GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Heroes of Might & Magic 4 im Test - Tolle Fantasy-Strategie mit Suchtgefahr

Helden im Sommerschlussverkauf

Mit Ausnahme von Jagged Alliance 2 gibt es wohl keine vielseitigeren Strategiespiel-Helden. Bei Heroes 4 fungieren sie als mitkämpfende Heerführer.

Die Kämpfe sind nicht sonderlich spektakulär, aber taktisch fordernd. Hier spuckt unser Phönix Feuer auf einen einzelnen Schwarzen Drachen, der 235 Hitpoints und damit sein Leben verliert. Die Kämpfe sind nicht sonderlich spektakulär, aber taktisch fordernd. Hier spuckt unser Phönix Feuer auf einen einzelnen Schwarzen Drachen, der 235 Hitpoints und damit sein Leben verliert.

In Tavernen können Sie neue anheuern, wobei Sie bei Vertretern der eigenen Fraktion einen Discount erhalten. Stadtkneipen bieten normalerweise nur arbeitslose Helden aus Ihrer Partei und den beiden »benachbarten« Farben, das sind bei Grün (Natur) die Farben Weiß (Leben) und Rot (Chaos). Jede der fünf Farben verfügt über eine Kämpfer- und eine Zaubererklasse; dazu kommt noch der Barbar der »Macht«-Fraktion. In Gasthöfen auf dem Land stehen Champions aller sechs Parteien parat. Das Inventar Ihrer Offiziere umfasst beliebig viele Objekte, Tränke und Spruchrollen, »am Mann« führen sie bis zu 14 aktive Gegenstände. Diese verbessern die Nahkampfverteidigung, heben Reichweiten-Mali auf, schenken mehr Bewegungspunkte und, und, und...

Zweiter Bildungsweg

Clou des neuen Heldensystems sind die Fertigkeiten. So besitzt ein Stufe-1-Ritter Basiswissen in der Kategorie »Taktik« und beherrscht notdürftig die zugehörige Disziplin »Verteidigung«.

In jeder Stadt verkauft Ihnen ein Laden Nützliches. In jeder Stadt verkauft Ihnen ein Laden Nützliches.

Er kann nun im Laufe der Zeit die beiden weiteren Taktik-Disziplinen einstudieren und diese ebenso in fünf Stufen ausbauen, wie auch die Kategorie »Taktik« selbst. Damit nicht genug, darf sich jeder Held nach und nach für vier weitere Kategorien mit wiederum je drei Disziplinen entscheiden, die er beim Levelaufsstieg oder in Akademien steigert. Insgesamt existieren zwölf Kategorien mit 36 Fertigkeiten zu je fünf Stufen.

Auch der Beruf ist flexibel: Sobald ein Kämpe Disziplinen aus zwei unterschiedlichen Kategorien erlernt hat, erhält er eine »erweiterte Klasse«. Dadurch macht die Kombination von Taktik und Aufklärung aus einem normalen Ritter einen Feldmarschall, der die Angriffswerte seiner Truppen um 10 Prozent steigert. Wenn Sie später andere Kombi-Disziplinen höher schrauben, kann sich der Beruf auch wieder ändern. Da sage noch mal einer, nur Diablo 2 hätte einen ernst zu nehmenden Skilltree!

120 Kampagnen-Stunden

Die sechs Kampagnen bestehen jeweils aus fünf langen Missionen. Statt prächtiger Introsequenzen sehen Sie ein belangloses Bildchen sowie eine Szenariobeschreibung. Diese verrät immerhin, welche ihrer Helden Sie in den Folgeeinsatz übernehmen und welchen Level sie maximal erreichen können.

Unser Zauberbuch, Abteilung »Beschwörungen«. Unser Zauberbuch, Abteilung »Beschwörungen«.

All diese Geschichten sind spannend, vor allem spielt sich jede Kampagne anders. In einigen Spielrunden oder an vordefinierten Stellen wird die Handlung per Text weitererzählt. Am Ende der Kampagne gibt's wieder nur ein Bildchen und etwas Sprachausgabe - schwache Belohnung nach den über 20 Stunden, die Sie für jede Geschichte brauchen werden!

Die fünf Schwierigkeitsgrade bedingen Erfahrungsgewinn, Goldmenge und Größe der neutralen Armeen; voreingestellt ist die zweite von fünf Stufen, wir spielten auf der dritten. Dabei agierte die KI geschickt und nutzte Fehler gnadenlos aus - vor allem befreite sie immer wieder Helden, die wir in siegreichen Schlachten gefangen genommen hatten.

Den kompletten Artikel sowie zusätzliche Screenshots finden Sie in GameStar-Ausgabe 06/2002 oder online als pdf im Heftarchiv.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.