Wie gut läuft Minecraft, wenn alles mit Wolkenkratzern zugepflastert ist?

Wir haben die fiktive Großstadt City of Tranton ein bisschen näher unter die Lupe genommen & geschaut, wie gut es sich mit Blick auf die FPS spielen lässt.

von Alexander Köpf,
13.03.2021 12:00 Uhr

Ist die Sichtweite voll aufgedreht, wird es selbst für die RTX 3080 richtig schwer. Ist die Sichtweite voll aufgedreht, wird es selbst für die RTX 3080 richtig schwer.

Eines der beliebtesten Themen auf GameStar in dieser Woche war eine unfassbar detaillierte, virtuelle Großstadt, die ein Minecraft-Spieler über drei reale Jahre aus dem Boden gestampft hat. Die an eine nordamerikanische Metropole angelehnte »City of Tranton« ist mit ihren vielen Brücken, Avenues und riesigen Wolkenkratzern ein wahrer Hochgenuß für Fans des Klötzenchen-Abenteuers.

Spieler baut Megametropole in Minecraft   90     6

Mehr zum Thema

Spieler baut Megametropole in Minecraft

Wir haben uns die Frage gestellt, ob es mit entsprechenden Texture Packs vielleicht sogar noch hübscher aussieht und ob Minecraft überhaupt spielbar ist, wenn alles mit Wolkenkratzern zugepflastert ist.

Das Savegame von Nutzer »the_balazs« könnt ihr euch bei Planetminecraft übrigens auch selbst herunterladen. Wir haben das getan und auf einem privaten Testsystem ausprobiert:

Das Testsystem im Überblick:

  • Mainboard: Asus Rog Rampage VI Apex
  • CPU: Intel Core i7 7820X
  • GPU: Asus Rog Strix Geforce RTX 3080 Gaming OC
  • RAM: 32,0 GByte DDR4 @3.400 MHz
  • Speicher: 512,0 GByte Samsung 950 Pro (NVMe, PCIe 3.0), 1,0 TByte Crucial MX500 (SATA)

Außerdem haben wir neben dem bereits im Spiel enthaltenen Vanilla-Design noch die Texture Packs »LB Photo Realism Reload«, »PureBDcraft«, »Bare Bones« und »Fancy« verwendet. Das alles wohlgemerkt für die Java-Version von Minecraft für den PC.

Benchmarks und Screenshots

Ob die City of Tranton durch die Texture Packs tatsächlich besser aussieht, liegt natürlich im Auge des Betrachters. Entscheidet also selbst:

Minecraft City of Tranton - Screenshots ansehen

Die Performance spricht eine klarere Sprache als der Geschmack. Erwartungsgemäß erzielen wir die höchste Bildrate mit dem Vanilla-Design. Aber auch mit den Texture Packs lässt es sich sehr gut und flüssig spielen - gemessen haben wir in 4K (3.840 x 2.160 Pixeln):

Minecraft
Texture Packs im Vergleich (4K)

  • 12 Chunks
  • 32 Chunks
Vanilla Leere Welt
339
72
Vanilla City of Tranton
190
33
Bare Bones City of Tranton
181
29
PureBDcraft City of Tranton
158
26
LB Photo Realism Reload City of Tranton
135
23
Fancy City of Tranton
50
17
  • 0
  • 68
  • 136
  • 204
  • 272
  • 340

Wenig überraschend kostet es richtig viel Performance, die Sichtweite von 12 Chunks auf 32 Chunks hochzudrehen. Das Texture Pack Fancy mit seinen knapp 620 MByte Texturen raubt uns dabei die meisten Bilder pro Sekunde. Hierfür erhöhten wir den zugewiesenen Arbeitsspeicher von zwei auf acht GByte.

Im Vergleich zu einer leeren, unbebauten Welt fällt die Bildrate deutlich ab. Mit den Standardeinstellungen samt Vanilla-Texturen (12 Chunks Sichtweite) erreichen wir rund 78 Prozent mehr FPS als im Hochhausdschungel der City of Tranton. Ein Plus von 118 Prozent sehen wir bei maximaler Sichtweite (32 Chunks).

Den Unterschied zwischen 4K (3.840 x 2.160 Pixeln) und Full HD (1.920 x 1.080 Pixeln) zeigen wir euch separat. Hier kam einmal das mitgelieferte Vanilla-Design und einmal das Texture Pack Fancy zum Einsatz.

Minecraft
4K vs. FHD

  • 12 Chunks
  • 32 Chunks
Vanilla FHD 1.920 x 1.080
202
33
Vanilla 4K 3.840 x 2.160
190
33
Fancy FHD 1.920 x 1.080
52
18
Fancy 4K 3.840 x 2.160
50
17
  • 0
  • 42
  • 84
  • 126
  • 168
  • 210

Minecraft Version 1.17

Im Sommer 2021 erwartet euch das nächste große Update für Minecraft. Von verschiedenen Höhlenarten über ein neues Item-Management bis hin zu einem Archäologie-System ist vieles geboten - und ihr könnt Update 1.17 schon jetzt ausprobieren!

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.