New World: Defekte Grafikkarten sollen ersetzt werden

Amazon bezieht nach Berichten um defekte Grafikkarten durch New World Stellung und spielt einen Patch auf. Der Hersteller verspricht derweil Rückerstattungen.

von Alexander Köpf, Stephanie Schlottag,
25.07.2021 10:40 Uhr

Update vom 25. Juli 2021: Gute Nachrichten für all diejenigen, deren Grafikkarte in New World abgeraucht ist! EVGA, der Hersteller der betroffenen Modelle, hat angekündigt, dass alle defekten GPUs ersetzt werden. Zuvor hatten sich Berichte gehäuft, wonach vor allem RTX 3090 während der MMO-Beta beschädigt wurden - Amazon hat inzwischen einen Patch aufgespielt, der die Ursache hoffentlich behebt. Mehr lest ihr in unserer Originalmeldung.

Ihr seid betroffen? Dann wendet euch am besten direkt an den Support von EVGA. Dort sollte inzwischen eine eigene Kategorie »New World« als Begründung für den Antrag zum Austausch wählbar sein.

Amazon: »Es ist sicher, New World zu spielen«

Amazon hatte schnell zu dem Problem mit den defekten RTX 3090 Stellung bezogen. In einem Tweet des Twitterkanals New World @playnewworld heißt es, dass Spieler bereits Millionen von Stunden in der Closed Beta verbracht hätten. Bei der Analyse der Daten seien »keine Anzeichen von weitverbreiteten Problemen mit Nvidias Spitzenmodell« entdeckt worden.

Link zum Twitter-Inhalt

New World sei sicher zu spielen, heißt es in dem Tweet weiter. Dennoch wurde ein Patch angekündigt und mittlerweile aufgespielt. Damit wird die Bildrate im Menü des MMOs begrenzt. Hardware-Experte Nils sieht die Reaktion mit gemischten Gefühlen - für ihn müsste Amazon mehr Verantwortung übernehmen.

Wir haben uns einen kurzen Überblick verschafft und können zumindest bestätigen, dass die Auslastung unserer RTX 3090 Founders Edition in den Einstellungen damit nur noch zwischen 55 und 60 Prozent beträgt. Zuvor waren es bis zu 95 Prozent, was die Temperatur rapide in die Höhe trieb. Im Spiel selbst konnten wir die von einigen Reddit-Nutzern beschriebenen Probleme allerdings nicht belegen - das gilt auch jetzt noch.

Mögliche Gründe für die überhitzten Grafikkarten, haben wir für euch aber trotzdem zusammengetragen.

Originalmeldung vom 21. Juli: Am 20. Juli ist die Closed Beta zu Amazons lang erwarteten MMO-Spiel New World gestartet. Seither mehren sich die Meldungen über defekte respektive heiß gelaufene Grafikkarten. Besonders die Modelle RTX 3080 und RTX 3090 FTW des Herstellers EVGA scheinen betroffen zu sein.

New World schädigt angeblich die Grafikkarte

So berichtet Nutzer »greyone78« via Reddit:

"Ich habe gerade eine 3090 im Hauptmenü geschrottet, nachdem ich meine Grafikqualität auf Mittel eingestellt und auf Speichern gedrückt habe. Kann es nicht glauben. Hatte sonst noch jemand so einen katastrophalen Ausfall? Ich spiele Cyberpunk [mit der] 3090 schon seit Monaten auf Ultra, also macht das wirklich keinen Sinn.

Tritt noch jemand dem RMA-Club bei?"

Nutzer »ipoptires« antwortet darauf wie folgt:

"Na ja. Ich glaube, das ist mir gerade passiert. Das Display ging aus, während ich in der Warteschlange war. Jetzt kann ich das Display nicht mehr einschalten. Aber die GPU-Lüfter laufen aus irgendeinem Grund auf Maximum, wenn ich meinen PC einschalte.

Edit: Es ist eine EVGA 3090 FTW3"

Weitere Nutzer melden ähnliche Probleme: Die Grafikkarte gebe nach einem Reset kein Bild mehr aus. Viele Nutzer planen nun, ihren Beschleuniger einzusenden und Rückerstattung zu fordern. Inhaltlich erntet die Closed Beta zum MMO derweil Lob und Kritik gleichermaßen. Der Spieleransturm ist aber gewaltig:

New World: Ansturm zum Beta-Start - Lob und Kritik   135     5

Mehr zum Thema

New World: Ansturm zum Beta-Start - Lob und Kritik

Es müssen nicht immer Totalausfälle sein

Es scheint sich jedoch nicht immer um Totalausfälle zu handeln. Oftmals crasht das Spiel offenbar nur oder sorgt für ein ungewöhnlich hohe Auslastung und Hitzeentwicklung der Grafikkarte. So etwa schreibt Nutzer »Drakaris«:

"In New World spielen GPU/CPU nicht nur im Menü Menü verrückt, im Spiel ist es sogar noch schlimmer. Meine GPU erreichte über 80 Grad (nachdem ich alle 3 Lüfter auf 100% gezwungen habe, das erste Mal, dass ich das seit dem Undervolting gemacht habe) und die CPU über 85 Grad.

Ich habe keine Ahnung, wie das überhaupt möglich ist, ich erreiche diese Temperaturen nicht einmal bei synthetischen Benchmarks und 7-8 Stunden Stresstestschleifen. Die Begrenzung der FPS auf 60 hilft ein wenig, aber nicht viel, außerdem habe ich wirklich kein kleines Vermögen ausgegeben, damit ich mit 60 spielen kann…"

Probleme im Selbsttest teilweise bestätigt

Wir können die Probleme mit unserer RTX 3090 Founders Edition teilweise nachstellen. Im Menü liegt die Auslastung der Grafikkarte permanent im Bereich zwischen 93 und 95 Prozent, bei einer Taktrate von 1.890 MHz. Nach wenigen Minuten beträgt die Temperatur bereits 67 Grad, Tendenz steigend.

Grafikkarte und Prozessor werden auf unserem Testsystem nicht übermäßig belastet. Die CPU könnte kühler sein, wir verwenden allerdings ein sehr leises Profil, weshalb die Temperaturen etwas höher ausfallen. Grafikkarte und Prozessor werden auf unserem Testsystem nicht übermäßig belastet. Die CPU könnte kühler sein, wir verwenden allerdings ein sehr leises Profil, weshalb die Temperaturen etwas höher ausfallen.

Im Spiel selbst haben wir allerdings keine Probleme. Die Temperatur steigt während unseres kurzen Anspielens in UWQHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel) samt maximaler Details nicht über 64 Grad, wir können keine Abstürze oder ungewöhnlich hohe Auslastung der Grafikkarte feststellen. Wollt ihr wissen, wie sich New World überhaupt spielt, lest ihr mehr dazu in unserem ausführlichen Fazit dazu, für wen sich das MMO eignet - und für wen nicht.

Habt ihr schon Erfahrungen mit New World sammeln können? Habt ihr vielleicht sogar Probleme mit der Grafikkarte? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (506)

Kommentare(506)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.