Radeon RX Vega 64 - Miner steigern Leistung bei gesenktem Stromverbrauch

Die AMD Radeon RX Vega 64 wird wegen ihrer hohen Leistung beim Krypto-Mining wohl auch weiterhin recht schwer zu finden sein.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2017 07:31 Uhr

Die Radeon RX Vega 64 ist nach Feintuning noch besser für Krypto-Mining geeignet.Die Radeon RX Vega 64 ist nach Feintuning noch besser für Krypto-Mining geeignet.

Schon seit Monaten sind AMD-Grafikkarten bei Minern wegen ihrer hohen Leistung besonders beliebt und daher zum Leidwesen von Spielern im Handel kaum zu finden. Die Gewinne sind aktuell so hoch, dass sich ein großes Unternehmen für die Lieferungen von Grafikkarten sogar eine Boeing 747 mietet, damit ein paar Tage Lieferzeit eingespart werden können. Pro Tag stehen einige Millionen US-Dollar auf dem Spiel.

Radeon RX Vega 64 beliebt bei Minern

Die aktuelle Radeon RX Vega 64 war dann bei Veröffentlichung zwar doch nicht so extrem schnell, wie von manchen Minern erhofft, dennoch ist die Leistung hoch genug, um sie für die Berechnungen sehr interessant zu machen.

AMD hatte sogar noch einen speziellen Treiber veröffentlicht, der sich nur um Probleme bei den Krypto-Berechnungen kümmerte, was die Aussagen, man setze nicht auf diesen Bereich, um Umsätze zu generieren, etwas in Frage stellt. Inzwischen haben Miner die AMD Radeon RX Vega 64 lange genug in den Händen, um damit viele Feineinstellungen ausprobiert zu haben, die die Leistung erhöhen sollen.

Wer sich fragt, was eine Kryptowährung überhaupt ist und was es mit dem aktuellen Mining-Hype auf sich hat, dem empfehlen wir unseren Übersichtsartikel: Krypto-Mining – Was ist das und wie funktioniert es?

Mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch

Bei Reddit meldet sich nun ein Miner, der die Leistung der Radeon RX Vega 64 mit 1.000 MHz für die GPU und 1.100 MHz für den HBM2-Videospeicher beschreibt. Die Grafikkarte erreicht so 43,5 MH/s für die Ethereum-Währung, obwohl das Power Target gleichzeitig um 24 Prozent gesenkt wurde. Die gesamte Grafikkarte verbraucht bei den Berechnungen so nur noch 130 Watt. Zum Vergleich: eine optimierte Radeon RX 480 erreicht gerade einmal rund 25 MH/s bei einem Verbrauch von rund 160 Watt.

Die Radeon RX Vega 64 ist also für Miner nun noch interessanter als bei Veröffentlichung, als nur 34,4 MH/s erreicht wurden. Für Gamer fast wie eine Drohung dürfte die Aussage des Miners bei Reddit wirken, der der Ansicht ist, eine ähnliche Steigerung der Mining-Leistung auch bei einer Radeon RX Vega 56 zu schaffen.

» Die besten Grafikkarten für Spieler – inklusive Einschätzung zur aktuellen Verfügbarkeit


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen