Nvidia Geforce GTX 1070 Ti - Auch der Speicher soll schneller werden

Die bisher noch immer inoffizielle Nvidia Geforce GTX 1070 Ti wird anscheinend Anfang November im Handel erhältlich sein und kurz vorher vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
02.10.2017 07:25 Uhr

Die Nvidia Geforce GTX 1070 wird wohl bald als Ti-Version erhältlich sein.Die Nvidia Geforce GTX 1070 wird wohl bald als Ti-Version erhältlich sein.

Update: Laut neuen Gerüchten könnte die Geforce GTX 1070 Ti sogar noch etwas schnelleren Speicher erhalten als die Geforce GTX 1070. Laut Overclock3D sind Speicherchips mit effektiven 9 GHz in Gespräch und damit eine kleine Steigerung im Vergleich zu den bisherigen 8 GHz. Einerseits wäre das nur logisch, da Nvidia auch schon den Speicher bei Modellen wie der Geforce GTX 1060 von 8 auf 9 GHz beschleunigt hat.

Andererseits käme die Geforce GTX 1070 Ti mit schnellerem Speicher einer Geforce GTX 1080 noch näher und würde diese Grafikkarte vermutlich fast sinnlos machen. Allerdings hat Nvidia auch bei der Geforce GTX 1080 den ursprünglichen Takt inzwischen von 10 auf 11 GHz angehoben.

Zeitgleich mit ersten Custom-Modellen der Radeon RX Vega

Ursprüngliche Meldung: Seit einiger Zeit geistert die Nvidia Geforce GTX 1070 Ti mit so viel Details durch die Gerüchteküche, dass eigentlich niemand mehr daran zweifelt, dass diese Grafikkarte tatsächlich bald vorgestellt wird. Laut einem Bericht von Nordic Hardware wird das aber erst am 26. Oktober 2017 der Fall sein, dann soll es offizielle Informationen und vermutlich auch die ersten Tests der neuen Geforce GTX 1070 Ti geben. Genau eine Woche später, am 2. November 2017 soll die Grafikkarte dann auch schon im Handel zu finden sein.

Die Information zum Verkaufsstart stammt von Heise, die aber auch den 26. Oktober aus eigenen Quellen als Vorstellungstermin bestätigen. Das Timing der Vorstellung scheint für Nvidia geradezu perfekt zu sein, denn laut den letzten Gerüchten soll es gegen Ende Oktober vielleicht doch die ersten Custom-Modelle der Radeon RX Vega 64 im Handel geben.

Da wäre eine vermutlich sehr leistungsfähige Geforce GTX 1070 Ti zur gleichen Zeit sicher für viele PC-Spieler eine interessante Alternative, wenn der Preis stimmt. Immerhin soll die neue Nvidia-Grafikkarte die Radeon RX Vega 56 schlagen und nur wenig hinter einer Geforce GTX 1080 liegen.

Technische Daten lassen 25 Prozent Mehrleistung erwarten

Die noch unbestätigten Daten der Geforce GTX 1070 Ti lauten: Ein GP104-Grafikchip mit 2.432 Shader-Einheiten, 152 Textureinheiten und 64 Raster-Operatoren, eine GPU-Taktrate zwischen 1.607 MHz im Basis-Takt und 1.683 MHz beim Boost sowie 8,0 GByte GDDR5 mit 256-Bit-Interface und 8 GHz effektivem Takt.

Der Basistakt der GPU würde dann einer Geforce GTX 1080 entsprechen, die aber 2.560 Shader besitzt, der Boost-Takt der eine Geforce GTX 1070, die nur 1.920 Shader-Einheiten besitzt. Theoretisch müsste die Geforce GTX 1070 Ti also rund 25 Prozent schneller sein als eine Nicht-Ti-Version. Stimmen die letzten Gerüchte, wird sich das in knapp vier Wochen zeigen.

NVIDIA GeForce GTX x70 Serie - GTX 670, 770, 970 und 1070 im Benchmark und Performance-Vergleich 5:28 NVIDIA GeForce GTX x70 Serie - GTX 670, 770, 970 und 1070 im Benchmark und Performance-Vergleich


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen