Konkurrenz für Nvidia und AMD: Intel DG2 soll in wenigen Monaten erscheinen

Der Launch von Intels dedizierten DG2-Xe-HPG-Grafikkarten soll nicht mehr weit entfernt sein. Wie realistisch ist ein Marktstart im Januar?

von Alexander Köpf,
02.08.2021 13:27 Uhr

Update: Intel hat inzwischen das erste Quartal 2022 als Release-Zeitraum offiziell bestätigt und mehr Details zu den kommenden GPUs und den geplanten Nachfolgern verraten. Alle Infos dazu findet ihr im Artikel »Intel greift Nvidia und AMD an: Neue Grafikkarten als Alternative für Spieler«.

Erst gestern machte eine Meldung im Netz die Runde, wonach es bald einen weiteren neuen Player auf dem Grafikkartenmarkt geben könnte. Und das soll sogar eine legendäre GPU-Schmiede der 90er-Jahre sein. Wir sehen die Nachricht allerdings kritisch.

Echte Konkurrenz für Nvidia und AMD droht da schon eher durch Intel. Denn die Xe-HPG-Architektur in Form der dedizierten DG2-Grafikkarten zeichnet sich immer deutlicher am Horizont ab. Die jüngsten Informationen eines Accounts auf der chinesischen Webseite Weibo (via Wccftech) nennen einen Launch zur Consumer Electronics Show (CES) 2022:

Link zum Twitter-Inhalt

Die CES wird immer Anfang Januar abgehalten. Ein Launch der neuen Spielergrafikkarten wäre demnach also nicht mehr allzu weit entfernt.

Wie realistisch ist ein Launch zur CES 2022?

Ende Juni hat Intel im Rahmen der ISC 2021 bestätigt, erste frühe Samples der DG2-GPU an seine Partner zu verteilen. Um welche Ausbaustufe des Chips es dabei geht, ist jedoch unklar. Außerdem könnte es sich auch um dedizierte Modelle für Notebooks handeln.

Zudem hatte Intel zuletzt immer wieder die CES genutzt, um Aufmerksamkeit auf seine neuen Grafikkarten zu lenken. Die Zeichen für einen Launch zur CES im kommenden Jahr scheinen also nicht schlecht zu stehen.

Was wissen wir über DG2?

Die DG2-Grafikkarten auf Basis der Xe-HPG-Architektur sollen bis zu 4.096 Recheneinheiten bieten, an schnellen GDDR6-Videospeicher angebunden sein und sowohl Raytracing als auch ein DLSS-Pendant in Form von XeSS mitbringen und zwischen 1,8 und 1,9 GHz takten.

Die möglichen Specs von DG2 im Überblick:

DG2-512EU

Kerne: 4.096

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

DG2-448EU

Kerne: 3.584

Speicher: 16,0 GByte GDDR6

DG2-384EU

Kerne: 3.072

Speicher: 12,0 GByte GDDR6

DG2-256EU

Kerne: 2.048

Speicher: 8,0 GByte GDDR6

DG2-192EU

Kerne: 1.536

Speicher: 4,0 GByte GDDR6

DG2-128EU

Kerne: 1.024

Speicher: 4,0 GByte GDDR6

Wie schnell wird DG2?

Bisherige Leaks und Gerüchte gehen davon aus, dass der Vollausbau von DG2 mit 512 Execution Units respektive 4.096 Kernen in etwa auf das Leistungsniveau einer Nvidia Geforce RTX 3070 oder RTX 3070 Ti heranreicht. DG2 mit 448 EUs beziehungsweise 3.584 Kerne soll sich etwas hinter der RTX 3070 einfinden.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.