Was spielst du so? - Rae kriegt nicht genug von einer Lebenssimulation mit einzigartigem Setting

Growing Up mixt Die Sims mit einer persönlichen Story und einzigartiger Spielmechanik. Wenn ihr 15 Minuten Zeit habt, erfahrt ihr, was Rae daran begeistert.

von Géraldine Hohmann, Rae Grimm,
24.06.2022 06:00 Uhr

Link zum Podcast-Inhalt

Was ist eigentlich der größte Kritikpunkt aus Die Sims 4? Nein, wir meinen nicht die fehlenden Pools zu Beginn. Oder die undurchsichtige Addon-Politik. Wir denken an die Tatsache, dass Kleinkinder und Kinder in der Lebenssimulation manchmal nur wie Dekoration statt wie echte Menschen wirken. Und dabei ist es doch genau unsere Kindheit und Jugend, auf die wir heute so nostalgisch zurückblicken. Die uns prägt in unseren Beziehungen, unseren Ansichten und nicht zuletzt in unserer Liebe für Videospiele.

In diesem 15-Minuten-Podcast reden wir jede Woche über unsere persönlichen Lieblingsspiele, von denen wir aktuell nicht genug kriegen und die wir euch unbedingt empfehlen wollen.

Growing Up ist eine einzigartige Mischung aus Lebenssimulation, Rollenspiel und Visual Novel - in der wir unseren eigenen Charakter vom Baby-Alter bis zum 18. Geburtstag begleiten. Unsere Head of Digital Publishing (aka die Königin von GameStar, GamePro und MeinMMO) Rae findet diesen Mix grandios. Wie genau das funktioniert und warum Raes virtuelle Eltern gerne möchten, dass sie öfter mal drinnen am Computer spielt - das hört ihr in der neuen Folge »Was spielst du so?«

Mehr Sims-Alternativen gefällig? Dann schaut doch mal in unsere Liste mit den spannendsten aktuellen und kommenden Lebenssimulationen:

Sims-Alternativen: Die besten Lebenssimulationen   35     5

Mehr zum Thema

Sims-Alternativen: Die besten Lebenssimulationen
Folge verpasst? Alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr »Was spielst du so?«

Ihr wollt mehr von »Was spielst du so?« und unseren aktuellen Lieblingsspielen hören? Dann abonniert den RSS-Feed oder schaut auf folgenden Plattformen vorbei:

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.