Intel Coffee Lake - Doch noch 8-Kern-CPU für neue Z390-Mainboards

Nach Desktop-Prozessoren mit sechs Kernen wird Intel wohl bald eine CPU mit acht Kernen für Z390-Mainboards veröffentlichen.

von Georg Wieselsberger,
21.03.2018 09:24 Uhr

Intel wird wohl bald den neuen Chipsatz Z390 und einen passenden Achtkern-Prozessor veröffentlichen.Intel wird wohl bald den neuen Chipsatz Z390 und einen passenden Achtkern-Prozessor veröffentlichen.

Die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren wie der Intel Core i7 8700K mit sechs Kernen laufen auf Mainboards, deren Chipsätze mehr oder weniger direkt von den Vorgängern übernommen wurden. Trotz gleichem Sockel laufen aber die Vorgänger-Prozessoren wie der Core i7 7700K nicht in Coffee-Lake-Mainboards.

Der eigentliche High-End-Chipsatz Z390 für die Coffee-Lake-Prozessoren wurde noch nicht veröffentlicht, dürfte aber wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die ersten Hauptplatinen mit dem Z390 werden laut Gerüchten im Sommer 2018 veröffentlicht.

Erster Hinweis auf Desktop-Achtkerner

Passend dazu gibt es nun die ersten Hinweise auf einen neuen Coffee-Lake-Prozessor mit acht Kernen, der Hyper-Threading unterstützt (und damit genauso viel Kerne/Threads wie wie AMDs Ryzen-CPUs), der so noch nicht bekannt ist.

Laut Videocardz läuft dieser Prozessor laut einem Datenbank-Eintrag bisher noch auf einem Entwickler-Mainboard von Intel. Ob die angegebenen Taktraten von 2,2 GHz korrekt sind, ist nicht klar, allerdings kann es durchaus vorkommen, dass hier bei neuen CPUs Werte falsch ausgelesen werden oder es sich um ein absichtlich niedrig getaktetes Engineering Sample handelt.

AMD wartet anscheinend ab

Computerbase geht in einem eigenen Bericht zum Fund von Videocardz davon aus, dass der neue 8-Kern-Prozessor von Intel noch in diesem Jahr erscheinen wird und AMD deswegen auch noch keinen direkten Nachfolger des Ryzen 7 1800X angekündigt hat, sondern nur einen Ryzen 7 2700X. Ein Ryzen 7 2800X könnte als Reaktion auf den Achtkerner von Intel geplant sein, allerdings ist wohl der Sockel AM4 nicht für mehr CPU-Kerne als die bei AMD schon vorhandenen acht Kerne ausgelegt.

AMD könnte dann auf den Sockel TR4, der bisher nur Threadripper-CPUs wie dem 1950X vorbehalten ist ausweichen oder nur stark selektierte CPUs als Ryzen 7 2800X für den Sockel AM4 anbieten. Bis es sowohl bei Intel als auch bei AMD eventuell soweit ist, dürften aber wohl noch einige Monate vergehen.

Intel Core i9 vs. AMD Threadripper - Brauchen Spieler so viele Kerne? 13:24 Intel Core i9 vs. AMD Threadripper - Brauchen Spieler so viele Kerne?


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen