GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Neue Grafikkarten, CPUs und mehr: Das erwartet euch dieses Jahr

Das Hardware-Jahr hat gerade begonnen und schon jetzt sieht es so aus, als würden Upgrade-Pläne weiterhin vor allem an der Verfügbarkeit scheitern.

von Nils Raettig,
08.01.2022 14:51 Uhr

Auf der CES 2022 wurde neue PC-Gaming-Hardware vorgestellt. Bis wir die meiste davon zu sehen bekommen, dürfte es aber noch lange dauern. Auf der CES 2022 wurde neue PC-Gaming-Hardware vorgestellt. Bis wir die meiste davon zu sehen bekommen, dürfte es aber noch lange dauern.

Man stelle sich vor, Nvidia kündigt in seiner Präsentation zur CES 2022 die schnellste Gaming-Grafikkarte der Welt in Form der Geforce RTX 3090 Ti an und ist nicht mal in der Lage, den Namen des eigenen Top-Modells richtig auszusprechen. Aus der RTX 3090 Tee Eye wurde so die RTX 3090 Tie (hier geht es zum passenden Video). Eine mögliche Ursache: Senior President Jeff Fisher hat wie schon auf der Computex 2021 keine Lederjacke getragen.

Zumindest englischsprachige Tech-Youtuber sind sich in Sachen Aussprache jedenfalls einig: Egal ob in Kanada (Linus Tech Tips), den USA (JayzTwoCents), Australien (Hardware Unboxed) oder Großbritannien (Digital Foundry), stets heißt es Tee Eye. Aber wen interessiert schon die richtige Aussprache einer neuen GPU, die man ohnehin nicht oder nur zu irrsinnigen Preisen kaufen kann?

Nvidias Ankündigungen auf der CES 2022 stehen dabei ganz unabhängig von der korrekten Aussprache des neuen RTX-Flaggschiffs beispielhaft für das, was uns im neuen Hardware-Jahr erwartet. Welche Schatten die Messe damit vorauswirft und wieso doch nicht alles nur schlecht ist, erfahrt ihr in unserem Ausblick.

Die schlechten Nachrichten zuerst

Bereits das Jahr 2021 war in Sachen Grafikkarten wegen schlechter Verfügbarkeit und extrem hoher Kosten mehr als ernüchternd. 2022 beginnt trotz großer Technikmesse und Keynotes aller wichtigen Hersteller genauso schwach.

Nvidia zeigt neben der RTX 3090 Ti ohne Release-Datum und Preis nur das Einsteigermodell RTX 3050, Intel sagt so gut wie nichts über die kommenden Arc-Grafikkarten und AMD hat neben Notebook-GPUs ebenfalls nur ein Modell für den freien Handel in Form der RX 6500 XT dabei - wenn auch mit einer ungewöhnlichen Besonderheit, nämlich 4,0 GB Videospeicher. Mehr dazu erfahrt ihr im Artikel Was längst als No-Go galt, soll AMDs neue Grafikkarte retten.

Über den Autor: Nils Raettig ist seit über zehn Jahren als Hardware-Redakteur tätig und seit über acht Jahren Teil des GameStar-Teams. Neben den für Spieler wichtigsten Komponenten in Form von Grafikkarten und Prozessoren hat er eine besondere Leidenschaft für Monitore und Eingabegeräte, aber auch das Basteln neuer PCs bereitet ihm viel Freude, insbesondere im Mini-ITX-Format. Privat findet er dazu zwar nur noch selten Zeit, da er mittlerweile Vater von Zwillingen ist. Die beiden Kleinen ebenfalls zu Selbstbau-Profis zu machen plant er aber schon längst. Nur bitte nicht weitersagen, seine Frau weiß noch nichts davon.

Es ist zwar ganz normal, dass es noch keine Infos zu den Endes des Jahres erwarteten GPU-Generationen RTX 4000 (Nvidia) und RX 7000 (AMD) gibt. Insbesondere wie Intel seinen eigentlich mehr als bemerkenswerten Eintritt in den Markt der dedizierten Desktop-GPUs dahinplätschern lässt und immer weiter hinauszögert, stimmt aber generell alles andere als zuversichtlich für den Rest des (Grafikkarten-)Jahres.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.