GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 6: Kingdom Come: Deliverance - Tuning-Tipps und Grafikvergleich

Partikel

Die Option zu den Partikeleffekten hat bei unseren Ausflügen in die Spielwelt von Kingdom Come keinen relevanten Einfluss auf die Optik und die Performance gehabt.

Licht

Normalerweise sind Einstellungen zur Beleuchtungsqualität ein aussichtsreicher Kandidat für Leistungsgewinne, nicht so in Kingdom Come: Die Lichtoption soll laut Beschreibung die Qualität der globalen Beleuchtung regeln, wir haben aber bislang weder bei Tag noch bei Nacht nennenswerte Differenzen gesehen, auch die fps zeigen sich unbeeindruckt.

Texturen

Die Texturoption betrifft vor allem die Kleidung von NPCs, aber auch Steinwände und der Boden werden auf der niedrigsten Stufe teils etwas unschärfer dargestellt. In vielen Fällen haben wir allerdings kaum Unterschiede zwischen den Stufen gesehen, auch nicht nach einem kompletten Neustart des Spiels.

Insgesamt wirkt sich die Option damit deutlich weniger stark als in vielen anderen Spielen aus, was sich auch mit Blick auf den VRAM-Bedarf zeigt: Zwischen der höchsten und der niedrigsten Stufe sinkt er nur um wenige hundert Megabyte.

6 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (98)

Kommentare(98)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.