GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: MSI Radeon R7 370 Gaming 4G - Full HD für unter 200 Euro

Fazit der Redaktion

Jan Purrucker: Mit der rund 100 Euro teuren MSI Radeon R7 360 OC und der MSI Radeon R7 370 Gaming 4G für knapp 150 Euro lassen sich auch anspruchsvolle Titel noch flüssig in Full HD spielen. Dafür müssen Sie die Grafikdetails bei der R7 360 OC jedoch in den meisten Spielen auf die mittlere Stufe reduzieren und auf zusätzliche Kantenglättung weitgehend verzichten. Geben Sie 50 Euro mehr aus und greifen zur R7 370 Gaming 4G sind bereits hohe Details drin und auch bei aktiviertem Anti-Aliasing lässt es sich je nach Titel weitgehend ruckelfrei spielen.

Allerdings machen sich im Test die etwas in die Jahre gekommenen Grafikchips der beiden Radeons bemerkbar. Im Vergleich zur 135 Euro teuren MSI Geforce GTX 750 Ti und der Asus Geforce GTX 950 Strix (160 Euro) liefern die AMD-Karten für etwas weniger Geld auch etwas weniger Performance und verbrauchen dennoch mehr Strom (wenn auch nicht viel). Ähnliches gilt für die Kühlsysteme, beide MSI-Modelle machen hier eine gute Figur und besonders die MSI Radeon R7 370 Gaming 4G arbeitet auch unter Last kühl und flüsterleise. Die R7 360 OC ist mit 42,0 dBA unter Last zwar hörbar, jedoch nicht störend laut und heizt sich mit maximal 65 Grad kaum auf. Dennoch schneiden die MSI- und Asus-Varianten der GTX 750 Ti und GTX 950 hier besser ab und profitieren von der aktuelleren und energieeffizienten Maxwell-Architektur.

Es braucht heute also keine teure Grafikkarte mehr, um auf einem Full-HD-Monitor auch aktuelle Titel flüssig spielen zu können. Wenn Sie mit knappen Budget auf der Suche nach einer entsprechenden Karte sind, finden Sie sowohl bei Nvidia als auch AMD günstige Modelle. Wenn 100 Euro das Limit sind, erhalten Sie mit der MSI R7 360 OC eine gute Einsteiger-Karte. Angesichts der besseren Energieeffizienz, dem leiseren Kühlsystem und der etwas höheren Leistung lohnt es sich jedoch etwas mehr Geld auszugeben und zur rund 110 Euro teuren Geforce GTX 750 Ti zu greifen. Ab 150 Euro bleibt die Geforce GTX 950 unsere Empfehlung, die trotz kleinerem Videospeicher mehr fps liefert als die MSI Radeon R7 370 Gaming 4G und dabei nochmals leiser und stromsparender arbeitet.

» Kaufberatung: Die besten Grafikkarten pro Preisbereich

» MSI Radeon R7 360 OC im Preisvergleich
» MSI Radeon R7 370 Gaming 4G im Preisvergleich
» Geforce GTX 750 Ti im Preisvergleich
» Asus Geforce GTX 950 Strix im Preisvergleich

AMD Radeon R9 300 und FuryX - Hersteller-Präsentation ansehen

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.