basteln. Das Projekt nennt sich OpenRW und will nicht nur Fehler und Bugs beheben, sondern auch neue Features integrieren wie etwa einen Mehrspielermodus sowie eine einfachere Modbarkeit ermöglichen.

Derartige Fan-Remaster und Remakes sind nicht selten. Eine Reihe weiterer, in denen die Community kostenlos alte Spiele aufpoliert und am Laufen hält, findet ihr im folgenden Artikel:

Fan-Remaster + Remakes: Spiele, die dank ihrer Community weiterleben   97     13

Mehr zum Thema

Fan-Remaster & Remakes: Spiele, die dank ihrer Community weiterleben

Was haltet ihr von GTA: The Trilogy - The Definitive Edition: Seid ihr mit der Rückkehr der Klassiker zufrieden oder eher enttäuscht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (380)

Kommentare(380)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.