iPhone X und iPhone 8 - Mögliche Patentverletzung könnte zu Verkaufsstop in Südkorea führen

Weil Apple mit dem iPhone X und dem iPhone 8 Patente einer südkoreanischen Hochschule verletzt haben soll, droht dem Hersteller für die beiden Geräte in Südkorea ein Verkaufsverbot.

von Sara Petzold,
12.09.2018 18:21 Uhr

Apples iPhone X könnte in Südkorea bald aus dem Handel verschwinden.Apples iPhone X könnte in Südkorea bald aus dem Handel verschwinden.

Apple droht in Südkorea eine Patentklage - und bekommt dabei ungewöhnliche Schützenhilfe von der Konkurrenz. Das südkoreanische Handelsministerium prüft derzeit eine potentielle Patentverletzung durch Apple, bei der es um die von der Hochschule KAIST (Korea Advanced Instiute of Science and Technology) entwickelte Technik für 3D-Transistoren (FinFETs) geht (via Heise).

Kaufberatung: Die besten Gaming-Monitore

Der Patentbeschwerde zufolge soll Apple die FinFET-Technologie in den A-Chips des iPhone X, iPhone 8 und iPad Pros unerlaubt genutzt haben. Das Ministerium prüft dementsprechend, ob das FinFET-Patent der KAIST-Hochschule als valide gelten kann.

Bei der diesbezüglichen Entscheidung orientiert sich die Behörde laut BusinessKorea an dem Ausgang einer weiteren Patentklage, die die KAIST derzeit in den USA gegen Samsung Electronics führt - ebenfalls wegen des FinFET-Patents. Samsung habe in diesem Verfahren Beweise vorgelegt, die die Gültigkeit des Patens widerlegen sollen. Deshalb müsse man den Ausgang des Verfahrens berücksichtigen, so ein Sprecher des Ministeriums.

Spiele-Mythen entlarvt - Saddams PlayStation-2-Supercomputer

Allerdings gilt als wahrscheinlich, dass die Behörde zugunsten der Hochschule entscheiden wird. Zum einen hat das Ministerium die Dauer der Untersuchung bereits zweimal verlängert, zum anderen hat eine Jury in Texas Samsung bereits im Juli 2018 zur Zahlung von 400 Millionen US-Dollar an die Hochschule verurteilt - Samsung kündigte an, das Urteil anfechten zu wollen. Sieht das Ministerium in Südkorea die Patentverletzung als erfüllt an, könnte das zu einem Verkaufsstop der betroffenen Apple-Geräte führen.

Updates unter Windows 10 - Tipps für mehr Kontrolle 5:15 Updates unter Windows 10 - Tipps für mehr Kontrolle


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen