Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 3: Nvidia Geforce GTX 1050 - Schnell genug für Spiele in Full HD?

Lautstärke, Temperatur und Stromverbrauch

Anschlüsse und Maße Die Geforce GTX 1050 Aero ITX 2G OC von MSI bietet jeweils einen DisplayPort-1.4-, HDMI-2.0b- und DVI-Anschluss. Eingbaut misst sie 15,5 cm in der Länge und 11,5 cm in der Breite

Kühlung MSI stattet die Aero ITX mit einem 80 Millimeter großen Axial-Lüfter aus, darunter befindet sich ein Aluminium-Heatsink. Der Lüfter schaltet sich im Leerlauf nicht ab, ist dabei aber kaum wahrzunehmen.

Rückseite Bei der Aero ITX verzichtet MSI auf weitere Features wie eine Backplate oder eine LED-Beleuchtung.

Der 80 Millimeter große Axial-Lüfter der MSI Geforce GTX 1050 Aero ITX schaltet sich im Leerlauf nicht ab, ist bei einer Leistung von 35 Prozent und der daraus resultierenden Lautstärke von 39,3 Dezibel aber kaum wahrnehmbar. In Spielen steigt die Lüfterdrehzahl auf 50 Prozent an, mit 40,2 Dezibel bleibt die Aero ITX aber auch unter Last noch leise und ist zu keiner Zeit störend.

Hinsichtlich der Temperaturen gibt es nichts an der GTX 1050 Aero ITX auszusetzen: Im Leerlauf bleibt sie mit 27 Grad angenehm kühl, gleiches gilt für die Last-Temperatur von 63 Grad.

Die Leistungsaufnahme fällt noch gut aus, unser Testsystem mitsamt der Aero ITX verbraucht unter Last 145 Watt. Damit benötigt das Custom Design von MSI nur etwas mehr Strom als die langsamere RX 550, verbraucht gleichzeitig (vermutlich aufgrund des hohen Taktes) aber auch etwas mehr als die deutlich schnellere GTX 1050 Ti StormX von Palit.

Lautstärke
gemessen im schallisolierten Raum. Angabe in Dezibel (dBA)

  • Spielelast
  • Leerlauf
Testraum
38,0
38,0
38,0
38,0
38,3
38,0
38,5
38,0
38,8
38,1
39,4
38,0
40,2
39,3
40,2
39,3
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
40,8
38,5
41,6
38,0
Asus GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
41,6
38,5
42,4
38,0
42,6
38,0
  • 0,0
  • 10,0
  • 20,0
  • 30,0
  • 40,0
  • 50,0

Temperatur
gemessen mit MSI Afterburner

  • Spielelast
  • Leerlauf
57
28
62
37
63
27
68
38
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
71
32
72
35
73
42
73
41
74
42
Asus GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
75
33
80
43
82
32
  • 0
  • 18
  • 36
  • 54
  • 72
  • 90

Stromverbrauch
für komplettes Testsystem

  • Spielelast
  • Leerlauf
135
43
137
43
138
41
140
42
145
45
145
45
156
41
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
191
40
Asus GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
226
48
245
56
248
43
305
55
  • 0
  • 62
  • 124
  • 186
  • 248
  • 310

3 von 4

nächste Seite



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen