Neues Boss-Monster in Hunt: Showdown - Der Assassin besteht aus ekligen Insektenschwärmen

Er ist schnell, ekelhaft und erschafft Illusionen: Der Assassin ist der neueste Boss in Hunt: Showdown und erscheint diese Woche auf den Testservern.

von Robin Rüther,
02.04.2019 13:10 Uhr

Kakerlaken. Tausendfüßler. Schaben. Na, läuft euch ein kalter Schauer über den Rücken, wenn ihr euch die krabelnden Insekten vorstellt? Dann hat Crytek alles richtig gemacht. Mit dem Assassin führen sie nämlich ein neues Bossmonster in Hunt: Showdown ein, das aus zerfetzten Tüchern und allerlei Krabbeltier besteht.

Im Gameplay-Trailer seht ihr den Assassin im Kampf. Er ist schnell und wechselt regelmäßig zwischen seiner Insektenform und menschenartigen Gestalt, taucht häufig ab und gleitet sogar Wände hinauf. Da stellt sich so manches Nackenhaar auf.

Hunt: Showdown im Early-Access-Test - Vom Hoffnungsträger zum Horror-Hit?

Der Boss ist aber nicht nur schwer fassbar, sondern spielt auch mit Illusionen. Er kann zwei Abbilder von sich erschaffen, die gemeinsam mit dem Original den Spieler umkreisen.

Im Gespräch mit PC Gamer hat der Designer Robert Green mehr zur Entwicklung von Assassin und seinen Klonen verraten:

"Wir haben Prototypen auf Basis der Abbilder von Assassin gemacht, sodass man nicht wusste, welchen man angreifen muss. Wir hatten einen, in dem er fünf Klone erstellte, die sich dann über das gesamte Gebiet verteilt haben, aber dann musste man die ganze Zeit rennen. Wir haben uns schließlich auf zwei Abbilder festgelegt, die einen zusammen mit dem Boss herumkreisen. Man muss den Moment richtig lesen, ansonsten brennst du."

Kurios: Obwohl der Assasin von Insekten überzogen wird, hat sich Konzeptzeichner Artem Shumnik laut PC Gamer an einem wesentlich weniger furchteinflößenden Tier orientiert: Einem Waldstorch.

Der Assassin erscheint noch diese Woche auf den Testservern, einen genauen Release-Termin haben die Entwickler nicht genannt.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen