HTC Vive Cosmos - neue VR-Brille für Spieler mit mehr Auflösung

Bisher gab es nur ein Video zum HTC Vive Cosmos. Nun hat HTC einige technische Details zum Consumer-VR-Headset verraten - höhere Auflösung und RGB-Display sollen die VR-Erfahrung verbessern.

von Alexander Köpf,
27.06.2019 12:05 Uhr

Mit höherer Auflösung und weniger Peripheriegeräten soll das HTC Vive Cosmos den Einstieg in die VR erleichtern.Mit höherer Auflösung und weniger Peripheriegeräten soll das HTC Vive Cosmos den Einstieg in die VR erleichtern.

Bereits zur CES 2019 kündigte HTC Vive zwei VR-Headsets an: das HTC Vive Pro Eye, das sich eher an professionelle Anwender richtet und das HTC Vive Cosmos für den Breitenmarkt.

Seither war die Informationslage recht dünn, das finale Design wurde aber letzte Woche präsentiert.

Nun hat HTC weitere Details zum neuen Consumer-VR-Headset verraten - das Vive Cosmos wird HTCs höchstauflösendes VR-Headset.

Oculus Quest im Test - Virtual Reality ohne Kabel und PC

Keine Basisstationen mehr nötig

Die sechs integrierten Kameras sollen die bislang verwendeten Basisstationen zur Erfassung in Räumen überflüssig machen.Die sechs integrierten Kameras sollen die bislang verwendeten Basisstationen zur Erfassung in Räumen überflüssig machen.

Im Rahmen eines Livestreams hat HTC am vergangen Freitag (21. Juni 2019), das endgültige Design der Vive Cosmos vorgestellt.

Gegenüber der Ankündigung zur CES 2019 verfügt das Head Mounted Display (HMD) nun sechs statt vier Kameras, die das Inside-Out-Tracking verbessern und Basisstationen überflüssig machen sollen.

Wie HTC gegenüber uploadvr.com bestätigte, sind die beiden zusätzlichen Sensoren in einer abnehmbaren Frontplatte integriert, die Teil des Lieferumfangs sein werden - Controller werden ebenfalls enthalten sein.

Grafikkarten-Rangliste - Kaufberatung Geforce vs Radeon

Vive Cosmos Specs

HTC nannte nun weitere technische Details: das Vive Cosmos wird mit 2880 x 1700 Pixel (1440 x 1700 pro Auge) auflösen und damit schärfere Bilder als die beiden hauseigenen Konkurrenten HTC Vive Pro und HTC Vive Pro Eye (beide 2880 x 1600 Pixel kombiniert) liefern.

HTC setzt beim Vive Cosmos auf ein RGB-Display mit drei Subpixeln pro Pixel (rot, grün und blau), um einen besseren Bildeindruck zu erzielen - damit soll auch der sogenannte Fliegengittereffekt reduziert werden.

Valve Index VR-Brille - Preise und Spezifikationen offiziell

Das Display kann hochgeklappt werden, ein Kabel bleibt der Vive Cosmos weiterhin erhalten.Das Display kann hochgeklappt werden, ein Kabel bleibt der Vive Cosmos weiterhin erhalten.

Auch weiterhin soll auf eine Bildwiederholrate von 90 Hz gesetzt werden - bei Occulus kommen 80 Hz-Displays zum Einsatz, Valve will sogar 144 Hz ermöglichen.

Update: Das HTC Vive Cosmos soll zwar primär für dein Einsatz am PC gedacht sein, im Zuge einer Strategie der besseren Zugänglichkeit soll es aber auch an Smartphones betrieben werden können.

Oculus Rift S im Test - Verbessertes Remake statt zweiter Teil

Abnehmbare Front und hochklappares Display sollen zukunftstauglich und komfortabel sein.Abnehmbare Front und hochklappares Display sollen zukunftstauglich und komfortabel sein.

Das Display ist außerdem hochklappbar, um sich in Räumen auch orientieren zu können, ohne das ganze VR-Headset absetzen zu müssen.

Für zukünftige Anwendungen ist Vive Cosmos durch die abnehmbare Frontplatte ebenfalls ausgelegt. Dazu sollen Lüftungsschlitze für besser Kühlung sorgen.

Release noch in Q3 2019?

Wann das HTC Vive Cosmos in den Verkaufsregalen stehen und wie viel es kosten wird, wurde noch nicht verraten. Spekulationen gehen aber von einem Release noch im dritten Quartal 2019 und einem Preis von unter 900 Euro aus.

Trailer zu Vader Immortal: A Star Wars VR Series - Raumschiffe fliegen, Lichtschwert schwingen und Vader kennenlernen 2:00 Trailer zu Vader Immortal: A Star Wars VR Series - Raumschiffe fliegen, Lichtschwert schwingen und Vader kennenlernen


Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen