Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Nvidia Geforce RTX 2070 im Test - Endlich mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis?

Fazit der Redaktion

Christoph Liedtke
@vAronized

Gelungener Einstand, sofern der Preis sich hält: Die Geforce RTX 2070 hinterlässt im Test ein rundum positives Bild. Die dritte Turing-Grafikkarte ist rund 40 Prozent schneller als ihr direkter Vorgänger GTX 1070 und platziert sich zwischen GTX 1080 und GTX 1080 Ti. Dabei liefert sie jederzeit flüssige Bildwiederholraten in WQHD und hat auch für U4K/HD mit Abstrichen im Detail noch Reserven.

Zugegeben, ich hatte schon immer ein Faible für die 70er-Modelle von Nvidia, denn meiner Meinung nach gelingt dort der Spagat aus Leistung, Kühlung und Preis (gerade noch) am besten. Die Modelle sind preislich nicht all zu sehr überzogen, bieten eine ausreichend hohe Leistung und lassen sich meist noch leise kühlen. Genau in diese Fußstapfen tritt nun auch die RTX 2070.

Die dritte Turing-Grafikkarte könnte zudem wieder für einen interessanteren Wettbewerb sorgen, denn die gelungenen Referenzkarten der RTX 2080 und RTX 2080 Ti sind schnell ab Werk und kosten aktuell eher weniger als die Custom Designs der Hersteller, die es schwer haben sich in Sachen Performance und Lautstärke abzusetzen.

Bei der RTX 2070 ist das anders, hier scheint Nvidia den Herstellern das Feld überlassen zu wollen, denn die 2070 Founders Edition kostet 639 Euro, während die RTX 2070 wie in unserem Test die MSI RTX 2070 Armor bei 519 Euro (UVP) für nicht übertaktete Modelle beginnen – zu diesem Preis bietet die 2070 sogar ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gelangen die Grafikkarten auch tatsächlich zu diesem Preis in den Handel, dürfte die MSI Geforce RTX 2070 Armor 8G viel Aufmerksamkeit bekommen. Dank einer großzügigen Kühlung boostet die Partnerkarte nicht nur deutlich über die Referenztaktraten hinaus, sie bleibt zudem kühl und leise unter Last. Wie gut sich die RTX 2070 Founders Edition schlägt wissen wir derzeit nicht, da wir kein Sample besitzen, ich bezweifle allerdings, dass sie einen Aufpreis von 120 Euro gegenüber der Armor 8G Wert ist.

Die RTX 2070 könnte außerdem dafür sorgen, dass die Marktanteile von Turing-Grafikkarte schneller steigen und immer mehr Spieler über Raytracing und DLSS fähige Grafikkarten besitzen. Denn wer bislang überlegt hat, ob es eine GTX 1070 oder GTX 1080 werden soll, sollte angesichts des Preises nun auch die RTX 2070 in die nähere Auswahl nehmen.

MSI Geforce RTX 2070 Armor 8G - Bilder ansehen

5 von 6

zur Wertung



Kommentare(221)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen