Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Nvidia Geforce GTX 460 - Schnell und leise im Benchmark-Test

Benchmarks 8x AA / 16x AF

Auch wenn sich 200-Euro-Grafikkarten nur bedingt für extreme Kantenglättungsmodi und hohe Auflösungen eignen, haben wir beide Geforce GTX 460 auch mit 8x AA getestet. Direkt vergleichbar zu den Werten mit vierfacher Kantenglättung sind unsere Ergebnisse jedoch nicht, weil wir im 8x-Durchlauf nur drei statt sechs Spiele zur Leistungsmessung heranziehen. Die Tendenz setzt sich allerdings fort: Die Geforce GTX 460 mit 1,0 GByte hängt bei sehr hoher Bildqualität sogar die 50 bis 80 Euro teurere Radeon HD 5850 um 17 Prozent ab und kommt sogar in die Nähe der 400-Euro-Karte Radeon HD 5870. Das Duell mit der HD 5830 kann auch die 768-MByte-GTX für sich entscheiden (37,0 zu 31,6 fps). Je höher Auflösung und Kantenglättung, desto größer der Abstand zwischen 1.024 und 768 MByte Videospeicher.

Benchmarks Performance Rating

Über alle Benchmarks hinweg spielen Sie mit der Geforce GTX 460 so flüssig wie mit Geforce GTX 465 und Radeon HD 5850 - solange Sie zur Variante mit 1.024 MByte Videospeicher greifen. Auch die kostengünstigere 768-MByte-Version schlägt ihre direkte Konkurrenz Radeon HD 5830 souverän.

4 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (104)

Kommentare(104)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.