Nvidia Geforce GTX 1180 - Angeblich eine "Raub- und keine Hauskatze"

Nvidia soll seine Partner bereits ausführlich über die neue Geforce GTX 1180 informiert haben. Deren Leistung könnte AMD angeblich große Probleme bereiten.

von Georg Wieselsberger,
14.06.2018 07:03 Uhr

Nvidia hat seine Partner angeblich schon ausführlich über die nächsten Geforce-Grafikkarten informiert.Nvidia hat seine Partner angeblich schon ausführlich über die nächsten Geforce-Grafikkarten informiert.

Update: Es gibt zwei weitere Details, die vermutlich aus dem Nvidia-Briefing stammen. So soll es laut einer Zusammenfassung von 3DCenter bei der neuen Geforce-Generation einen neue Art eines ganz bestimmten Videoausgangs geben. Außerdem hätte Nvidia beim Takt und wie dieser gehandhabt wird, »grundlegend etwas geändert«.

Was sich hinter diesen Andeutungen verbirgt, ist nicht klar, allerdings dürfte mit dem Videoausgang wohl HDMI 2.1 gemeint sein, das beispielsweise 4K mit HDR und 120 Hz ermöglicht. In einer weiteren Aussage von Igor Wallossek heißt es, dass die Leistung eher »eine Raub- und keine Hauskatze sei. Ich hätte etwas weniger erwartet«.

3DCenter geht aufgrund dieser Aussagen und den Möglichkeiten der 12-nm-Produktion bei TSMC im Vergleich zu einer Geforce GTX 1080 Ti von bis zu 40 Prozent mehr Leistung bei einer neuen GTX-Ti-Grafikkarte aus.

Schulungen sollen laufen

Originalmeldung: Die deutsche Version von Tom's Hardware berichtet darüber, dass inoffizielle Quellen bei Grafikkarten-Herstellern verraten hätten, das Nvidia bereits mit Schulungen für Mitarbeiter in den Entwicklungsabteilungen begonnen hat.

Da diese Schulungen wohl nur dann stattfinden, wenn neue Produkte bevorstehen, geht auch die Webseite davon aus, dass die ersten neuen Partner-Grafikkarten von Nvidia Ende August oder Anfang September erscheinen sollen. Manche erwarten sie auch erst Mitte September.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Leistung könnte AMD Probleme bereiten

Einen kryptischen Hinweis auf die Leistung der neuen Geforce-Generation rund um die Geforce GTX 1180 oder Geforce GTX 2080 liefert die Webseite ebenfalls. Man habe Informationen zu technischen Details erhalten, die aber noch nicht von anderen Quellen bestätigt worden seien. Sollten die Angaben aber stimmen, so würden auf AMDs Grafikkartensparte sicher schwere Zeiten zukommen.

AMD bliebe dann nur die Möglichkeit, über niedrige Preise zu konkurrieren. Im Forum von 3DCenter meldet sich Igor Wallossek, der Autor von Tom's Hardware, zu Wort und bestätigt, dass die Nvidia-Partner bereits ausführlich informiert und die Bill of Materials (BoM), also die notwendigen Komponenten, bereits festgelegt wurden. Auch das deutet darauf hin, dass die Grafikkarten ungefähr drei Monate entfernt sein dürften.

Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

Neue Details passen zu bisherigen Gerüchten

Nach wie vor handelt es sich aber um inoffizielle Informationen, deren Echtheit unklar ist. Ganz offiziell hatte Nvidia-CEO Jensen Huang erst auf der Computex erklärt, dass es noch »eine lange Zeit« dauern würde, bis die nächste Geforce-Generation vorgestellt wird. Doch was »eine lange Zeit« in diesem Fall bedeutet, ist natürlich Interpretationssache.

Bislang gilt eine offizielle Vorstellung gegen Ende Juli mit dem Verkaufsstart der von Nvidia hergestellten Founders Editions als möglicher Termin, gefolgt von Partner-Modellen einige Wochen später. Das würde auch zu den neuen inoffiziellen Angaben passen.

Cyberpunk 2077 - Unsere große Titelstory

Endlich enthüllt: Das neue Mega-Rollenspiel von CD Projekt! Cyberpunk 2077 macht vieles anders als The Witcher 3, soll aber ein Spiel im gleiche Geiste werden. Wie das zusammenpasst? Wir haben es als weltweit erste gesehen, mit den Entwicklern gesprochen und ein Riesen-Infopaket für euch geschnürt:

Ausführliche Plus-Titelgeschichte: Riesen-Preview zur Gameplay-Demo

7 Demo-Erkenntnisse: Alle Infos zu Ego-Perspektive, Autos, RPG-System
Technikcheck: Wie realistisch ist die Grafik im Trailer?
Plus-Essay: Woher kommt der Hype auf Cyberpunk 2077
Trailer-Videoanalyse: Was der Trailer über das Gameplay aussagt
Geheimbotschaft im Trailer: Multiplayer und Lootboxen - nein, DLCs - ja
Plus-Report: Was das Regelwerk von Cyberpunk 2020 für die Zukunft von 2077 aussagt

Was ist Raytracing? - Die Grafik der Zukunft erklärt - GameStar TV PLUS 16:54 Was ist Raytracing? - Die Grafik der Zukunft erklärt - GameStar TV


Kommentare(166)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen