RTX 3080 Ti und 3070 Ti: Neue Gerüchte zu Release, Specs und Preisen

Es gibt neue Gerüchte zu den geplanten Ti-Grafikkarten von Nvidia. Demnach könnten in den nächsten Wochen zwei neue RTX-Modelle auf den Markt kommen.

von Nils Raettig,
25.03.2021 08:58 Uhr

Es ist keine große Kunst, vorherzusagen, dass früher oder später neue Grafikkarten erscheinen - und dass sie sehr teuer und nur sehr schlecht verfügbar sein werden. Es ist keine große Kunst, vorherzusagen, dass früher oder später neue Grafikkarten erscheinen - und dass sie sehr teuer und nur sehr schlecht verfügbar sein werden.

Update, 25. März: Laut neuer Informationen soll die RTX 3080 Ti später erscheinen als ursprünglich gedacht. Statt Mitte April ist jetzt von Mitte Mai die Rede. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.

Die Situation auf dem Grafikkartenmarkt ist und bleibt sehr angespannt, woran sich lange Zeit nichts ändern wird (siehe den unten verlinkten Artikel). Dennoch deutet sich an, dass Nvidia relativ zeitnah die Veröffentlichung von zwei neuen RTX-Grafikkarten plant.

Warum Hardware noch sehr lange sehr teuer ist   261     21

Mehr zum Thema

Warum Hardware noch sehr lange sehr teuer ist

Um welche Grafikkarten geht es? Nach der RTX 3060 Ti sollen auch die höheren GPU-Reihen eine Ti-Variante bekommen, genauer gesagt die RTX 3080 Ti und die RTX 3070 Ti. Erstere würde sich zwischen RTX 3090 und RTX 3080 platzieren, letztere zwischen RTX 3080 und RTX 3070.

Wie schnell werden die neuen Ti-Modelle?

Bei unseren aktuellen Benchmarks ist die Lücke zwischen der RTX 3080 und der RTX 3070 mit etwa 35 Prozent in 4K klar größer als die Lücken zwischen der RTX 3090 und der RTX 3080 (ca. zwölf Prozent). Die von Videocardz veröffentlichten technischen Daten passen da nicht wirklich zu.

Denn sollten sie stimmen, würde sich die RTX 3070 Ti nur sehr geringfügig von der RTX 3070 unterscheiden, während die RTX 3080 Ti stärkere Unterschiede zu der RTX 3080 aufweist:

Vorteile der RTX 3080 Ti gegenüber der der RTX 3080*:

  • etwas mehr Videospeicher (12,0 GByte statt 10,0 GByte)
  • mehr Shader-Einheiten (10.240 statt 8.704)
  • mehr Raytracing-und Tensor-Kerne (80/320 statt 68/272)
  • höhere Speicherbandbreite (864 GByte/s statt 760 GByte/s)

Vorteile der RTX 3070 Ti gegenüber der RTX 3070*:

  • etwas mehr Shader-Einheiten (6.144 statt 5.888)
  • minimal mehr Raytracing-und Tensor-Kerne (48/192 statt 46/184)
  • schnellerer Speicher (8,0 GByte GDDR6X statt 8,0 GByte GDDR6)

* im Falle der Ti-Modelle gibt es noch keine offiziellen Angaben

Wann sollen die Karten kommen?

Laut Videocardz erscheint die RTX 3080 Ti Mitte Mai. Zuvor war noch von einem Release Mitte April die Rede. Die RTX 3070 Ti wurde zuletzt Ende Mai erwartet, im Zuge der Verschiebung der RTX 3080 Ti dürfte sich ihr Release aber ebenfalls verschieben. Wir rechnen frühestens Mitte Juni mit dieser GPU.

Wie teuer werden die neuen Ti-GPUs sein?

Preise sind noch nicht bekannt, falls die Karten überhaupt wirklich erscheinen. Die Preissituation der bereits veröffentlichten Modelle gibt aber die Richtung vor und stellt sich folgendermaßen dar:

Geforce RTX 3090

UVP: 1.549 Euro
Händler: ab ca. 2.800 Euro
Ebay: ab ca. 2.500 Euro

Geforce RTX 3080

UVP: 719 Euro
Händler: ab ca. 2.300 Euro
Ebay: ab ca. 1.700 Euro

Geforce RTX 3070

UVP: 519 Euro
Händler: ab ca. 1.300 Euro
Ebay: ab ca. 1.000 Euro

Die UVP der RTX 3070 Ti dürfte demnach etwa bei 600 Euro liegen, für die tatsächlichen Preise im Handel und bei Ebay rechnen wir mit Kosten im Bereich von 1.200 und 1.600 Euro.

Bei einer möglichen RTX 3080 Ti ist von einer knapp vierstelligen UVP auszugehen, wer die Karte kaufen will, muss vermutlich ungefähr 2.000 bis 2.400 Euro dafür ausgeben.

Warum wir an den hohen Preis auch selbst Schuld tragen, erfahrt ihr in der folgenden Kolumne bei GameStar Plus:

Wo kommen die irren Preise für Grafikkarten bei Ebay her?   151     32

Mehr zum Thema

Wo kommen die irren Preise für Grafikkarten bei Ebay her?

Wie steht es um die Verfügbarkeit?

Laut bisherigen Informationen soll Nvidia zwar auch für die neuen Modelle eine Sperre der Mining-Leistung planen, um die Verfügbarkeit für Spieler zu verbessern. Das hat bei der RTX 3060 allerdings nur kurz gehalten und lässt sich wohl auch mit einem simplen HDMI-Dummy umgehen (via Hardwareluxx). Außerdem ist fragwürdig, ob dieser Ansatz überhaupt bei der Verfügbarkeit für Spieler helfen kann.

Da die Chip-Produktion in den nächsten Wochen nicht überraschend deutlich schneller vonstatten gehen dürfte, gilt unterm Strich Folgendes: Auch für die neuen Modelle ist mit einer vergleichbar schlechten Verfügbarkeit zu rechnen wie bei den aktuellen Karten.

Kommt jetzt die Rückkehr der Lightguns? 8:44 Kommt jetzt die Rückkehr der Lightguns?

Bei all diesen eher schlechten Nachrichten tut etwas Abwechslung gut. Vielleicht könnt ihr euch ja genau so über eine mögliche Rückkehr der Lightguns freuen wie unser Video-Redakteur Andreas Sperling. Alle Infos dazu bekommt ihr in den oben verlinkten Hardware- und Tech-News.

zu den Kommentaren (166)

Kommentare(166)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.