Meltdown adé - Chinesischer Hersteller präsentiert eigene 8-Kern-CPUs

Der chinesische Hersteller Zhaoxin hat mit der CPU-Serie KX-5000 eine Reihe neuer Prozessoren vorgestellt, die bis zu acht Kerne verfügen und nicht von Meltdown betroffen sein sollen.

von Sara Petzold,
24.01.2018 14:28 Uhr

Zhaoxin präsentiert mit der KX-5000-Baureihe CPUs, die nicht von der Meltdown-Sicherheitslücke betroffen sein sollen.Zhaoxin präsentiert mit der KX-5000-Baureihe CPUs, die nicht von der Meltdown-Sicherheitslücke betroffen sein sollen.

Der chinesische Hersteller Zhaoxin will AMD und Intel Konkurrenz machen: Mit der Baureihe KX-5000 will die Firma CPUs mit bis zu acht Kernen auf den Markt bringen, die gegenüber der Sicherheitslücke Meltdown unempfindlich sein sollen. Zhaoxin gehört zum großen Teil der chinesischen Regierung und ist Teil der Initiative zur Förderung heimischer Produktion.

KX-5000-CPUs mit bis zu acht Kernen und 2,0 GHz-Taktrate

Wie Heise mit Bezugnahme auf einen Bericht von Wikichip.org berichtet, kündigte Zhaoxin kürzlich zwei neue Baureihen an, die KaiXian 5000 (KX-5000) und die KaisHeng 20000 (KH-20000). Die KX-Baureihe orientiert sich an Intels Core i3- und i5-Prozessoren und kommt mit vier bis maximal acht Kernen auf den Markt. Sie soll über Taktraten von 1,8 bis 2,0 GHz verfügen und einen 4,0 bis 8,0 MByte großen L2-Cache aufweisen. Die KH-Baureihe setzt auf zwei Modelle mit je acht Kernen, Taktrate und L2-Cache sind identisch zur KX-Serie.

Für die neuen CPUs hat Zhaoxin eine x86-Mikroarchitektur namens WuDaoKou entwickelt, die auf einer 28 nm-Struktur basiert und für die Meltdown-Sicherheitslücke nicht anfällig sein soll. Angriffe über Spectre sind laut Hersteller theoretisch möglich, aber äußerst schwer umsetzbar. WuDaoKou geht aus der Zhang-Jing-Architektur hervor, die Wikichip zufolge auf Isaiah-II von VIA-Centaur basiert.

Darüber hinaus besitzen die CPUs eine integrierte GPU-Einheit sowie Dual-Channel DDR4-Speicher und bieten eine Datenrate von bis zu 2400 MT/s. Laut Zhaoxin sollen die neuen Prozessoren eine um 25 Prozent schnellere Single-Thread- und eine um 40 Prozent schnellere Multi-Core-Performance aufweisen. Dementsprechend fällt auch die Größe der CPU-Einheit aus: Mit 2,1 Milliarden Transistoren und einer Die-Größe von 187 mm² übertrifft die KX-5000-Bauhreihe die ZX-C-Vorgänger deutlich.

Für die Zukunft hat Zhaoxin bereits angekündigt, die Aufholjagd gegen AMD und Intel weiter vorantreiben zu wollen. Laut Wikichip soll die siebte KX-Generation (KX-7000) bereits die Performance von AMDs Zen-2-CPUs übertreffen. Dafür möchte der Hersteller auf eine 10 nm- oder 7 nm-Architektur, DDR5 und eine höhere Taktrate setzen.

Age of Empires – Große Themenwoche auf GameStar.de

Age of Empires Themenwoche

Vom 20. bis 27. Januar feiern wir den Strategieklassiker Age of Empires mit täglich neuen Artikeln, Videos und Podcast-Episoden. Unter anderem berichten wir in unserer großen Titelstory über die AoE: Definitive Edition und wie sie entstand. Weitere Themen: Die Geschichte der AoE-Serie, die kostenlose Alternative zu AoE, unsere Wünsche für Age of Empires 4 – und eine Mod, von der sich AoE 4 eine Scheibe abschneiden sollte.

An Mitglieder von GameStar Plus verlosen wir den perfekten Monitor fürs 4K-Remaster: Dreimal vergeben wir den LG 43UD79 (Wert: jeweils 800 Euro), der riesige 42,51 Zoll misst, Auflösungen bis 3840x2160 beherrscht und dank Screen-Split-Funktion bis zu vier separate Bildquellen gleichzeitig anzeigen kann. Alle Infos zum Gewinnspiel.

Alle Artikel und Videos der Age of Empires-Themenwoche


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen